Advertisement

USA — UdSSR pp 159-258 | Cite as

Die Sicherheitspolitik der UdSSR

Chapter
  • 21 Downloads

Zusammenfassung

Der Versuch, das sicherheitspolitische Denken und Handeln der UdSSR in seinen wesentlichen Grundzügen zu dokumentieren, mag angesichts der Überfülle des einschlägigen Materials kaum verwirklichbar erscheinen. Sowohl die thematische Breite als auch der textliche Umfang sind ungeheuer groß. Bei näherem Zusehen jedoch stellt sich die Aufgabe der Auswahl einfacher dar, als es zunächst den Anschein hat. Die durchgängige Steuerung des sowjetischen Informationswesens läßt, was die Diskussion der grundlegenden Fragen betrifft, fast keinerlei Variation zu.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1).
    So der außenpolitische Sprecher des ZK der KPdSU, L. Zamjatin, nach einem Bericht der Agentur AFP aus Moskau am 22. 10. 1985.Google Scholar
  2. 2).
    Vl. Kuznecov, Mir i demokratija [Frieden und Demokratie], in: Novoe vremja, 13/1983, S. 5. Im Original ist das Gegensatzpaar „von oben“und „von unten“durch Kursivsatz hervorgehoben.Google Scholar
  3. 3).
    S. I. Beglov, Vnesnepoliticeskaja propaganda. Ocerk teorii i praktiki [Die außenpolitische Propaganda. Abriß der Theorie und Praxis], 2. erweiterte und ergänzte Aufl., Moskau: „Vyssaja skola“1984, S. 206. Im Original sind die zentralen Begriffe durch Kursivschrift hervorgehoben.Google Scholar
  4. 4).
    Ebenda, S. 120. „Wahrheitsgemäßheit“und „Wissenschaftlichkeit“sind im Original hervorgehoben.Google Scholar
  5. 5).
    Ebenda, S. 248.Google Scholar
  6. 6).
    Pravda, 26.2.1986.Google Scholar
  7. 7).
    Beglov, a.a.O., S. 11.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich · Opladen 1987

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations