Advertisement

Das Projekt des schönen Lebens. Zur soziologischen Diagnose der modernen Gesellschaft

  • Gerhard Schulze
Chapter

Zusammenfassung

Was meint der Satz “Jeder ist seines Glückes Schmied”? Seine Kernaussage ist sicherlich, daß jeder selbst dafür verantwortlich ist, wie es ihm geht. Die Frage ist nur, wie weit diese Selbstverantwortung reicht. Wenn man vom Erlangen, Ergreifen, Erhaschen des Glücks redet, so schwingt dabei meist die ontologische Unterstellung mit, das Glück sei etwas Gegebenes, dessen “Wesen” sich unserem Einfluß entziehe. Man könne lediglich versuchen, sich an dieses Wesen heranzupirschen, es aber nicht selbst erschaffen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, opladen 1994

Authors and Affiliations

  • Gerhard Schulze

There are no affiliations available

Personalised recommendations