Advertisement

Nutzerinnenorientierung, Partizipation und Interaktion als Leitprinzipien: Die virtuelle Internationale Frauenuniversität (vifu)

  • Gabriele Kreutzner
  • Heidi Schelhowe
  • Barbara Schelkle
Part of the Schriftenreihe der Internationalen Frauenuniversität »Technik und Kultur« book series (SIFU, volume 8)

Zusammenfassung

In der Diskussion um die Virtuelle Universität arbeitet man heute gerne mit dem folgenden Szenario: Durch die weltweite Verfügbarkeit von Wissen werden Studierende sich nur noch bei den „besten“ Universitäten das Lehrangebot „abholen“. So wird sich etwa eine Informatik-Studentin in Deutschland nicht mehr mit dem Durchschnittsangebot einer beliebigen Universität zufrieden geben, sondern über das Netz beim MIT oder einem exzellenten privaten Bildungsanbieter mit einem guten Multimedia-Angebot studieren. Virtualität führt nach dieser Logik zu einer Zentralisierung des Bildungsmarktes. Dem müssen sich alle Universitäten durch virtuelle Angebote stellen, mit denen sie sich einen Platz im weltweiten Wettbewerb sichern oder eine Nische erobern, wenn sie überleben wollen.1 Virtualität wird in diesem Szenario also als ein Konkurrenzmodell zur Präsenzuniversität verstanden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Encarnaçao, J., Leidhold, W. und Reuter, A.: Szenario: Die Universität im Jahre 2005. In: Informatik Spektrum, H. 45, August 2000.Google Scholar
  2. Pasero, Ursula, und Landschulze, Maren: Gender und Informationstechnologien im Kontext der virtuellen ifi,. Forschungsbericht. Zentrum für interdisziplinäre Frauenforschung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 2000.Google Scholar
  3. Schelhowe, Heidi: Das Medium aus der Maschine. Zur Metamorphose des Computers. Frankfurt 1997.Google Scholar
  4. Verband Entwicklungspolitischer Deutscher Nicht-Regierungs-Organisationen e.V., Arbeitsgruppe Bildung (VENRO): „Globales Lernen“ als Aufgabe und Handlungsfeld entwicklungspolitischer Nichtregierungsorganisationen. Grundsätze, Probleme und Perspektiven der Bildungsarbeit des VENRO und seiner Mitgliedsorganisationen. Manuskript, Reutlingen/Bonn, 13. März 2000.Google Scholar
  5. vifu-Projektteam: Virtualität als Teil des Studienrefonnprojekts ifu. In: Neusel, Aylâ (Hg.): Die eigene Hochschule. Opladen: Leske + Budrich, 2000, S. I87.Google Scholar
  6. Wegner, Peter: Why Interaction Is More Powerful Than Algorithms. In: CACM, May 1997, vol. 40, no. 5, S. 81–91Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2002

Authors and Affiliations

  • Gabriele Kreutzner
  • Heidi Schelhowe
  • Barbara Schelkle

There are no affiliations available

Personalised recommendations