Advertisement

Zusammenfassung

Der Umbruch von 1989/90 in Ostdeutschland hat alle gesellschaftlichen Bereiche erfaßt, nicht nur den politischen Bereich, sondern auch den wirtschaftlichen, den rechtlichen und den kulturellen. Die sozialen Veränderungen erstreckten sich vom Berufsleben bis in das Konsum- und Freizeitverhalten und den Wohn- und Lebensstil der neuen Bundesbürger hinein. Die Veränderungen betrafen ihr Verhältnis zur Bürokratie, zum Geld, zur Zeit, ja sogar zum eigenen Körper. Liegt es angesichts dieses umfassenden, radikalen Wandels nicht nahe, auch auf dem religiösen Feld mit deutlich wahrnehmbaren Veränderungen zu rechnen?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bruce, Steve, (Hg.) 1992: Religion and Modernization: Sociologists and Historians Debate the Secularization Thesis. Oxford.Google Scholar
  2. Chaves, Mark/Cann, David E., 1992: Regulation, Pluralism and Religious Market Structure. Explaining Religion’s Vitality, in: Rationality and Society 4, 272–290.Google Scholar
  3. Finke, Roger/Stark, Rodney, 1988: Religious Economies and Sacred Canopies: Religious Mobilization in American Cities, 1960, in: American Sociological Review 53, 180–192.Google Scholar
  4. Finke, Roger/Stark, Rodney, 1992: The Churching of America, 1776–1990: Winners and Losers in Our Religious Economy. New Brunswick.Google Scholar
  5. Gandow, Thomas, 1990: Jugendreligionen und Sekten auf dem Vormarsch in die DDR, in: Materialien der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) 53, 221–233. 253–261.Google Scholar
  6. Höllinger, Franz, 1996: Volksreligion und Herrschaftskirche: Die Wurzeln religiösen Verhaltens in westlichen Gesellschaften. Opladen.Google Scholar
  7. Iannaccone, Laurence R. 1991: The Consequences of Religious Market Structure: Adam Smith and the Economics of Religion, in: Rationality and Society 3, 156–177.Google Scholar
  8. Lehtsaar, Tonu, 1998: Religiöse Entwicklungen in Estland nach 1989, in: Pollack, Detlef/Borowik, Irena/Jagodzinski, Wolfgang, (Hg.): Religiöser Wandel in den postkommunistischen Ländern Ost-und Mitteleuropas. Würzburg, 409–427.Google Scholar
  9. Luckmann, Thomas, 1967: The Invisible Religion: The Problem of Religion in Modern Society. New York.Google Scholar
  10. Luhmann, Niklas, 1991: Religion und Gesellschaft, in: Sociologia Internationalis 29, 133–139.Google Scholar
  11. Olson, Daniel V.A., 1999: Religious Pluralism and Church Membership: A Reassessment, in: Sociology of Religion 60 /2, 149–173.Google Scholar
  12. Pollack, Detlef, 1998: Religiöser Wandel in Mittel-und Osteuropa. Pollack, Detlef/Borowik, Irena/Jagodzinski, Wolfgang, (Hg.): Religiöser Wandel in den postkommunistischen Ländern Ost-und Mitteleuropas. Würzburg, 11–52.Google Scholar
  13. Pollack, Detlef/Borowik, Irena/Jagodzinski, Wolfgang, (Hg.) 1998: Religiöser Wan- del in den postkommunistischen Ländern Ost-und Mitteleuropas. Würzburg.Google Scholar
  14. Stark, Rodney/Iannaccone, Laurence R., 1994: A Supply-Side Reinterpretation of the „Secularization“ of Europe, in: Journal for the Scientific Study of Religion 33, 230–252.Google Scholar
  15. Warner, Stephen R., 1993: Work in Progress toward a New Paradigm for the Sociological Study of Religion in United States, in: American Journal of Sociology 98, 1044–1093.Google Scholar
  16. Wilson, Bryan R., 1982: Religion in Sociological Perspective. Oxford.Google Scholar
  17. Zulehner, Paul M./Denz, Hermann, 1993: Wie Europa lebt und glaubt. Europäische Wertstudie. Düsseldorf.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2000

Authors and Affiliations

  • Detlef Pollack
  • Gert Pickel

There are no affiliations available

Personalised recommendations