Advertisement

Strukturen und Strategien der Technologiepolitik

  • Franz Lehner
Part of the Grundwissen Politik book series (GPOL, volume 4)

Zusammenfassung

Die Analyse im ersten Kapitel dieses Teiles hat gezeigt, daß die Zusammenhänge zwischen politischen Vermittlungsstrukturen einerseits und der Leistungsfähigkeit des Staates andererseits nicht eindeutig festgelegt sind. Die verbreitete Annahme der Korporatismustheorie, daß die Handlungsfähigkeit des Staates um so größer sei, je stärker die Integration der Interessenvermittlung sei, ist empirisch problematisch. Es läßt sich zwar durchaus zeigen, daß Länder mit integrierender Interessenvermittlung in einigen Politikbereichen besser abschneiden als solche mit stark pluralistischer Interessenvermittlung; für viele Bereiche der Wirtschaftspolitik trifft das jedoch nicht zu. Insgesamt ist der Zusammenhang zwischen politisch-ökonomischen Vermittlungsstrukturen und staatlicher Handlungsfähigkeit jedoch ambivalent.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske Verlag + Budrich GmbH, Opladen 1989

Authors and Affiliations

  • Franz Lehner

There are no affiliations available

Personalised recommendations