Advertisement

Die Auseinandersetzung um eine Beschäftigungssichernde Lokale Strategie

  • Udo Bullmann
Chapter
  • 13 Downloads

Zusammenfassung

Doch sahen sich auch die bundesdeutschen Kommunen in den 80er Jahren mit weiterreichenden Forderungen »von unten« konfrontiert. Vor dem Hintergrund des örtlich kumulierenden Problemdrucks wurde insbesondere in gewerkschaftlichen Arbeitskreisen und Teilen der regionalwissenschaftlichen Debatte nach Wegen zu einer integrierten lokalen Beschäftigungspolitik gesucht. Die Vorschläge, die hierbei entstanden, waren zumeist aus Auseinandersetzungen mit der vorherrschenden kommunalpolitischen Praxis hervorgegangen und wurden häufig entlang der britischen Beispiele konzipiert. Kennzeichnend für diese Ansätze wurde der Anspruch, arbeitskraftorientierte und auf die örtliche Produktions- und Technikbasis bezogene Interventionen gerade nicht auseinanderfallen zu lassen, sondern zu einem beschäftigungsorientierten Maßnahmenbündel zu kombinieren. Im Zentrum stand dabei die Idee, die Qualifikation der Beschäftigten und Arbeitslosen sowie das am Ort vorhandene wissenschaftliche und technische Know-how auf breiter Ebene zu entfalten und als zentrale Ressource einer »endogenen Entwicklungsstrategie« zu mobilisieren. Gleichzeitig sollte die örtliche Produktions- und Dienstleistungsstruktur nach qualitativen Gesichtspunkten umgebaut und am regionalspezifischen Bedarf orientiert weiterentwickelt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske+Budrich, Opladen 1991

Authors and Affiliations

  • Udo Bullmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations