Advertisement

Kinderkriminalität

Zur Frage nach Normen und Abweichungen
  • Hans Thiersch

Zusammenfassung

Die Rede von der Kinderkriminalität, die zur Zeit dramatisierend und ausufernd die öffentlichen Diskurse beherrscht, erfüllt gesellschaftliche Funktionen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baumann, Z. 1992: Dialektik der Ordnung. Die Moderne und der Holocaust, FfmGoogle Scholar
  2. Baumann, Z. 1995: Moderne und Ambivalenz. Das Ende der Eindeutigkeit, FfmGoogle Scholar
  3. Baur u.a. 1998: Was leisten stationäre und teilstationäre Erziehungshilfen, in: EREV-Schriftenreihe ( 1998: 23–63 )Google Scholar
  4. Beck, U./Giddens, A./Lash, S. 1996: Reflexive Modernisierung, FfmGoogle Scholar
  5. Bettelheim, B. 1970: Liebe allein genügt nicht. Die Erziehung emotional gestörter Kinder, StgtGoogle Scholar
  6. Böhnisch, L. 1997: Sozialpädagogik der Lebensalter, WeinheimGoogle Scholar
  7. Böhnisch, L. 1994: Gespaltene Normalität, WeinheimGoogle Scholar
  8. Bnim ik, M. 1992: Advokatorische Ethik Zur Legitimation pädagogischer Eingriffe, BielefeldGoogle Scholar
  9. Bürger,U./Amen, A 1998: Untersuchung der unterschiedlichen Inanspruchnahme vollstationärer Hei-merziehung im Verbandsgebiet Württemberg-Hohenzollern, Teilbericht II.. Herausgegeben vom Lan-deswohlfahrtsverband Württemberg-Hohenzollern, StgtGoogle Scholar
  10. EREV-Sch iften eihe 1998: Leistung und Qualität von Hilfen zur Erziehung im Spiegel einer wissenschaftlichen Untersuchung, 39. Jg., Heft 2Google Scholar
  11. Flitner, A 1985: Konrad, sprach die Frau Mama... Über Erziehung und Nicht-Erziehung, MünchenGoogle Scholar
  12. Giddens, A 1996: Leben in einer posttraditionalen Gesellschaft, in: Beck/Giddens/Lash ( 1996: 113–194 )Google Scholar
  13. Hirschmann, A O. 1994: Wieviel Gemeinsinn braucht die liberale Gesellschaft? in: Leviathan, 22.Jg.,Heft 2, S. 293–304Google Scholar
  14. Lash, S. 1996: Reflexivität und ihre Doppelungen: Struktur, Ästhetik und Gemeinschaft, in: Beck/Giddens/Lash ( 1996: 195–286 )Google Scholar
  15. Müller, B. 1995: Wozu brauchen Jugendliche Erwachsene, in: Deutsche Jugend, 43.Jg., Heft 4, S. 160–168Google Scholar
  16. Pankofer, S. 1997: Freiheit hinter Mauern. Mädchen in geschlossenen Heimen, WeinheimGoogle Scholar
  17. Sennett, R. 1998: Der flexible Mensch, BerlinGoogle Scholar
  18. Thiersch, H. 1995a: Lebenswelt und Moral. Beiträge zur moralischen Orientierung Sozialer Arbeit, Weinheim/MünchenGoogle Scholar
  19. Thiersch, H. 1995b: Moral, Gesellschaft, Sozialpolitik — Überlegungen zu einer moralisch inspirierten Kasuistik, in: ders. ( 1995a: 11–24 )Google Scholar
  20. Thiersch, H. 1995c: Zur Aktualität der Abenteuerpädagogik, in: ders. ( 1995a: 92–118 )Google Scholar
  21. Thiersch, H. 1998: Die Praxisrealität der Jugendhilfe, in: EREV-Schriftenreihe ( 1998: 12–22 )Google Scholar
  22. Wohmann, G. 1997: Paulinchen war allein zu Haus. Roman, 2. Aufl., Darmstadt/NeuwiedGoogle Scholar
  23. Wolffersdorff, C. v./Sprau-Kuhlen, V./Kersten, J. 1996: Geschlossene Unterbringung in Heimen.Google Scholar
  24. Kapitulation der Jugendhilfe? 2. Aufl., MünchenGoogle Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1998

Authors and Affiliations

  • Hans Thiersch

There are no affiliations available

Personalised recommendations