Advertisement

Die Schule — ein Ort der Gewalt?

Empirische Ergebnisse und Anregungen für schulpädagogisches Handeln
  • Ulrich Meier
Chapter

Zusammenfassung

Das Thema „Gewalt an Schulen“ wird seit einigen Jahren in der Öffentlichkeit intensiv und kontrovers diskutiert. Begonnen hat diese Auseinandersetzung zu Anfang der 90er Jahre, als in rasant zunehmender Zahl Presseberichte zu dieser Thematik veröffentlicht wurden. Dabei scheint in der öffentlichen Diskussion der Gegenstandsbereich von Anfang an festgelegt zu sein: Gewalt wird vor allem als körperliche Aggression angesehen — als Schlagen, Bedrohen, Bedrängen — und die Gewalttäter sind Kinder und Jugendliche. Vor diesem Hintergrund wird die Einbindung des Schülerverhaltens in strukturelle und institutionelle Verhältnisse kaum thematisiert. Im Mittelpunkt steht eher die Gewalt, die von Schülern1 ausgeht und sich gegen Sachen, gegen Mitschüler und gegen Lehrer richtet (vgl. Hamburger 1993). Die zumeist spektakulären Präsentationen einzelner Ereignisse im Kontext der Schule vermitteln den Eindruck, daß wir es mit einer völlig neuen Form der Gewaltanwendung zu tun haben, und daß schulische Gewalttätigkeiten in Qualität und Ausmaß einem unaufhörlichem Wachstum unterliegen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Asbeck, H. 1995: Winnetou darf nicht sterben! Jungen müssen Männlichkeit erleben, in: Schüler ‘85: Gewaltlösungen, Seelze, S. 98–100Google Scholar
  2. Bach, H. u.a. 1984: Verhaltensauffälligkeiten in der Schule. Statistik, Hintergründe, Folgerungen, MainzGoogle Scholar
  3. Brusten, H./Hurrelmann, K. 1976: Abweichendes Verhalten in der Schule. Eine Untersuchung zu Prozessen der Stigmatisierung, MünchenGoogle Scholar
  4. Cremer-Schäfer, H. 1992: Skandalisierungsfallen, in: Krim. J, 24. Jg., H. 8, S. 23–36Google Scholar
  5. Dann, H.-D. 1997: Aggressionsprävention im sozialen Kontext der Schule, in: Holtappels, H. G. u.a. (Hg.): Forschung über Gewalt an Schulen. Erscheinungsformen und Ursachen, Konzepte und Prävention, Weinheim, S. 351–366Google Scholar
  6. Dettenbom, H.,Lautsch, E. 1993: Aggression in der Schule aus der Schülerperspektive, in: Zeitschrift für Pädagogik, 39. Jg., S. 745–774Google Scholar
  7. Fellsches, J. 1978: Disziplin, Konflikt und Gewalt in der Schule, HeidelbergGoogle Scholar
  8. Freitag, M.,Hurrelmann, K. 1993: Gewalt an Schulen. In erster Linie ein Jungen-Phänomen, in: Neue Deutsche Schule, 45. Jg., S. 24–25Google Scholar
  9. Funk, W. (Hg.) 1995: Nürnberger Schülerstudie 1994: Gewalt an Schulen. Kurzzusammenfassung der Ergebnisse, NürnbergGoogle Scholar
  10. Fuchs, M.,Lamnek, S.,Luedtke, J. 1996: Schule und Gewalt: Wahrnehmung eines sozialen Problems, OpladenGoogle Scholar
  11. Greszik, B.,Hering, F.,Euler, H. A. 1995: Gewalt in den Schulen. Ergebnisse einer Befragung in Kassel, in: Zeitschrift für Pädagogik, 41. Jg., S. 265–284Google Scholar
  12. Hamburger, F. 1993: Gewaltdiskurs und Schule, in: Schubarth/Melzer ( 1993: 159–172 )Google Scholar
  13. Holler-Nowitzki, B.,Meier, U. 1997: Langeweile–(k)ein Thema für die Unterrichtsforschung?, in: Pädagogik, 49. Jg., H. 9, S. 31–34Google Scholar
  14. Holtappels, H. G. 1987: Schulprobleme und abweichendes Verhalten aus der Schülerperspektive. Empirische Studie zu Sozialisationseffekten im situationalen und interaktionellen Handlungskontext der Schulen, BochumGoogle Scholar
  15. Holtappels, H. G. 1995: Gewalt als Schulproblem? Problemanalyse und Prävention (unveröff. Manuskript, Universität Bielefeld )Google Scholar
