Advertisement

Lebensführung als individuelle Aufgabe

  • Werner Kudera

Zusammenfassung

Unter den Bedingungen der Moderne können und müssen die Menschen aufgrund der ihnen zugeschriebenen ökonomischen und politischen Unabhängigkeit und der komplementären Freisetzung aus ehemals verbindlichen Traditionen die Gestaltung ihres Lebens selbstverantwortlich in die eigene Hand nehmen. Aus dieser Notwendigkeit entstehen individuelle Ordnungen des Alltagslebens, die als Arrangements alltäglicher Lebensführung konzeptualisiert wurden. Auf der Grundlage dieses Konzepts werden Chancen und Anforderungen an eine moderne Lebensführung vor dem Hintergund aktueller, gesellschaftlicher Entwicklungen dargestellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bauer, F./Groß, H./Schilling, G. (1994): Arbeitszeit ‘93. Arbeitszeiten, Arbeitszeitwünsche, Zeitbewirtschaftung und Arbeitszeitgestaltungschancen von abhängig Beschäftigten. Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (Hg.). KölnGoogle Scholar
  2. Beck, U. (1983): Jenseits von Stand und Klasse? Soziale Ungleichheit, gesellschaftliche Individualisierungsprozesse und die Entstehung neuer sozialer Formen und Identitäten. In: Kreckel, R. (Hg.): Soziale Ungleichheiten (Soziale Welt, Sonderband 2). GöttingenGoogle Scholar
  3. Bolte, K.M. (1989): Gesellschaft im Umbruch!? In: Bleek, W./Maul, H. (Hg.): Ein ganz normaler Staat. Perspektiven nach 40 Jahren Bundesrepublik. MünchenGoogle Scholar
  4. Bolte, K.M. (1993): Lebensführung und Arbeitswelt — Bericht über ein Forschungsprojekt. In: Bolte, Karl Martin: Wertewandel, Lebensführung, Arbeitswelt. Otto-von-Freising-Vorlesungen der Katholischen Universität Eichstätt, Bd. 8, MünchenGoogle Scholar
  5. Geißler, R. (1992): Die Sozialstruktur Deutschlands. Ein Studienbuch zur sozialstrukturellen Entwicklung im geteilten und vereinten Deutschland. OpladenGoogle Scholar
  6. Jurczyk, K./Kudera, W. (1991): Verfügung über Zeit? Die ganz unterschiedlichen Auswirkungen flexibler Arbeitszeiten auf die Lebensführung. In: Flecker, Josef/Schienstock, Gerhard (Hg.): Flexibilisierung, Deregulierung und Globalisierung. München/MeringGoogle Scholar
  7. Jurczyk, K./Rerrich, M. S. (Hg.) (1993): Die Arbeit des Alltags. Beiträge zu einer Soziologie der alltäglichen Lebensführung. FreiburgGoogle Scholar
  8. Kudera, W. (1995): Biographie, Lebenslauf und Lebensführung. In: Berger, P./ Sopp, P. (Hg.): Sozialstruktur und Lebenslauf. Opladen (Abdruck in diesem Band)Google Scholar
  9. Voß, G.G. (1991): Lebensführung als Arbeit. Über die Autonomie der Person im Alltag der Gesellschaft. StuttgartGoogle Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2000

Authors and Affiliations

  • Werner Kudera

There are no affiliations available

Personalised recommendations