Advertisement

Probleme der beruflichen

Integration von Jugendlichen
  • Frank Braun
  • Tilly Lex
  • Hermann Rademacker
Chapter
  • 55 Downloads

Zusammenfassung

Die Probleme der beruflichen Integration von Jugendlichen können nicht isoliert von den Entwicklungen des Bildungs- und Ausbildungssystems und des Arbeitsmarktes betrachtet werden. In den alten Bundesländern trat seit Mitte der 70er Jahre wiederholt ein Mangel an Ausbildungsplätzen auf, der zu unterschiedlichen Zeitpunkten und in verschiedenen Regionen unterschiedlich ausgeprägt war. Und in den neuen Ländern führte der Aufbau des dualen Systems bisher nicht zu einer auch nur annähernden Versorgung aller Nachfrager mit betrieblichen Ausbildungsplätzen. Gesamtdeutsch betrachtet haben sich die Zugangsvoraussetzungen zur betrieblichen Berufsausbildung für alle Bewerberinnen verschärft. Eine Konsequenz daraus wiederum war der weitgehende Ausschluß von Jugendlichen mit ungünstigen Voraussetzungen von der betrieblichen Berufsausbildung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit. Modellversuche zur beruflichen und sozialen Integration von benachteiligten Jugendlichen. Ergebnisse aus der wissenschaftlichen Begleitung des Modellprogramms “Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit” (1994–1997) des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut 1998.Google Scholar
  2. Berg, Ulrike/Lappe, Lothar Innovative Programme gegen die Jugendarbeitslosigkeit — Entwicklung umsetzungsorientierter Modelle zur Integration junger Erwachsener in den Arbeitsmarkt im Arbeitsamtsbezirk Cottbus. München: Deutsches Jugendinstitut 1997, Manuskript.Google Scholar
  3. Bertram, Barbara u.a. Gelungener Start — Unsichere Zukunft? Der Übergang von der Schule in die Berufsausbildung. Ergebnisse der Leipziger Längsschnittstudie 2. München: D.11-Verlag 1994.Google Scholar
  4. Bertram, Barbara Keine Wende zum Heimchen am Herd! Erfahrungen und Orientierungen von ostdeutschen Frauen in Beschäftigungs-und Qualifizierungsmaßnahmen. Forschungsbericht. München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut, Arbeitspapier 3/1997.Google Scholar
  5. Bertram, Barbara/Schröpfer, Haike Hürden und Hilfen an der zweiten Schwelle beim Übergang zum Beruf in Ostdeutschland. In: Felber, Holm (Hrsg.): Berufliche Chancen für benachteiligte Jugendliche? Orientierungen und Handlungsstrategien. Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit Bd. 2. München: DJI-Verlag 1997, S. 173–254.CrossRefGoogle Scholar
  6. Bien, Walter u.a. Cool bleiben — Erwachsen werden im Osten. Ergebnisse der Leipziger Längsschnittstudie 1. München: DJI-Verlag 1994.Google Scholar
  7. Bien, Walter u.a. Wendebiographien. Zur ökonomischen, sozialen und moralischen Verselbständigung junger Erwachsener. Ergebnisse der Leipziger Längsschnitt-Studie 3. München: DJI-Verlag 1999.Google Scholar
  8. Braun, Frank Lokale Politik gegen Jugendarbeitslosigkeit. Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit Bd. 1. München: all-Verlag 1996 (a).Google Scholar
  9. Braun, Frank Ausbildung im Jugendhilfebetrieb. Werkstattbericht.Google Scholar
  10. München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut, Arbeitspapier 9/1996 (b).Google Scholar
  11. Braun, Frank „Arbeitsassistenz“ - Hilfen an der zweiten Schwelle für außerbetrieblich ausgebildete Jugendliche. Werkstattbericht. München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut, Arbeitspapier 10/1996 (c).Google Scholar
  12. Braun, Frank Berufliche Förderung von benachteiligten jungen Erwachsenen in privatwirtschaftlichen Betrieben. Werkstattbericht. München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut, Arbeitspapier 14/1996 (d).Google Scholar
  13. Felber, Holm Total normal -junge Erwachsene aus Ostdeutschland in Projekten der Jugendberufshilfe. In: Felber, Holm (Hrsg.): Berufliche Chancen für benachteiligte Jugendliche? Orientierungen und Handlungsstrategien. Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit Bd. 2. München: DJI-Verlag 1997, S. 21–116.CrossRefGoogle Scholar
  14. Gabriel, Gabriele Zwischenstationen–Versuche ostdeutscher Jugendlicher, die Transformation zu bewältigen. In: Felber, Holm (Hrsg.): Berufliche Chancen für benachteiligte Jugendliche? Orientierungen und Handlungsstrategien. Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit Bd. 2. München: DJI-Verlag 1997, S. 117–172.CrossRefGoogle Scholar
  15. Gericke, Thomas Jugendwerkstatt - Praktikum - betriebliche Berufsausbildung. Kooperative Lernangebote für Benachteiligte. Werkstattbericht. München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut, Arbeitspapier 6/1997 (a).Google Scholar