  16. Holtappels, H. G.,Meier, U. 1997: Gewalt an Schulen–Erscheinungsformen von Schülergewalt und Einflüsse des Schulklimas, in: Die Deutsche Schule, 89. Jg., S. 50–62Google Scholar
  17. Holtappels, H. G.,Meier, U.,Tillmann, K.-J. 1996: Auf dem Schulhof mangelt es an Zivilcourage. Gewaltsituationen an Schulen: Schüler und Lehrer zwischen Eingreifen und Gleichgültigkeit, in: Frankfurter Rundschau, B. August 1996, S. 7Google Scholar
  18. Hurrelmann, K. 1990: Gewalt in der Schule. in: Schwind u.a. ( 1990: 363–379 )Google Scholar
  19. Hurrelmann, K. 1993: Aggression und Gewalt in der Schule, in: Schubarth/Melzer (1993: 44–56) Klockhaus, R.,Habermann-Morbey, B, 1986: Psychologie des Schulvandalismus, Göttingen Laging R.,Matthey, 1.,Skischus, G. 1993: Beziehungslernen in Konfliktsituationen, in: Pädago-gik, 45. Jg., H. 3, S. 10–13Google Scholar
  20. Lerchenmüller, H. 1997: Soziales Lernen in der Schule. Zur Prävention Sozial-Auffälligen Verhaltens, BochumGoogle Scholar
  21. Meier, U. 1997a: Gewalt in der Schule–Problemanalyse und Handlungsmöglichkeiten, in: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie, 46. Jg., S. 169–181Google Scholar
  22. Meier, U. 1997b: Gewalt im sozialökologischen Kontext der Schule, in: Holtappels, H. G. u.a. (Hg.) Forschung über Gewalt an Schulen. Erscheinungsformen und Ursachen, Konzepte und Prävention, Weinheim B. 225–242Google Scholar
  23. Meier, U.,Tillmann, K.-J. 1994: Gewalt in der Schule: Die Perspektive der Schulleiter. Ergebnisse einer 1994 durchgeführten Befragung von Schulleitungen hessischer Sekundarschulen ( Manuskript Universität Bielefeld: Sonderforschungsbereich „Prävention und Intervention im Kindes-und Jugendalter“ )Google Scholar
  24. Meier, U. u.a. 1995: Schule, Jugend und Gewalt. Ergebnisse einer Schulleiterbefragung in Ost-und Westdeutschland, in: Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie, 15. Jg., H. 2, S. 168–192Google Scholar
  25. Niebel, G./Hanewinkel, R./Ferst(, R. 1993: Gewalt und Aggression in schleswig-holsteinischen Schulen, in: Zeitschrift für Pädagogik, 39. Jg., S. 775–798Google Scholar
  26. Olweus, D. 1995: Gewalt in der Schule. Was Lehrer und Eltern wissen sollten - und tun können, BernGoogle Scholar
  27. Preuschoff, G.,Preuschoff, A- 1993: Gewalt an Schulen. Und was dagegen zu tun ist, Köln Schubarth W. 1995: Gewalt an Schulen als Medienereignis, in: Schubarth/Melzer ( 1993 104–111Google Scholar
  28. Schubarth, W./Melzer, W. (Hg.) 1993: Schule, Gewalt und Rechtsextremismus, Opladen Schwind H.-D. u. a. (Analysen und Vorschläge der Unabhängigen Regierungskommission zur Verhinderung und Bekämpfung von Gewalt) 1992: Ursachen, Prävention und Kontrolle vonGoogle Scholar
  29. Gewalt Bd. 1, Berlin Schwind, H.-D. u.a. 1992: Gewalt in der Schule - am Beispiel von Bochum, MainzGoogle Scholar
  30. Specht, F. 1995: Angreifen, Verteidigen, Kooperieren bei Kindern und Jugendlichen. Sonderdruck aus Georgia Augusta. Nachrichten aus der Universität, GöttingenGoogle Scholar
  31. Tillmann, K.-J. (Hg.) 1989: Was ist eine gute Schule?, HamburgGoogle Scholar
  32. Tillman, K.-J. 1995: Gewalt in der Schule–Situationsanalyse und Handlungsperspektiven, in: Neue Sammlung, 35. Jg., H. 2, S. 89–104Google Scholar
  33. Todt, E./Busch, L. 1994: Aggression und Gewalt in Schulen, in: Recht der Jugend und des Bildungswesens, 27. Jg., H. 2, S. 174–186Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1998

Authors and Affiliations

  • Ulrich Meier

There are no affiliations available

Personalised recommendations