Advertisement

Entwertung der Werte?

  • Gertrud Oelerich

Zusammenfassung

Als Werte werden, bei aller Diffusität des Wertbegriffs, im allgemeinen diejenigen Orientierungen bezeichnet, die als Ziel, Orientierungspunkt oder Maßstab im Hinblick auf das eigene Handeln wie auch auf das Handeln anderer Personen dienen. Sie stellen damit Bezugspunkte für Verhaltensge- und verbote (Normen) dar, sind die Grundlage zur Bewertung von Handlungen und dienen als Bezugsgröße hinsichtlich der Entscheidung, was als ‚richtig‘ oder als ‚falsch‘, was als ‚gut‘ oder aber als ‚böse‘ gelten soll. Als Werte in diesem Sinne können, je nach kulturellem Kontext, z.B. Freiheit, Selbstentfaltung, Gerechtigkeit, Solidarität, Wahrheit oder körperliches Wohlbefinden, aber auch Ehre, Treue, Opferbereitschaft, Gehorsam, Leistungsbereitschaft und dergleichen mehr gelten. An Werten soll sich das Handeln der einzelnen Subjekte ausrichten und auf diese Weise gesellschaftliche Ordnung hergestellt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Beck, U. 1986: Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne FfmGoogle Scholar
  2. Behnken, I. u.a. 1991: Schülerstudie `90. Jugendliche im Prozeß der Vereinigung, Weinheim/MünchenGoogle Scholar
  3. Brumlik, M. 1989a: Bildung zur Gerechtigkeit. Über Moralpädagogik und Jugendarbeit. In: Widersprüche, 9.Jg., H. 33, S. 31–42Google Scholar
  4. Brumlik, M. 1989b: Kohlbergs „Just Community“-Ansatz als Grundlage einer Theorie der Sozialpädaogigk, in: Neue Praxis, I9.Jg., H. 5, S. 374–383Google Scholar
  5. BMFuS (Hg.) 1994: 9. Jugendbericht, BonnGoogle Scholar
  6. Dux, G. 1987: Das Ende aller Werte, in: Olk/Otto ( 1987: 139–169 )Google Scholar
  7. Edelstein, W. 1986: Moralische Intervention in der Schule. Skeptische Überlegungen, in: Oser, F./Fatke, R../Höffe, O. (Hg.): Transformation und Entwicklung. Grundlagen der Moralerziehung„ Ffm., S.. 327–349Google Scholar
  8. Gensicke, Th. 1994: Wertewandel und Erziehungsleitbilder., in: Pädagogik, H.7/8, S. 23–26 Gensicke, Th. 1996: Sozialer Wandel durch Modernisierung, Individualisierung und Wertewandel, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Bd. 42, S. 3–17Google Scholar
  9. Inglehart, R. 1977: The Silent Revolution: Chancing Values und Political Styles among Western Publics, PrincetonGoogle Scholar
  10. Klages, H. 1987: Wertewandel und Modernisierung–Eine theoretische Exploration, in: Olk/Otto ( 1987: 97–120 )Google Scholar
  11. Kohlberg, L. 1995: Die Psychologie der Moralentwicklung, FfmGoogle Scholar
  12. Merten, R. 1995: Haben Kinder und Jugendlichen keine Werte mehr? In: Neue Sammlung, 34.Jg., H. 3, S. 233–246Google Scholar
  13. Müller, H. P. 1996: Die Fallhöhe der Moral, in: Merkur, 50.Jg., H. 9/10, S. 815–826 Niroumand, M. 1996:… und ruft sogleich Alarm. Die Medien als Moralisierungsanstalten, in: Merkur, 50.Jg., H. 570 /571, S. 840–850Google Scholar
  14. Nunner-Winkler, G. 1992: Zur Moralischen Sozialisation., in: KZfSS 44.Jg., H.1, S. 252–272 Nunner-Winkler, G.: 1991: Das Konzept des Wertewandels, in: Kiesel, D./Volz, F.-R. (Hg.): „Wo soll’s denn lang gehen?“ Jugendliche und Pädagogen auf der Suche nach Lebensstilen und Konzeptionen, Ffm., S. 72–89Google Scholar
  15. Olk, Th./Otto, H.-U. (Hg.) 1987: Soziale Dienste im Wandel 1. Helfen im Sozialstaat, Neuwied/DarmstadtGoogle Scholar
  16. Oser, F./Althof, W. 1992: Moralische Selbstbestimmung. Modelle der Entwicklung und Erziehung im Wertebereich, StgtGoogle Scholar
  17. Reuband, K.-H. 1997: Aushandeln statt Gehorsam? Erziehungsziele und Erziehungspraktiken in den alten und neuen Bundesländern im Wandel, in: Mimisch, L./Lenz, K. (Hg.): Familien. Eine interdisziplinäre Einführung, Weinheim/München, S. 129–153Google Scholar
  18. Sammet, G. 1996: Alarm-Funktionäre. Von der Aufgabe der Volkssouveränität in direkter Demokratie, in: Merkur, 50.Jg., H. 9 /10, S. 965–970Google Scholar
  19. Shell-Jugendstudie 1992: Jugend 92, OpladenGoogle Scholar
  20. Sünker, H. 1989: Politik und Moral–oder: Wider die Moralisierung des Politischen., in: Widersprüche, 9.Jg., H. 33, S. 21–30Google Scholar
  21. Sutter, H. 1996: Demokratieerziehung und Moralentwicklung–Kohlbergs Just-CommunityModell unter den Bedingungen des Jugendstrafvollzugs, in: Stark, W. u.a. (Hg.): Moralisches Lernen in Schule, Betrieb und Gesellschaft, Bad Boll, S. 168–183Google Scholar
  22. Sutter, H./Baader, M./Weyers, St. 1998: Die `Demokratische Gemeinschaft’ als Ort sozialen und moralischen Lernens. Der Modellversuch in der Justizvollzugsanstalt Adelsheim - eine Zwischenbilanz, in: Neue Praxis, im ErscheinenGoogle Scholar
  23. Winkler, W. 1996: Weltuntergang mit Zuschauerbeteiligung, in: Merkur, 50.Jg., H. 570 /571, S. 851–857Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1998

Authors and Affiliations

  • Gertrud Oelerich

There are no affiliations available

Personalised recommendations