Advertisement

Grundpositionen französischer Außenpolitik unter Mitterrand

  • Werner Rouget

Zusammenfassung

Die Festlegung der Grundpositionen französischer Außenpolitik obliegt in der Fünften Republik, verfassungspolitisch unbestritten, dem Staatspräsidenten; es ist seine „domaine réservé“.1 Die Außenpolitik des ersten Septennats von François Mitterrand vermittelt in fast perfekter Weise, wie die Fünfte Republik — unabhängig von der parteipolitischen Couleur ihrer Präsidenten — Kontinuität und Beständigkeit in den Außenbeziehungen Frankreichs versteht und praktiziert (vgl. Woyke 1987). Auswahl und Gewichtung der außenpolitischen Felder, die in ihrer Gesamtheit den westlichen wie weltweiten Stellenwert Frankreichs ausmachen, orientieren sich an interessenbezogenen, konkreten Anliegen, die in Abstufung der Chancen ihrer Durchsetzbarkeit die Intensität französischen außenpolitischen Engagements ausmachen. Um zwei Beispiele zu nennen, die die unterschiedliche, abgestufte Reaktion auf die Einschätzung von Interessen wiedergeben: im sicherheitspolitischen Bereich die massive Intervention von Mitterrand vor dem Deutschen Bundestag zugunsten der Durchführung des Nato-Doppelbeschlusses am 20. Januar 19832 und im entwicklungspolitischen Bereich das Eintreten für die Anliegen der Dritten Welt im Sinne eines permanenten moralischen Tagesordnungspunktes „Cancun“.3

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Alphand, Hervé: Létonnement d’être. Journal 1939–1973, Paris: Fayard 1977.Google Scholar
  2. François-Poncez, Jean: France et Europe, in: Le Figaro, 3. 4. 1984.Google Scholar
  3. Froment-Meurice, Henri: La Communauté européenne de défense et Michel Debré, in: Commentaire, Nr. 45, 1989, S. 203–207.Google Scholar
  4. de Gaulle, Charles: Lettres, Notes et Carnets. Janvier 1964-Juin 1966, Paris: Plon 1987. Kaiser, Karl /Lellouche, Pierre (Hrsg.) unter Mitarbeit von Nicole Gnesotto und Ingo Kolboom: Deutsch-Französische Sicherheitspolitik. Auf dem Wege zur Gemeinsamkeit? 2. Aufl., Bonn 1988.Google Scholar
  5. Kolboom, Ingo: Ostpolitik als deutsch-französische Herausforderung, in: Europa-Archiv, Folge 4, 1989a, S. 115–124.Google Scholar
  6. Kolboom, Ingo: Lhistoire et l’avenir des politiques respectives à l’égard des pays de l’Est, in: A. Brigot/P. Schmidt/W. Schütze (Hrsg.): Défense, désarmement et politiques à l’Est. Perspectives franco-allemandes. Fondation pour les études de défense nationale, Paris 1989b ( Dossier No. 26 ).Google Scholar
  7. Kulesza, Eva: Les relations Paris-Moscou de Yalta à la perestroika, in: Regards sur l’actualité, Nr. 147, Januar 1989, S. 3–12.Google Scholar
  8. Linotte, Didier: Les constitutions françaises, Paris: MA éditions 1985.Google Scholar
  9. Mitterrand, François: Réflexions sur la politique extérieure de la France. Introduction à vingt-cinq discours ( 1981–1985 ), Paris: Fayard 1986.Google Scholar
  10. Müller, Christian: Frankreich zwischen „Hexagonie“ und Europa. Wiederaufstiegsambitionen der „Grande Nation”, in: Neue Zürcher Zeitung, 5. ll. 1988.Google Scholar
  11. Nunez Garcia Sanco, Antonio: La conception européenne du Général de Gaulle d’après ses discours, Université de Nancy, Centre européen universitaire, Collection des mémoires, Nr. 21, 1966.Google Scholar
  12. Schubert, Klaus: „Abschied“ vom Nationalstaat — „Flucht” nach Europa? Anmerkungen zum neuen französischen Europa-Diskurs, in: Dokumente Nr. 5, 1988, S. 341–350.Google Scholar
  13. Schwarz, Hans-Peter: Eine Entente élémentaire. Das deutsch-französische Verhältnis im 25. Jahr des Elysée-Vertrages. Mit einer Dokumentation von Ingo Kolboom, Bonn: Europa Union Verlag 1988 (Arbeitspapiere zur Internationalen Politik, 47).Google Scholar
  14. Weisenfeld, Ernst: Welches Deutschland soll es sein? Frankreich und die deutsche Einheit seit 1945, München: Beck 1986.Google Scholar
  15. Woyke, Wichard: Frankreichs Außenpolitik von de Gaulle bis Mitterrand, Opladen: Leske und Budrich 1987.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1989

Authors and Affiliations

  • Werner Rouget

There are no affiliations available

Personalised recommendations