Advertisement

Das Institutionelle Feld der Politischen Entscheidungen auf der Kommunalebene

Chapter
Part of the Stadtforschung aktuell book series (STADT, volume 23)

Zusammenfassung

Die Sorgen um die kommunale Selbstverwaltung bestehen nicht ohne Grund. Während die sich stetig wandelnden gesellschaftlichen Bedingungen immerzu neue, veränderte Aufgabenfelder „produzieren“, signalisieren die Probleme, Mängel und Unzulänglichkeiten, die seit längerer Zeit mit der nordrhein-westfälischen Gemeindeordnung in Zusammenhang gebracht werden, wenig Hoffnungsvolles. Insofern verwundert es nicht, daß die Frage einer Reform des Kommunalverfassungsrechtes inzwischen Gegenstand der politischen Tagesdiskussion ist. Dabei bildet der Streit um die Abschaffung der dualen Spitze durch Zusammenlegung der Funktionen des Vorsitzenden der Vertretung und des Hauptverwaltungsbeamten nur einen Schwerpunkt dieser Auseinandersetzung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. ARZBERGER, Klaus: Bürger und Eliten in der Kommunalpolitik, Stuttgart 1980Google Scholar
  2. BANNER, Gerhard: Zur politisch-administrativen Steuerung in der Kommunalpolitik, in: AfK, 1982Google Scholar
  3. BANNER, G.: Kommunale Steuerung zwischen Gemeindeordnung und Parteipolitik, in: DÖV, 1984Google Scholar
  4. BLUMEL, Willi: Gemeinden und Kreise vor den öffentlichen Aufgaben der Gegenwart, in: VVDStRL 36Google Scholar
  5. DERLIEN, Hans-Ulrich: Kommunalverfassung und kommunales Entscheidungssystem, Meisenheim am Glan, 1976Google Scholar
  6. ENGELI, Christian: Neuanfänge der Selbstverwaltung nach 1945, in: Handbuch der kommunalen Wissenschaft und Praxis, Band 1 Grundlagen, hrsg. von Günter Püttner, Berlin-Heidelberg-New York 1981Google Scholar
  7. ERICHSEN, Hans-Uwe: Neubeginn und Entwicklung der kommunalen Selbstverwaltung in Nordrhein-Westfalen nach dem Zweiten Weltkrieg, in: DVP (Sonderausgabe), 9/1986Google Scholar
  8. FÜRST, Dietrich: Kommunale Entscheidungsprozesse, Baden-Baden 1975Google Scholar
  9. FREY, Rainer: Zur Steuerungsfähigkeit und Problemlösungsfähigkeit des politischen Systems der Kommunen, in: Sociologia Internationalis, 1977Google Scholar
  10. GAU, Doris: Politische Führungsgruppen auf kommunaler Ebene. Eine empirische Untersuchung zum Sozialprofil und den politischen Karrieren der Mitglieder des Rates der Stadt Köln, München 1983Google Scholar
  11. GRAUHAN, Rolf-Richard: Modelle politischer Verwaltungsführung, Konstanz 1969Google Scholar
  12. GRAUHAN, R.R.: Politische Verwaltung. Auswahl und Stellung der Oberbürgermeister als Verwaltungschefs deutscher Großstädte, Freiburg 1970Google Scholar
  13. GRAUHAN, R.R.: Grenzen des Fortschritts ?, München 1975Google Scholar
  14. HARTUNG, Hans-Rudolf: Neues Rütteln an Allzuständigkeit und Zweigleisigkeit, in: Neues Rheinland, Jg. 13 (1988), Nr. 4Google Scholar
  15. HASSIS, Hans-Arthur: Kommunalpolitik und Machtstruktur. Eine Sekundäranalyse deutscher empirischer Gemeindestudien, Frankfurt a. Main 1978Google Scholar
  16. KEVENHÖRSTER: Paul, Funktion und funktionale Fehlerquellen der Gemeindeverfassung von Nordrhein-Westfalen, in: ReinholdGoogle Scholar
  17. Jacobi, Die Kommunalverfassung in Nordrhein-Westfalen, Recklinghausen 1977Google Scholar
  18. KÜHR, Herbert (Hrsg.): Vom Milieu zur Volkpartei. Funktionen und Wandlungen der Parteien im kommunalen und regionalen Bereich, Königstein i. Ts. 1979Google Scholar
  19. KÜHR, Herbert/SIMON, Klaus: Lokalpartei und vorpolitischer Raum, Melle 1982Google Scholar
  20. NASSMACHER, Karl-Heinz: Empirische Dimensionen einer kommunalen Verfassungsreform, in: Dietrich Thränhardt/Herbert Uppendahl (Hrsg): Alternativen lokaler Demokratie, Königstein i. Ts., 1981Google Scholar
  21. OEBBECKE, Janbernd: Gemeindeverbandsrecht Nordrhein-Westfalen, Köln u.a. 1984Google Scholar
  22. RUDZIO, Wolfgang: Die Neuordnung des Kommunalwesens in der Britischen Zone. Zur Demokratisierung und Dezentralisierung der politischen Struktur: eine britische Reform und ihr Ausgang, Stuttgart 1968Google Scholar
  23. SCHMIDT-JORTZIG, Edzard: Kommunalrecht, Stuttgart u.a. 1982Google Scholar
  24. STERN, Klaus/GRÖTTRUP,Hendrik: Kommunalrecht und Kommunalverfassung, in: Kommunalwissenschaftliche Forschung, hrsg. von Wolfgang Haus, Stuttgart u.a. 1966Google Scholar
  25. STOLORZ, Christian: Auswirkungen der kommunalen Gebietsreform Nordrhein-Westfalens 1970–1975 auf die Parteienstruktur in Flächenkreisen am Beispiel der Christlich Demokratischen Union (CDU), Münster 1988Google Scholar
  26. UELTZHÖFFER: Die kommunale Machtelite und der politische Willensbildungsprozeß in der Gemeinde, in: H.G. Wehling (Hrsg.), Kommunalpolitik, Hamburg 1975Google Scholar
  27. VESPER, Emil: Zur Vereinheitlichung im Kommunalrecht der Bundesländer. Eine Bestandsaufnahme unter besonderer Berücksichtigung des Zersplitterungsbildes, der historischen Entwicklung und rechtskonstruktiven Lösungswege, Diss., Bochum 1975Google Scholar
  28. WEBER, Werner: Staats-und Selbstverwaltung in der Gegenwart, Göttingen 1967Google Scholar
  29. WEHLING, Hans-Georg: Die Bedeutung regionaler Politischer Kulturforschung unter besonderer Berücksichtigung Württembergs, in: Politische Kultur in Deutschland, hrsg. von Dirk Berg-Schlosser und Jacob Schissler, PVS 18/1987Google Scholar
  30. WINKLER-HAUPT, Uwe: Gemeindeordnung und Politikfolgen, München 1988(1)Google Scholar
  31. WINKLER-HAUPT, Uwe: Die Auswirkungen unterschiedlicher kommunaler Führungorganisationstypen auf den policy-output, unv. Manuskript, 1988(2)Google Scholar

Copyright information

© Birkhäuser Verlag, Basel 1989

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations