Advertisement

Der Wandel der religiös-kirchlichen Lage in Ostdeutschland nach 1989

Ein Überblick
  • Detlef Pollack
Part of the Veröffentlichungen der Sektion „Religionssoziologie“ der Deutschen Gesellschaft für Soziologie book series (DGSRELIGION, volume 3)

Zusammenfassung

Nach dem Zusammenbruch des kommunistischen Regimes erwarteten nicht wenige Beobachter der Transformationsprozesse in Ostdeutschland eine neue Zuwendung der ostdeutschen Bevölkerung zu Religion und Kirche. Diese Erwartung gründete sich nicht nur auf die Tatsache, daß mit der Überwindung der Herrschaft des Kommunismus auch die über Jahrzehnte hinweg erfolgte systematische Ausgrenzung, Stigmatisierung und Unterdrückung von Religion und Kirche ein Ende gefunden hatte, sondern auch auf die besondere Rolle, die die Kirchen in der DDR im Übergangsprozeß vom administrativen Sozialismus zur parlamentarischen Demokratie gespielt hatten. Waren sie nicht Wegbereiter der friedlichen Revolution in der DDR? Gingen die großen Demonstrationen des Jahres 1989 nicht von den Friedensgebeten in den Kirchen aus? Und bewährten sich die Kirchen nicht sogar noch im Prozeß des gesellschaftlichen Umbruchs selbst, als sie an dem im Dezember 1989 eingesetzten Runden Tisch die Aufgabe der Moderation zwischen den sich mißtrauisch gegenüberstehenden Vertretern des Staates und der Opposition wahrnahmen?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. ALLBUS 1991: Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften: Codebuch/hrsg. vom Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung an der Universität zu Köln.Google Scholar
  2. Barz, Heiner, 1994: Jugend und Religion in den neuen Bundesländern, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 38, 21–31.Google Scholar
  3. Chaves, Mark/Cann, David E., 1992: Regulation, Pluralism, and Religious Market Structure: Explaining Religion’s Vitality, in: Rationality and Society 4, 272–290.Google Scholar
  4. Deutsche Bischofskonferenz 1990ff.: Kirchliche Statistik der Bistümer in der Bundesrepublik eutschland: Jahreserhebung 1990–1995; Dekanatstabelle des Bistums Berlin, masch.Google Scholar
  5. Eiben, Jürgen, 1992: Kirche und Religion: Säkularisierung als sozialistisches Erbe?, in: Jugend ‘82: Lebenslagen, Orientierungen und Entwicklungsperspektiven im ereinigten Deutschland/hrsg. vom Jugendwerk der Deutschen Shell. Bd. 2: Im piegel der Wissenschaften. Opladen, 91–104.Google Scholar
  6. Engelhardt, Klaus/Loewenich, Hermann von/Steinacker, Peter, (Hg.) 1997: Fremde eimat Kirche: Die dritte EKD-Erhebung über Kirchenmitgliedschaft. Gütersloh.Google Scholar
  7. Fincke, Andreas, 1993: Die geistig-religiöse Lage in den neuen Bundesländern, in: Materialdienst der Evangelischen Zentralstelle fur Weltanschauungsfragen 56, 313–319.Google Scholar
  8. Fincke, Andreas, 1995: Bericht an die Kirchenleitung. Berlin, masch.Google Scholar
  9. Fincke, Andreas, 1996: Invasion der Seelenfänger? Sekten und religiöse Randgruppen finden in den neuen Bundesländern weniger Zuspruch als befürchtet, in: Psychologie heute 8, 58–63.Google Scholar
  10. Finke, Roger, 1990: Religious Deregulation: Origins and Consequences, in: Journal of Church and State 32, 609–626.Google Scholar
  11. Gandow, Thomas, 1990: Jugendreligionen und Sekten auf dem Vormarsch in die DDR, in: Materialien der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) 53, 221–233; 253–261.Google Scholar
