Advertisement

Kooperation von Lehrer/innen und sozialpädagogischen Fachkräften im Rahmen ganztägiger Gestaltung des Schullebens

  • Tassilo Knauf
Part of the Reihe Schule und Gesellschaft book series (SUGES, volume 10)

Zusammenfassung

Acht Grundschulen in Nordrhein-Westfalen und eine gleiche Zahl von Grundschulen in Sachsen-Anhalt sind seit 1993 am BLK Modellversuch „Integration schul- und sozialpädagogischer Handlungskonzepte im Rahmen ganztägiger Gestaltung des Schullebens in der Grundschule“ beteiligt. Fol- gende Ziele verfolgt dieser bis 1996 laufende Modellversuch:
  1. 1.

    Unter der Verantwortung der schulischen Leitungsorgane wirken Lehrer/- I innen und sozialpädagogische Fachkräfte zusammen, um einen einheitli- I chen und ganzheitlichen Erziehungsauftrag im ganztägigen Schulbetrieb zu I realisieren.

     
  2. 2.

    Bezogen auf den pädagogischen und sozialen Bedarf im Schuleinzugsge- I biet und orientiert am Qualifikationsstand im Kollegium entwickeln Leh- I rer/innen und Sozialpädagog/innen gemeinsam pädagogische Handlungs- I konzepte für den ganztägigen Schulbetrieb und legen sie als Orientierungs- I rahmen den Beteiligten offen (Kollegium, Eltern; vgl. die Schulwerkpläne I der niederländischen Basisschulen oder die programmazione didattica der I italienischen Elementarschulen).

     
  3. 3.

    Ganztägiger Schulbetrieb wird so strukturiert, daß Schule von den Kin- I dem als ein gestalteter, „heimatlicher“ Lebensort erfahren wird, an dem sie I soziale, emotionale, sinnlich-ästhetische und kulturelle Bedürfnisse aus- I drücken, weiterentwickeln und in pädagogisch sinnvoller Weise befriedigen I können.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1995

Authors and Affiliations

  • Tassilo Knauf

There are no affiliations available

Personalised recommendations