Advertisement

Der Reichstag als politisches Kollektivsymbol

Anmerkungen zum deutschen Nationalmythos
  • Rudolf Speth

Zusammenfassung

Als die sowjetischen Armeen unter Schukow und Budjenny den Sturm auf die Reichshauptstadt im April 1945 begannen, hatten sie das militärische Ziel, die Reichshauptstadt zu erobern und Hitler gefangen zunehmen. Zur Symbolisierung der Eroberung wählten sie aber nicht die monströs-monumentale Reichskanzlei oder irgendein anderes Gebäude des nationalsozialistischen Regimes, sondern den Reichstag.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Assmann, Jan 1988: Stein und Zeit. Das „monumentale“ Gedächtnis der altägyptischen Kultur, in: Jan Assmann/Tonio Hölscher (Hrsg.): Kultur und Gedächtnis, Frankfurt/M.Google Scholar
  2. Burkert, Walter 1979: Mythisches Denken, in: Hans Poser (Hrsg.): Mythos und Vernunft, Berlin-New York: 16–39Google Scholar
  3. Cullen, Michael S. 1990: Der Reichstag. Geschichte eines Monuments, Stuttgart Cullen, Michael S./Volz, Wolfgang 1995: Christo-Jeanne Claude. Der Reichstag „Dem Deutschen Volke“, Bergisch GladbachGoogle Scholar
  4. Dörner, Andreas 1995: Politischer Mythos und symbolische Politik. Sinnstiftung durch symbolische Formen, OpladenGoogle Scholar
  5. Hart, Dietrich 1992: Revolution und Mythos. Sieben Thesen zur Genesis und Geltung zweier Grundbegriffe historischen Denkens, in: Dieter Hart/Jan Assmann (Hrsg.): Revolution und Mythos, Frankfurt/M.Google Scholar
  6. Lohmeyer, Henno/Schmidt,Felix 1993: Eulenspiegel oder Revolutionäre. Der Kampf um den Reichstag. Henno Lohmeyer und Felix Schmidt im Gespräch mit dem Verhüllungskünstler, BerlinGoogle Scholar
  7. Nora, Pierre 1984–1992: Les lieus de mémoire. Sous la direction de Pierre Nora, Band 1: La République; Band 2: La Nation; Band 3: Les Frances, ParisGoogle Scholar
  8. Propp, Vladimir 1975: Morphologie des Märchens, Frankfurt/M.Google Scholar
  9. Schmädeke, Jürgen 1994: Der Deutsche Reichstag. Geschichte und Gegenwart eines Bauwerks, MünchenGoogle Scholar
  10. Wehler, Hans-Ulrich 1988: Das Deutsche Kaiserreich 1871–1918, GöttingenGoogle Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1995

Authors and Affiliations

  • Rudolf Speth

There are no affiliations available

Personalised recommendations