Advertisement

Zusammenfassung

Die ständig wachsende Bedeutung der Software von Automatisierungssystemen hat in den letzten fünfzehn Jahren zu großen Anstrengungen auf den Gebieten der Realzeit-Hochsprachen, der Realzeit-Betriebssysteme und der Computerunterstützung der Software-Entwicklung geführt. Trotzdem ist der Zugang zur Software der Komponenten verteilter Automatisierungssysteme [Grö 89, Welt 91] oder derjenigen eingebetteter Automatisierungskomponenten [Gan 92] für den Automatisierungsingenieur oft nicht vorhanden. Während Anwenderoberflächen dem herrschenden “Anwenderstandpunkt” Rechnung tragen, sind an Software-Methodologien ausgerichtete Softwarebeschreibungen wie PAMELA, MASCOT und HOOD [Bur 89, Coo 91] durch ihre Komplexität oder ihren Abstraktionsgrad häufig zu wenig attraktiv, um vom Anwenderstandpunkt abzurücken. Falls das Softwarestudium dennoch unumgänglich sein sollte, sind deshalb oft immer noch die Listings der Quellprogramme mit mehr oder weniger systematischer Zusatzdokumentation das einzige verwendete Software-Beschreibungsmittel [Kün 90].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© B. G. Teubner Stuttgart 1993

Authors and Affiliations

  • Georg Thiele
    • 1
  1. 1.Universität BremenDeutschland

Personalised recommendations