Advertisement

Spracherwerb und Kognition

  • Wolfgang Sucharowski
Chapter
  • 66 Downloads
Part of the WV studium book series (WVST)

Zusammenfassung

Die wohl ältesten Versuche, etwas über die Funktionsweise von Sprache zu erfahren, basierten auf der Idee, man müsse die Sprache eines Kindes, das von allen menschlichen Lebewesen isoliert wird, beobachten und werde dann erkennen können, wie das Kind die Sprache lernt und vor allem welche es erwirbt, denn dies müsse die “Ursprache” sein (Rosenkranz 1971, 24–28). Zur Überraschung der Beteiligten kam es nicht zur erhofften Sprachentwicklung. Obwohl das Gehirn auf Sprache angelegt ist, reicht diese Anlage nicht, um für sich und von anderen Personen unabhängig ihre Bestimmung zu erreichen. So wird Sprache einerseits als gegeben, andererseits aber auch als erst zu erwerben beschrieben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1996

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Sucharowski

There are no affiliations available

Personalised recommendations