Advertisement

Tourismus pp 273-289 | Cite as

Tourismuspolitik

Chapter
  • 89 Downloads
Part of the Freizeit- und Tourismusstudien book series (FUTS)

Zusammenfassung

Wirtschaftlich gesehen ist der Tourismus ein unterschätzter Riese, politisch ist er geradezu ein Zwerg. Die Politik hat die Tourismusentwicklung verschlafen. Allenfalls im kommunalen Bereich macht neuerdings das Wort vom „grünen“ Tourismus die Runde, wobei nicht selten „green“ mit „greens“ verwechselt wird. Grüner Tourismus heißt dann oft nur: mehr Golfplätze (vgl. Burghoff/ Kresta 1995, S. 108). Auf Bundesebene klingt es noch deutlicher (Bundeswirtschaftsminister: „Wenn der Golfer golft, freut sich der Finanzminister“). Die Entdeckung der Tourismuspolitik als eine ökologisch, sozial- und zukunftsverträgliche Entwicklungspolitik (im Sinne des Club of Rome-Begriffs „Sustainable Developement“ = nachhaltige Entwicklung) steht in Deutschland noch aus.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

Kapitel 8: Tourismuspolitik

  1. BKF/Beratende Kommission für Fremdenverkehr (Hrsg.): Das Schweizerische Tourismus-Konzept. Grundlagen für die Tourismuspolitik, Bern 1979Google Scholar
  2. Braun-Moser, U. (Hrsg.): Europäische Tourismuspolitik Sindelfingen 1990Google Scholar
  3. Burghoff, Chr./E. Kresta: Schöne Ferien. Tourismus zwischen Biotop und künstlichen Paradiesen, München 1995Google Scholar
  4. CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag (Arbeitsgruppe Fremdenverkehr und Tourismus (Hrsg.): Leitlinien zur Fremdenverkehrs- und Tourismuspolitik, Bonn 1992Google Scholar
  5. Deutsche Gesellschaft für Freizeit (Hrsg.): Freizeitpolitik in Bund, Ländern und Gemeinden, Düsseldorf 1975Google Scholar
  6. Deutscher Bundestag (Hrsg.): Unterrichtung durch die Bundesregierung: Tourismus in der Bundesrepublik Deutschland. Grundlagen und Ziele (Drucksache 7/3840), Bonn 1975.Google Scholar
  7. Deutscher Bundestag (Hrsg.): Antwort der Bundesregierung auf die Große Anfrage der SPD zum Thema „Fremdenverkehr“ (Drucksache 10/5454), Bonn 1986Google Scholar
  8. Laufer, H./D. Görgmeier: Analyse der Freizeitpolitik von Bund, Ländern und Gemeinden, Bonn/München 1974Google Scholar
  9. Kohl, H.: Freizeitpolitik. Ziele und Zielgruppen verbesserter Freizeitbedingungen, Frankfurt/Köln 1976Google Scholar
  10. Lenz-Romeiss, F.: Freizeitpolitik von Bund, Ländern und Gemeinden, Bonn/München 1975Google Scholar
  11. Mikolaschek, C./P. Mikolaschek: Freizeit als Gegenstand der Politik, Frankfurt/New York 1984Google Scholar
  12. Opaschowski, H.W.: Freizeitpolitik als Gesellschaftspolitik. Die politische Aufgabe der Humanisierung des Alltags. In: Ders. (Hrsg.): Freizeitpädagogik in der Leistungsgesellschaft, 3. Aufl., Bad Heilbrunn 1977, S. 33–49Google Scholar
  13. Präsidium der Spitzenverbände des deutschen Fremdenverkehrs (Hrsg.): Wirtschaftsfaktor Tourismus. Schwerpunkte der Tourismuspolitik in den kommenden Jahren, Bonn/Frankfurt/M. 1984Google Scholar
  14. SPD (Hrsg.): Tourismus in Deutschland. Tourismuspolitische Leitlinien, Bonn 1993Google Scholar
  15. Tourismuspolitik (Schwerpunktthema). In: Der Fremdenverkehr 7(1986).Google Scholar
  16. Steinecke, A.: Freizeit — ein Risiko? Ausprägungen und Folgenabschätzung im Tourismus, unveröffentl. Vertragsmanuskript, Trier 1995Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1996

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations