Advertisement

Die Reichstagsverhüllung: Eine mißglückte Allegorie¿

  • Elisabeth Altmann

Zusammenfassung

„Kunst ist mehr als Kommerz und Unterhaltung. Sie befreit, weitet den Blick“ (Weiß 1994). In dieser Aussage spiegelt sich der politische und künstlerische Streit um die geplante Verhüllung des Reichstages in Berlin in aller Deutlichkeit wider.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abs,Hermann Josef 1985: Rheinischer Merkur vom 6. SeptemberGoogle Scholar
  2. Baal-Teshva,Jacob 1995: Christo & Jeanne-Claude, KölnGoogle Scholar
  3. Bucerius,Gerd 1985: Die ZEIT vom 6. SeptemberGoogle Scholar
  4. Cullen,MichaelS./Volz,Wolfgang 1995: Christo—Jeanne-Claude. Der Reichstag „Dem Deutschen Volke“, Bergisch-GladbachGoogle Scholar
  5. Schäuble,Wolfgang 1994: Redebeitrag zur Bundestagsdebatte über das Vorhaben der Reichstagsverhüllung vom 25. Februar, abgedruckt in diesem BandGoogle Scholar
  6. Scheel,Walter 1981: Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 7. DezemberGoogle Scholar
  7. Weiβ,Conrad 1994: Redebeitrag zur Bundestagsdebatte über die Reichstagsverhüllung am 25. FebruarGoogle Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1995

Authors and Affiliations

  • Elisabeth Altmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations