Leistungsabschätzung

  • Herbert Eichele

Zusammenfassung

Die Messung, Modellierung und Bewertung von Rechnersystemen ist eine eigene Fachdisziplin der Informatik bzw. Nachrichtentechnik. Ihre Aufgabe ist es, Aussagen über die Leistungsfähigkeit von Rechnersystemen zu machen. Mit solchen Aussagen lassen sich alternative Systemstrukturen und Rechnerarchitekturen bewerten, bevor die eigentliche Implementierung beginnt. Zur Gewinnung solcher Aussagen ist die Entwicklung von Struktur- und Verhaltensmodellen des künftigen Systems und der Applikationen erforderlich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

Bücher

  1. K. Hwang, F. A. Briggs Computer Architecture and Parallel Processing McGraw Hill Int. Eds/Computer Science Series, ISBN 0–07-Y66354–8, 1988, Kapitel 7Google Scholar
  2. W. K. Giloi Rechnerarchitektur Springer Verlag–Heidelberger Taschenbücher Band 208, ISBN 3–540–10352–X, 1981, Kapitel 4. 9Google Scholar
  3. G. Conte, D. Del Corso Multi–Microprocessor Systems for Real–Time Applications D. Reidel Publ. Co. ISBN 90–277–20541, 1985, Kapitel 2Google Scholar

Einzelartikel

  1. P. Stenström Reducing Contention in Shared Memory Multiprocessors COMPUTER, November 1988, Seite 26–37Google Scholar
  2. S. J. Frank Tightly coupled multiprocessor system speeds memory-access times ELECTRONICS, 12. Januar 1984, Seite 164–169Google Scholar
  3. W. Mayberry, G. Efland CACHE BOOSTS MULTIPROCESSOR PERFORMANCE COMPUTER DESIGN, November 1984, Seite 133–138Google Scholar
  4. G. Fielland, D. Rodgers 32-Bit computer systems shares load equally among up to 12 processors Electronic Design, 6. September 1984, Seite 153–168Google Scholar

Copyright information

© B. G. Teubner Stuttgart 1990

Authors and Affiliations

  • Herbert Eichele
    • 1
  1. 1.Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule NürnbergEckentalDeutschland

Personalised recommendations