  12. Gandow, Thomas, 1994: Jugendweihe: Humanistische Jugendfeier. München. Grabner, Wolf-Jürgen/Pollack, Detlef, 1994: Jugend und Religion in Ostdeutschland, in: Jugend, Religion und Modernisierung. Kirchliche Jugendarbeit als Suchbewegung. Opladen, 91–116.Google Scholar
  13. Hanisch, Helmut/Pollack, Detlef, 1996: Religion — ein neues Schulfach: Eine empirische Untersuchung zum religiösen Umfeld und zur Akzeptanz des Religionsunterrichts aus der Sicht von Schülerinnen und Schülern in den neuen Bundesländern. Stuttgart/Leipzig.Google Scholar
  14. Hartmann, Klaus/Pollack, Detlef, 1998: Gegen den Strom: Kircheneintritte in Ostdeutschland nach der Wende. Opladen.Google Scholar
  15. Iannaccone, Laurence R., 1991: The Consequences of Market Regulation: Adam Smith and the Economics of Religion, in: Rationality and Society 3, 156–177.Google Scholar
  16. Institut für kirchliche Sozialforschung des Bistums Essen IKSE, 1997: Statistische Daten der deutschen Bistümer in Zeitreihen: Daten der Statistischen Jahreserhebung ab 1960. Essen.Google Scholar
  17. Jagodzinski, Wolfgang/Dobbelaere, Karel, 1993: Der Wandel kirchlicher Religiosität in Westeuropa, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderheft 33, 68–91.Google Scholar
  18. Kaul, Wolfgang, 1995: Zu Verlauf und Resultaten des Säkularisierungsprozesses in der DDR, in: Institut für vergleichende Staat-Kirche-Forschung, (Hg.): Säkularisierung in Ost und West. Berlin, 56–73.Google Scholar
  19. Kirchliches Handbuch: Amtliches statistisches Jahrbuch der katholischen Kirche Deutschlands. Köln 1951 ff.Google Scholar
  20. Luckmann, Thomas, 1967: The Invisible Religion: The Problem of Religion in Modern Society. New York.Google Scholar
  21. Nowak, Kurt, 1995: Historische Wurzeln der Entkirchlichung in der DDR, in: Sahner, H./Schwendtner, St., (Hg.): Gesellschaften im Umbruch: 27. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Kongreßband II. Opladen, 665–669.Google Scholar
  22. Nüchtern, Michael, 1995: Jugendweihe und Konfirmation. Berlin, masch.Google Scholar
  23. Obst, Helmut, 1992: Zwischen Geistheilung und Konsum: Religion nach dem einst existierenden Sozialismus, in: Lutherische Monatshefte 31, 8–11.Google Scholar
  24. Pickel, Gert, 1997: Individualisierte Religiosität außerhalb der Kirche oder areligiöse Konfessionslosigkeit? Arbeitspapier anläßlich der Herbsttagung der Sektion Religionssoziologie der DGS in Naumburg, November 1997.Google Scholar
  25. Pilvousek, Josef, 1993: Flüchtlinge, Flucht und die Frage des Bleibens: Überlegungen zu einem traditionellen Problem der Katholiken im Osten Deutschlands, in: März, Claus-Peter, (Hg.): Die ganz alltägliche Freiheit: Christsein zwischen Traum und Wirklichkeit. Leipzig, 9–23.Google Scholar
  26. Pilvousek, Josef, 1998: Die katholische Kirche in der DDR, in: Gatz, Edwin, (Hg.): Mittel-, West- nd Nordeuropa: Kirche und Katholizismus seit 1945. Paderborn, 132–150.Google Scholar
  27. Pittkowski, Wolfgang/Volz, Rainer, 1989: Konfession und politische Orientierung: Das Beispiel der Konfessionslosen, in: Daiber, K.-F., (Hg.): Religion und Konfession: Studien zu politischen, ethischen und religiösen Einstellungen von Katholiken, Protestanten und Konfessionslosen in der Bundesrepublik Deutschland und in den Niederlanden. Hannover, 93–112.Google Scholar
  28. Pollack, Detlef, 1994: Kirche in der Organisationsgesellschaft: Zum Wandel der gesellschaftlichen Lage der evangelischen Kirchen in der DDR. Stuttgart.Google Scholar
