Advertisement

Matrizenrechnung

  • Horst Werkle

Zusammenfassung

Matrizen ermöglichen die übersichtliche Darstellung linearer Zusammenhänge von mehreren Veränderlichen. Sie werden hierzu auch bei den computerorientierten Berechnungsverfahren der Baustatik eingesetzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1.1]
    Bronstein, I.N., K.A. Semendjajew, G. Musiol, H. Mühlig, Taschenbuch der Mathematik, Verlag Harry Deutsch, Frankfurt am Main 1993zbMATHGoogle Scholar
  2. [1.2]
    Schwarz, H.R., Methode der finiten Elemente, B.G. Teubuer, Stuttgart 1984Google Scholar
  3. [1.3]
    Bathe K.-J., Finite-Element-Methoden, Springer-Verlag, Berlin 1986CrossRefGoogle Scholar
  4. [1.4]
    Pfaffinger D., Tragwerksdynamik, Springer-Verlag, Wien, 1989Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Horst Werkle
    • 1
  1. 1.KonstanzDeutschland

Personalised recommendations