Advertisement

Nachmärz pp 292-305 | Cite as

“Fettaugen über einer Wassersuppe” — frühe Moderne-Kritik beim späten Gottfried Keller

Die Diagnose einer Verselbständigung der Zeichen und der Ausdifferenzierung autonomer Kreisläufe
  • Michael Böhler

Zusammenfassung

Auf den ersten Blick mag Gottfried Kellers Name im Kontext der vorgegebenen Thematik des “Nachmärz” unter den perspektivischen Fluchtpunkten “Ursprung der ästhetischen Moderne” und “nachrevolutionäre Konstellation” befremdlich anmuten. Zwar fällt der größte Teil seines Prosaschaffens chronologisch in die Zeit des Nachmärz, doch dürfte man zögern, Keller so ohne weiteres mit dem Stichwort “nachrevolutionäre Konstellation” und erst recht mit der ästhetischen Moderne in Verbindung zu bringen. In der Tat stellen sich seinem Einbezug in den zur Diskussion stehenden Problemhorizont eine Reihe von einschränkenden Sonderbedingungen entgegen, die sowohl in Kellers persönlicher Lage wie auch in den politischen und gesellschaftlichen Gegebenheiten der damaligen Schweiz wurzeln und die insgesamt zu signifikanten Ungleichzeitigkeiten im Vergleich zur Lage in Deutschland und zur Situation des dortigen liberalen Bürgertums nach 1848 fuhren. Diese Ungleichzeitigkeiten werden oft als solche der Retardation, sei’s der gesellschaftlichen Verhältnisse in der Schweiz, sei’s des Bewußtseins des Autors Keller oder von beidem gemeinsam gesehen: Für Walter Benjamin hat die Schweiz “wohl am längsten in ihren oberen Schichten Züge des vorimperialistischen Bürgertums festgehalten”. Und Keller “repräsentiert eine Klasse, die, was sie mit dem handwerklichen Produktionsprozeß verband, noch nicht völlig durchschnitten hatte.” (Benjamin 1977, II. 1., 285).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adorno, Theodor W., 1974: Über epische Naivetät. In: Noten zur Literatur. Gesammelte Schriften. Hg. v. Rolf Tiedemann. Bd. II. Frankfurt/M.Google Scholar
  2. Benjamin, Walter, 1977: Gottfried Keller. Zu Ehren einer kritischen Gesamtausgabe seiner Werke. In: W.B., 1977: Gesammelte Schriften. Hg. Rolf Tiedemann u. Hermann Schweppenhäuser. Bd. II. 1. Frankfurt/M.Google Scholar
  3. Benjamin, Walter, 1982: Das Passagen-Werk. Hg.v. Rolf Tiedemann. Zweiter Band. Frankfurt/M.Google Scholar
  4. Ermatinger, Emil, 1916/1919: Gottfried Kellers Leben, Briefe und Tagebücher. Auf Grund der Biographie Jakob Baechtolds dargestellt und herausgegeben. 3 Bde. Stuttgart/BerlinGoogle Scholar
  5. Keller, Gottfried, 1926/48: Sämtliche Werke. Hg. v. Jonas Fränkel u. Carl Helbling. Erlenbach-Zürich & MünchenGoogle Scholar
  6. Keller, Gottfried, 1958: Sämtliche Werke und ausgewählte Briefe. Hg. v. Clemens Heselhaus, 3 Bde. MünchenGoogle Scholar
  7. Löwenthal, Leo, 1971: Erzählkunst und Gesellschaft. Die Gesellschaftsproblematik in der deutschen Literatur des 19. Jahrhunderts. Neuwied und BerlinGoogle Scholar
  8. Marx, Karl, 1959: Das Kapital I. In: Karl Marx / Friedrich Engels: Werke (MEW). Hg. v. Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED. Bd. 23. BerlinGoogle Scholar
  9. Marx, Karl, 1847: Deutsche Brüsseler Zeitung, 30. Dezember 1847Google Scholar
  10. Müller, Dominik, 1988: Wiederlesen und weiterschreiben. Gottfried Kellers Neugestaltung des “Grünen Heinrich”. Zürcher Germanistische Studien 13, BernGoogle Scholar
  11. Prutz, Robert, 1858: Literatur und Literaturgeschichte in ihren Beziehungen zur Gegenwart. In: Deutsches Museum 8/II (1858), 871–876. In: Bucher, Max u.a. (Hg.), 1975/76: Realismus und Gründerzeit. Manifeste und Dokumente zur deutschen Literatur 1848–1880. 2 Bde. StuttgartGoogle Scholar
  12. Rochau, Ludwig August von, 1853: Grundsätze der Realpolitik. Neu hrsg u. eingel. v. H.-U.Wehler. Frankfurt/M. 1972.Google Scholar
  13. Schmidt, Julian, 1867: Geschichte der deutschen Literatur seit Lessings Tod, 5. Aufl., LeipzigGoogle Scholar
  14. Vischer, Friedrich Theodor, 1860/61: Kritische Gänge, Neue Folge, IV, StuttgartGoogle Scholar
  15. Weber, Max, 1920/21: Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen. In: Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie. Bd.1, TübingenGoogle Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1996

Authors and Affiliations

  • Michael Böhler

There are no affiliations available

Personalised recommendations