Advertisement

ifu als Kind ihrer Zeit — Grenzverschiebungen zwischen Staat und Hochschule

  • Aylâ Neusel
Part of the Schriftenreihe der Internationalen Frauenuniversität »Technik und Kultur« book series (SIFU, volume 8)

Zusammenfassung

Im Kontext der zeitgenössischen Reformdiskussion ist die ifu durchaus ein Kind ihrer Zeit. Ausgedacht zu Beginn der 1990er Jahre, repräsentiert sie zweifellos das veränderte Reformparadigma, und ihr Konzept spiegelt die gesamte Programmatik der zeitgleichen Hochschulreformen wider.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brinckmann, Hans: Die neue Freiheit der Universität. Operative Autonomie für Lehre und Forschung an Hochschulen. Berlin 1998.Google Scholar
  2. Daxner, Michael: Die Wiederherstellung der Hochschule. Plädoyer für eine Rückkehr der Hochschulen in die Politik und die Gesellschaft. Berlin 1993.Google Scholar
  3. Hanft, Anke: Leitbilder an Hochschulen — Symbolisches oder strategisches Management? In: Hanft, Anke ( Hg. ): Hochschulen managen? Neuwied 2000, S. 121–133.Google Scholar
  4. Müller–Böling, Detlef: Die entfesselte Hochschule. Gütersloh 2000.Google Scholar
  5. Müller–Böling, Detlef: Ganzheitliche Hochschulreform. In: Hanft, Anke (Hg.): Grundbegriffe des Hochschulmanagements. Neuwied 2001, S. 135–140.Google Scholar
  6. Neusel, Aylâ: Selbstregulierung oder staatliche Steuerung? Eine Frage der Politikfähigkeit der Hochschule. In: Neusel, Aylâ; Teichler, Ulrich, und Winkler, Helmut (Hg.): Hochschule Staat Politik. Frankfurt a.M. 1993, S. 185–192.Google Scholar
  7. Neusel, Aylâ; Bradatsch, Christiane, und Kreutzner, Gabriele (Hg.): Die eigene Hochschule.Internationale Frauenuniversität „Technik und Kultur“. Opladen: Leske + Budrich, 2000.Google Scholar
  8. Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur (Hg.): Frauenförderung ist Hochschulreform — Frauenforschung ist Wissenschaftskritik. Hannover 1994.Google Scholar
  9. Pascale, R.T.: Managing on the Edge. New York 1990.Google Scholar
  10. Peters, Tom: Liberation Management: Necessary Disorganisation for the Nanosecond Nineties. London 1992.Google Scholar
  11. Priddat, Birger P.: re–Form. Über den Wunsch nach Form in der Politik. In: Priddat, Birger P. (Hg.): Der bewegte Staat. Formen seiner Reform. Notizen zur „new governance“. Marburg 2000, S. 119–166.Google Scholar
  12. Weick, Karl E.: „Educational Organizations as Loosely Coupled Systems, Karl E.: „Educational Organizations as Loosely Coupled Systems.“ In: Administrative Science Quarterly, Bd. 23, 1978.Google Scholar
  13. Wetterer, Angelika: Die Frauenuniversität — Überlegungen zu einer paradoxen Intervention. In: Arndt, Marlies u.a. (Hg.): Ausgegrenzt und mittendrin. Frauen in der Wissenschaft. Berlin 1993, S. 189–198.Google Scholar
  14. Wieland, Josef: Kooperationsökonomie. Über das Verhältnis von Ökonomie und Gesellschaft. In: Priddat, Birger P. (Hg.): Der bewegte Staat. Formen seiner Reform. Notizen zur „new governance“. Marburg 2000, S. 55–82.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2002

Authors and Affiliations

  • Aylâ Neusel

There are no affiliations available

Personalised recommendations