Advertisement

Intelligente Online-Wissensbestände für handlungsorientiertes Lernen

Computerunterstütztes und angeleitetes Design für Online-Wissensressourcen
  • Heidrun Allert
  • Hadhami Dhraief
  • Wolfgang Nejdl
Part of the Schriftenreihe der Internationalen Frauenuniversität »Technik und Kultur« book series (SIFU, volume 8)

Zusammenfassung

Das Institut für Technische Informatik, Abteilung Rechnergestützte Wissensverarbeitung (Knowledge Based Systems, KBS) der Universität Hannover, unterstützte den Projektbereich Arbeit. Forschungsprojekte im Bereich netzgestützter Lehre sind zahlreich. Viele behandeln Inhaltsbereiche aus den technischen und naturwissenschaftlichen Fachbereichen sowie der Mathematik, die sich dadurch auszeichnen, dass sie hoch strukturiert sind. Die Kooperation des Instituts für Technische Informatik mit dem Projektbereich Arbeit eröffnete eine reizvolle Möglichkeit, Wissensressourcen und Strukturen für die Projektarbeit in einem interdisziplinären Inhaltsbereich der Sozialwissenschaften2 zu visualisieren und bereitzustellen. Timothy Koschmann (1993/94) nennt diese Wissensdomänen „ill-structured“ und betrachtet sie als besondere Herausforderung für das computerunterstützte kollaborative Lernen (Computer Supported Collaborative Learning, CSCL). Die Inhalte des Bereichs Arbeit sind in die Gesellschaft integrierte soziale Arrangements, die durch sich wandelnde gesellschaftliche Konstellationen verändert werden können. Sie sind kulturell geprägt, länderspezifisch, unterliegen soziokulturellen Entwicklungen und werden stetig transformiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Anderson-Inman, L. und Zeitz, L.: Computer-based concept mapping: Active studying for active learners: Benefit of concept mapping using computer software such as Inspirations [on line] Abstract from Education Development Center from the Computing Teaching. http://www.edc.org/FSC/NCIP/OT CBFCM.html, 1996.Google Scholar
  2. Becker-Schmidt, Regina: Erste Schritte zu einem Curriculum. Ein Erfahrungsbericht. In: Neusel, Aylâ (Hg.): Die eigene Hochschule. Opladen: Leske + Budrich, 2000, S. 97–109.Google Scholar
  3. Gaines, B. und Shaw, M.: Concept Maps as Hypermedia Components [on line] Authors provide visual and written descriptions of using concept maps in hypermedia systems. http://ksi.cpsc.ucalgary.ca/articles/ConceptMaps/CM.html#Section1, 1996.Google Scholar
  4. Koshmann, T.D.; Myers, A.C.; Feltovich, P.J. und Barrows, H.S.: Using Technology in Realizing Effective Learning and Instruction: A Principled Approach to the Use of Computers in Collaborative Learning. In: Journal of the Learning Sciences, Special Issue: Computer Support for Collaborative Learning. Jg. 3, 1993/1994, H. 3, S. 228.Google Scholar
  5. Nejdl, Wolfgang; Frackmann, Margit, und Dhraief, Hadhami: Teilprojekt Intelligente Online Wissensbestände für handlungsorientiertes Lernen. In: Neusel, Aylä (Hg.): Die eigene Hochschule. Opladen: Leske und Budrich, 2000, S. 186 - 188. http://www.work.uni-hannover.de.

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2002

Authors and Affiliations

  • Heidrun Allert
  • Hadhami Dhraief
  • Wolfgang Nejdl
    • 1
  1. 1.NorfolkUSA

Personalised recommendations