Advertisement

Macht Armut kriminell — und was kann man dagegen tun?

Die Position des Deutschen Kinderhilfswerkes
  • Thomas Krüger
Chapter

Zusammenfassung

Die Kriminalität von Kindern in Deutschland hat in einem besorgniserregenden Maße zugenommen. Dies hat eine aktuelle Umfrage des Deutschen Kinderhilfswerkes ergeben. Danach ist festzustellen, daß allein in 1996 dem Deutschen Kinderhilfswerk 133.0181 tatverdächtige Kinder genannt wurden (vgl. Deutsches Kinderhilfswerk 1997). Angesicht dieser erschreckenden Zahlen fordert das Deutsche Kinderhilfswerk, daß Kinderkriminalität endlich als gesamtgesellschaftliche Aufgabe zu begreifen ist. Hierbei ist insbesondere die Zusammenarbeit zwischen den Kommunen, den Ländern und der Bundesregierung gefordert. Als Ursachen für den alarmierenden Anstieg der Kinderkriminalität sind Arbeitslosigkeit der Eltern, der rasante Anstieg der Zahl der Sozialhilfeempfänger, fehlende Freizeitmöglichkeiten für Kinder, der sich weiter verstärkende Konsumdruck und unzureichende Angebote der Jugendhilfe zu nennen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Büchner, P./Fuhr, B./Krüger, K.-H. 1996: Vom Teddybär zum ersten Kuß. Wege aus der Kindheit in Ost- und Westdeutschland, OpladenGoogle Scholar
  2. Deutsches Kinderhilfswerk 1997: Aktuelle Umfrage vom Februar/März 1997 bei allen Innenministerien der Bundesländer, BerlinGoogle Scholar
  3. Deutsches Kinderhilfswerk 1998: Aktuelle Umfrage vom Februar/März 1998 bei allen Innenministerien der Bundesländer, BerlinGoogle Scholar
  4. Hauser, R./Hübinger, W. 1993: Arme unter uns (hgg. vom DCV ), Freiburg i.Br.Google Scholar
  5. Institut für Demoskopie 1996: Umfrage zur Kriminalitätsfurcht, AllensbachGoogle Scholar
  6. Möhle, M. 1996: Die Armut wird immer jünger, in: jugend und gesellschaft, Heft 3–4, S. 4–8Google Scholar
  7. Simnacher, G. 1996: Das Soziale ist der Maßstab für die Kultur eines Landes, in: jugend und gesellschaft, Heft 3–4, S. 9–11Google Scholar
  8. Statistisches Bundesamt (Hg.) 1995: Empänger(innen) von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt außerhalb von Einrichtungen, WiesbadenGoogle Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1998

Authors and Affiliations

  • Thomas Krüger

There are no affiliations available

Personalised recommendations