Advertisement

Ritualtheorien pp 435-447 | Cite as

Psychotherapeutische Rituale

  • Patrick Vandermeersch

Zusammenfassung

Die Frage, ob Psychotherapie Religion bis zu einem gewissen Grad ersetzt habe, und jene nach der gegenwärtigen Beziehung zwischen Psychotherapie und Religion sind bis jetzt unbeantwort geblieben. Immer wieder wird, ob vereinfacht und undifferenziert oder mit ausführlicher Begründung, behauptet, der Psychiater sei an die Stelle des Priesters getreten. Innerhalb des gleichen Spektrums — von offenem Militantismus bis zu feinen Differenzierungen — wird oft auch insistiert, es solle ein für allemal klargestellt werden, dass Psychotherapie und Seelsorge nichts miteinander zu tun haben. Die Vehemenz der Debatte, die aufgrund der kleinsten Provokation aufflammt, wie neulich in den Niederlanden, zeigt, wie sehr sich die Menschen in der modernen westlichen Welt immer noch mit dem Problem der Säkularisation auseinandersetzen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bousquet, F., 1981: Et la chair se fit logos. Essai sur la réaction philosophique au rite, in: Bousquet, F. u.a., Le Rite (Philosophie 6). Paris.Google Scholar
  2. Clavreul, J., 1987: Le désir et la loi. Approches psychoanalytiques. Paris.Google Scholar
  3. Freud, S., 1973: Zwangshandlungen und Religionsübungen. Studienausgabe Bd. VII. Frankfurt a.M.Google Scholar
  4. Gennep, A. van, 1909: Les rites de passage. Etude systématique des rites. Paris (dt. 1986: Übergangsriten. Frankfurt/Main).Google Scholar
  5. Hart, O. van der, 1978: Overgang en bestendiging: Over het ontwerpen en voorschrijven van rituelen in psychotherapie. Deventer.Google Scholar
  6. Hart, O. van der u.a., 1981: Afscheidsrituelen in Psychotherapie. Baarn.Google Scholar
  7. Moore, R.L., 1983: Contemporary Psychotherapy as Ritual Process: An Initial Reconnaissance, in: Zygon. Journal of Religon and Science 18/3, 283–294.Google Scholar
  8. Pinel, Ph., 1801: Traité médico-philosophique sur l’aliénation mentale ou la mainie. Jahr IX, 58. Paris.Google Scholar
  9. Postel, J., 1981: Genèse de la psychiatrie. Les premiers écrits de Philippe Pinel. Le Sycomore, 39–46. Paris.Google Scholar
  10. Turner, V.W., 1977: The Ritual Process: Structure and Anti-Structure. Ithaca/NY (dt. 1989: Das Ritual. Struktur und Anti-Struktur. Frankfurt/Main).Google Scholar
  11. Vandermeersch, P. (Hrsg.), 1984: Psychiatrie, godsdienst en gezag. De ontstaansgeschiedenis van de psychiatrie in België als paradigma. Leuven.Google Scholar
  12. Yon, E.D., 1981: Deux figures du rite dans le christianisme. Leur notion de transcendance et de médiation, in: Bousquet, F. u.a., Le Rite (Philosophie 6), 205–246. Paris.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen/Wiesbaden 1998

Authors and Affiliations

  • Patrick Vandermeersch

There are no affiliations available

Personalised recommendations