Advertisement

Tensoren

  • Rainer Oloff

Zusammenfassung

Die Darstellung von Elementen eines endlichdimensionalen Raumes E, Linearformen auf E und linearen Abbildungen in E als n-Tupel bzw. Matrizen hängt wesentlich von der Auswahl der Basis in E ab. Der im nächsten Abschnitt eingeführte Tensorbegriff verallgemeinert diese Objekte und ermöglicht so unter anderem eine einheitliche Theorie der Koordinatentransformationen. Daß der zugrunde liegende Raum E in den späteren Anwendungen immer ein Tangentialraum einer Mannigfaltigkeit sein wird, spielt in diesem Kapitel noch keine Rolle. Insofern ist dieses Kapitel völlig unabhängig von den Überlegungen der ersten beiden Kapitel.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Rainer Oloff
    • 1
  1. 1.Fakultät für Mathematik & Informatik Mathematisches InstitutFriedrich-Schiller-Universität JenaJenaDeutschland

Personalised recommendations