  29. Pollack, Detlef, 1998: Entzauberung oder Wiederverzauberung der Welt? Die Säkularisierungsthese auf dem Prüfstand, in: Vietinghoff, E. von/May, H., (Hg.): Wendezeiten — Zeitenwende. Hannover, 125–150.Google Scholar
  30. Statistisches Jahrbuch der DDR. Berlin 1955ff.Google Scholar
  31. Statistisches Jahrbuch für die Bundesrepublik Deutschland. Wiesbaden.Google Scholar
  32. Statistischer Bericht TII 90/91: Statistik über Äußerungen des kirchlichen Lebens in den Gliedkirchen der EKD in den Jahren 1990 und 1991. Statistische Beilage Nr. 88 zum Amtsblatt der EKD, Heft 11 vom 15. November 1993. Hannover 1993.Google Scholar
  33. Statistischer Bericht TII 92: Statistik über Äußerungen des kirchlichen Lebens in den Gliedkirchen der EKD im Jahre 1992. Statistische Beilage Nr. 90 zum Amtsblatt der EKD, Heft 1 vom 15. Januar 1995. Hannover 1995.Google Scholar
  34. Statistischer Bericht TII 93/94: Statistik über Äußerungen des kirchlichen Lebens in den Gliedkirchen der EKD in den Jahren 1993 und 1994. Statistische Beilage Nr.Google Scholar
  35. Statistischer Bericht TII 95/96: Statistik über Äußerungen des kirchlichen Lebens in den Gliedkirchen der EKD in den Jahren 1995 und 1996. Statistische Beilage Nr. 92 zum Amtsblatt der EKD, Heft 11 vom 15. November 1998. Hannover 1998.Google Scholar
  36. Statistischer Bericht über die Verhältnisse in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens. Dresden, masch.Google Scholar
  37. Studien- nd Planungsgruppe der EKD, (Hg.) 1993: Fremde Heimat Kirche: Ansichten ihrer Mitglieder; Dritte EKD-Umfrage über Kirchenmitgliedschaft. Hannover.Google Scholar
  38. Terwey, Michael, 1992. Zur aktuellen Situation von Glauben und Kirche im vereinigten eutschland: Eine Analyse der Basisumfrage 1991, in: ZA-Information 30/Mai, 55–79.Google Scholar
  39. Terwey, Michael, 1995: Para-Gläubigkeit, Art. in: Eberlein, G.L., (Hg.): Kleines Lexikon der Parawissenschaften. München 1995, 112–117.Google Scholar
  40. Terwey, Michael/McCutcheon, Allan L., 1994: Belief und Practice in the Unified Germanies, in: ZA-Information 34, 47–69.Google Scholar
  41. Volze, Armin, 1991: Kirchliche Transferleistungen in die DDR, in: Deutschland Archiv 24, 59–66.Google Scholar
  42. Warner, R. Stephen, 1993: Work in Progress toward a New Paradigm for the Sociological Study of Religion in the United States, in: American Journal of Sociology 98, 1044–1093.Google Scholar
  43. Waßner, Rainer, 1991: Neue Religiöse Bewegungen in Deutschland: ein soziologischer Bericht, in: EZW-Texte 1991/1, Information Nr. 113.Google Scholar
  44. Weßels, Bernhard, 1997: Einstellungen zu den Institutionen der Interessenvermittlung, in: Gabriel, Oscar W., (Hg.): Politische Orientierungen und Verhaltensweisen im vereinigten Deutschland. Opladen, 189–210.Google Scholar
  45. Woderich, Rudolf, 1992: Mentalitäten zwischen Anpassung und Eigensinn, in: Deutschland Archiv 25, 21–31.Google Scholar
  46. Zinser, Hartmut, 1993: Moderner Okkultismus als kulturelles Phänomen unter Schülern und Erwachsenen, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 41–42 /1993, 16–24.Google Scholar
  47. Zulehner, Paul M./Denz, Hermann, 1993: Wie Europa lebt und glaubt: Europäische Wertestudie; Tabellenband. Wien.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2000

Authors and Affiliations

  • Detlef Pollack

There are no affiliations available

Personalised recommendations