  16. Gericke, Thomas Jobben: Lebensentwurf oder Krisenmanagement? Erfahrungen mit einer Jobvermittlung für arbeitslose junge Erwachsene. Werkstattbericht. München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut, Arbeitspapier 7/1997 (b).Google Scholar
  17. Gericke, Thomas Berufsausbildung Benachteiligter - Problemskizze und Bibliographie. München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut, Arbeitspapier 1/2000.Google Scholar
  18. Kleffner, Thomas /Lappe, Lothar/Raab, Erich/Schober, Karin Fit für den Berufsstart? Berufswahl und Berufsberatung aus Schülersicht. Nürnberg: Institut für Arbeitsmarkt-und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit, Materialien aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung 3/1996.Google Scholar
  19. Lex, Tilly Berufswege Jugendlicher zwischen Integration und Ausgrenzung. Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit Bd. 3. München: DJI-Verlag 1997 (a).Google Scholar
  20. Lex, Tilly Qualifizierung und Beschäftigung im „Sozialen Berufshilfebetrieb“ Werkstattbericht. München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut, Arbeitspapier 1/1997 (b).Google Scholar
  21. Lex, Tilly Vom Maßnahmeträger zum Sozialen Betrieb. Entwicklungen und Perspektiven eines ostdeutschen Modellprojekts. Werkstattbericht. München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut, Arbeitspapier 4/1998.Google Scholar
  22. Lex, Tilly Jugendhilfebetrieb - Jugendhilfe zwischen Arbeitsförderung und Marktorientierung. Literaturbericht und Bibliographie. München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut, Arbeitspapier 1/2000.Google Scholar
  23. Preiß, Christine/Wahler, Peter Einstieg auf Raten? Berufliche Integrationsprobleme Jugendlicher in einer ostdeutschen Region. München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut, Arbeitspapier 4/1999.Google Scholar
  24. Raab, Erich Jugend sucht Arbeit. Eine Längsschnittstudie zum Berufseinstieg Jugendlicher. München: DJI-Verlag 1996.Google Scholar
  25. Rademacker, Hermann Hilfen zur beruflichen Integration. Beispiele und Empfehlungen zur Gestaltung kommunaler Berufsbildungspolitik.Google Scholar
  26. München: DJI-Verlag 1999.Google Scholar
  27. Schäfer, Heiner Schule für Schulverweigerer. Ein Lernangebot der Jugendhilfe. Werkstattbericht. München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut, Arbeitspapier 6/1996 (a).Google Scholar
  28. Schäfer, Heiner Jungenarbeit in der Berufsorientierung. Ein geschlechtsspezifischer Ansatz. Werkstattbericht. München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut, Arbeitspapier 7/1996 (b).Google Scholar
  29. Schäfer, Heiner Berufsorientierung für Mädchen. Erprobung eines Verfahrens zur Identifizierung von Praktikums-und Ausbildungsplätzen in gewerblich-technischen Berufen. Werkstattbericht. München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut, Arbeitspapier 11/1996 (c).Google Scholar
  30. Schäfer, Heiner Berufsorientierung für frühabgehende Schülerinnen und Schüler. Ein Angebot der Jugendhilfe. Werkstattbericht. München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut, Arbeitspapier 13/1996 (d).Google Scholar
  31. Schäfer, Heiner Abgedrängt–Der Einfluß des Übergangssystems auf die Marginalisierungsprozesse junger Männer am Arbeitsmarkt. In: Felber, Holm (Hrsg.): Berufliche Chancen für benachteiligte Jugendliche? Orientierungen und Handlungsstrategien. Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit Bd. 2. München: DJI-Verlag 1997, S. 255–354.CrossRefGoogle Scholar
  32. Schäfer, Heiner Präventive Jugendsozialarbeit mit schwierigen Schülern. Werkstattbericht. München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut, Arbeitspapier 5/1998.Google Scholar
  33. Schreiber, Elke/Schreier, Kerstin (Hrsg.) Praxismodelle zur sozialen und beruflichen Integration von Jugendlichen. Die Preisträger des Wettbewerbs „Fit für Leben und Arbeit’ München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut 2000.Google Scholar
  34. Schreiber-Kittl, Maria (Hrsg.) Lernangebote für Schulabbrecher und Schulverweigerer - Praxismodelle - Band 7. München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut 2001.Google Scholar
  35. Zink, Gabriela,,… immer schön flexibel sein und nicht an übermorgen denken“ Junge Mütter zwischen Arbeitsmarkt, Familie und Sozialamt. München: Deutsches Jugendinstitut 1993.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Frank Braun
  • Tilly Lex
  • Hermann Rademacker

There are no affiliations available

Personalised recommendations