Advertisement

Wenn der Betrieb schließt. Über alltägliche Lebensführung von Industriearbeitern im ostdeutschen Transformationsprozeß

  • Margit Weihrich

Zusammenfassung

Der Beitrag ist die redaktionell leicht überarbeitete Fassung eines Aufsatzes zu einer qualitativen Paneluntersuchung über alltägliche Lebensführung in Ostdeutschland (Weihrich 1998). Es wird gezeigt, daß in einer Gesellschaft im Umbruch, in der nichts mehr sicher scheint, die etablierte alltägliche Lebensführung überraschenderweise aufrechterhalten wird und — so die These — die Auseinandersetzung mit neuen Situationen anleitet. Dies wird anhand von wiederholten Interviews mit drei Industriearbeitern exemplifiziert, die im selben Betrieb arbeiteten und sich zum Zeitpunkt des ersten Interviews in Null-Stunden-Kurzarbeit befanden. Es wird rekonstruiert, wie deren alltägliche Lebensführung vor der Wende, in der Zeit der Null-Stunden-Kurzarbeit und zum Zeitpunkt des zweiten Interviews, als dieses Moratorium bereits abgelaufen war, ausgesehen hat; Ergebnis ist, daß die Art und Weise, wie die drei ihr Leben organisieren, über all diese Situationen hinweg dieselbe geblieben ist. Das freilich hat Konsequenzen: Während die Aufrechterhaltung der alltäglichen Lebensführung über den Umbruch hinweg dem Einzelnen eine Orientierungshilfe bietet, bestimmt sie gleichzeitig die soziale Lage unserer Interviewpartner im neuen System mit und erweist sich so als Ressource oder Restriktion bei der Auseinandersetzung mit den neuen Bedingungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Dietzsch, I./Hofmann, M. (1993): Einfach so weiter leben… oder? Ostdeutsche Lebensführung zwischen Stabilität und Wandel. In: Mitteilungen 6 des SFB 333, S. 48–53Google Scholar
  2. Dietzsch, I./Hofmann, M. (1995): Zwischen Lähmung und Karriere. Alltägliche Lebensführung bei Industriearbeitern und Berufsumsteigern in Ostdeutschland. In: Lutz, B./Schröder, H. (Hg.): Entwicklungsperspektiven von Arbeit im Transformationsprozeß. München/MeringGoogle Scholar
  3. Geißler, R. (1992): Die Sozialstruktur Deutschlands. Ein Studienbuch zur Entwicklung im geteilten und vereinigten Deutschland. OpladenGoogle Scholar
  4. Hradil, S. (1992): Die „objektive“und die „subjektive“Modernisierung. Der Wandel der westdeutschen Sozialstruktur und die Wiedervereinigung. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 29–30, 10.7.92, S. 3–14Google Scholar
  5. Kudera, W. (1994): Wie Geschichte in den Alltag eindringt. In: Berliner Journal für Soziologie, Heft 1 (Abdruck in diesem Band)Google Scholar
  6. Pollack, D. (1990): Das Ende der Organisationsgesellschaft. Systemtheoretische Überlegungen zum gesellschaftlichen Umbruch in der DDR. In: Zeitschrift für Soziologie, Jg. 19, Heft 4, S. 292–307Google Scholar
  7. Srubar, I. (1991): War der reale Sozialismus modern? Versuch einer strukturellen Bestimmung. In: KZfSS, Jg. 43, Heft 3, S. 415–432Google Scholar
  8. Voß, G.G. (1991): Lebensführung: ein integratives Konzept zur Analyse alltäglichen Lebens. In: Voß, G.G. (Hg.): Die Zeiten ändern sich. Alltägliche Lebensführung im Umbruch. Sonderheft II der Mitteilungen des SFB 333, München, S. 69–85Google Scholar
  9. Weihrich, M. (1993): Lebensführung im Wartestand. Veränderung und Stabilität im ostdeutschen Alltag. In: Jurczyk, K./Rerrich, M.S. (Hg.): Die Arbeit des Alltags. Beiträge zu einer Soziologie der alltäglichen Lebensführung. FreiburgGoogle Scholar
  10. Weihrich, M. (1996): Alltag im Umbruch? Alltägliche Lebensführung und berufliche Veränderung in Ostdeutschland. In: Diewald, M./Mayer, K.U. (Hg.): Zwischenbilanz der Wiedervereinigung. Strukturwandel und Mobilität im Transformationsprozeß. OpladenGoogle Scholar
  11. Weihrich, M. (1998): Kursbestimmungen. Eine qualitative Paneluntersuchung der alltäglichen Lebensführung im ostdeutschen Transformationsprozeß. PfaffenweilerGoogle Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2000

Authors and Affiliations

  • Margit Weihrich

There are no affiliations available

Personalised recommendations