Advertisement

Israel pp 449-454 | Cite as

Rahmenbedingungen

Chapter
  • 152 Downloads
Part of the Grundwissen Länderkunden book series (GLÄND, volume 3)

Zusammenfassung

Folgende Rahmenbedingungen schränkten die Manövrierfähigkeit der Entscheidungsträger in bezug auf jede neue Wirtschaftspolitik in Israel außerordentlich stark ein:
  • Die zweigliedrige Wirtschaftsstruktur Israels, die Existenz eines jüdischen und eines arabischen Sektors (einschließlich der besetzten Gebiete und der palästinensischen Autonomie)

  • Jahrzehntelang bestand im Jischuw sowie im unabhängigen Staat eine dreigliedrige Wirtschaft aus

  • dem Regierungssektor (einschließlich der Jewish Agency) und den Kommunen,

  • der Histadrut sowie dem

  • privaten Bereich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Plessner, 1994Google Scholar
  2. Razin, 1993Google Scholar
  3. Rivlin, 1992Google Scholar
  4. Aharoni, 1991Google Scholar
  5. Sharkansky, 1987Google Scholar
  6. Ben-Porath, 1986 (grundlegend)Google Scholar
  7. Klatzmann, 1985Google Scholar
  8. Kimmerling, 1983 (sehr wichtig)Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich Opladen 2003

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations