Advertisement

Halbtagsgrundschule im Spannungsfeld zwischen Elternerwartungen und Personaleinsatz — Ergebnisse aus Schleswig-Holstein

  • Edith Glumpler
  • Helene Luig-Arlt
Part of the Reihe Schule und Gesellschaft book series (SUGES, volume 10)

Zusammenfassung

Die Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Schleswig-Holstein hat seit Beginn der 90er Jahre Initiativen von Eltern und Schulträgern gefördert, die an der Einrichtung freiwilliger Betreuungsangebote an Grundschulen interessiert waren. Diese Förderung bezog sich auf die Schaffung der rechtlichen und formalen Grundlagen für den Aufbau betreuter Grundschulen, nicht auf die Bereitstellung zusätzlicher Personalmittel oder Planstellen im Landeshaushalt (vgl. MBJK 1991).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Burk, Karlheinz (Hg.): Glumpler, Edith: Volle Halbtagsschule. Bedarfsanalyse und Modellkonzeption. Flensburg 1991.Google Scholar
  2. Glumpler, Edith/Flocken, Astrid/Luig-Arlt, Helene: Einführung fest betreuter Grundschulzeiten. Chancen für eine Schulreform “von innen”? Ergebnisse der Schulleiterbefragung. Flensburg 1992.Google Scholar
  3. Luig-Arlt, Helene: Mütterfreundliche Grundschule zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Flensburg 1995Google Scholar
  4. Jürgensen, Sven: Protokoll der Dienstversammlung zum Flensburger Modell am 10.9.1990. In: Glumpler, Edith: Volle Halbtagsschule. Bedarfsanalyse und Modellkonzeption. Flensburg 1991, S. 55–60.Google Scholar
  5. MBJK (Die Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Schleswig-Holstein): Informations-Broschüre “Einrichtung fester Grundschulzeiten”. Kiel 1991. Abdruck in: Glumpler, Edith: Volle Halbtagsschule. Bedarfsanalyse und Modellkonzeption. Flensburg 1991, S. 27–29.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1995

Authors and Affiliations

  • Edith Glumpler
  • Helene Luig-Arlt

There are no affiliations available

Personalised recommendations