Advertisement

Bemerkungen zur Architektur der Laws of Form

  • Tatjana Schönwälder
Chapter
  • 38 Downloads

Zusammenfassung

Die Gesetze der Form von George Spencer Brown sind ein kryptisches, schwer zu durchdringendes und noch viel schwerer zu fassendes Buch — zumindest auf die ersten zehn Blicke. Das liegt an Spencer Browns reduktionistischem Stil, an seiner vollkommen neuen und andersartigen Notation gegenüber anderen logischen Kalkülen und an seiner teilweise eigentümlichen Verwendung der englischen Begriffe, bei der er großen Wert auf deren Etymologie legt, sowie an den von ihm selbst vorgeschlagenen Deutungen und Anwendungen, die von philosophischen Grundfragen bis zu elektromagnetischen Schalttafeln führen. Das würde reichen, um das Buch unter ‚wunderlich‘ abzutun und es nicht weiter zu beachten. Auf der anderen Seite verweist uns dieses Buch immer auch explizit auf uns selbst als Lesende, Rezipierende und Nach-Vollziehende, so dass die Schwierigkeiten bei den Durchdringungsversuchen auch daran liegen könnten, dass wir versuchen, vollbeladen mit allerlei ‚Werkzeug‘ aus den Disziplinen Mathematik, Philosophie und Logik dieses Buch zu verstehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Vgl. IV. Anwendungen und Deutungen.Google Scholar
  2. 2.
    Eine weitere Facette läge z.B. in dem Vorschlag von Stephan Packard, der den Text als grundlegend semiotischen Text liest, der Aussagen über den Unterschied von Signifikanten und Signifikat mache.Google Scholar
  3. 3.
    Inwiefern auch (2 b) Teil des ersten Kapitels ist, wird im Kommentar gezeigt.Google Scholar
  4. 4.
    ‚Scheinbar‘ ist hier in Klammern gesetzt, weil auch in der Primären Algebra ein einzeln stehender Haken sowohl als ‚cross‘ als auch als ‚name‘ interpretiert werden kann, es sich also um keine semantische Veränderung handelt.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Tatjana Schönwälder

There are no affiliations available

Personalised recommendations