Advertisement

Ist die Ideologiekritik am Ende?

  • Hauke Brunkhorst

Zusammenfassung

Wie war es denn am Anfang? — Am Anfang war Jean-Jacques Rousseau mit einem Diskurs über die Ungleichheit Dieser Diskurs stellt die von Hobbes und Locke an der Schwelle zur modernen bürgerlichen Gesellschaft entwickelten Lehren vom Gesellschaftsvertrag unter Ideologieverdacht. Mit einem Ruck zieht die Ideologiekritik der entstehenden Eigentumsmarktgesellschaft die Legitimationsdecke weg; denn der Gesellschaftsvertrag, der einem jeden als Bürger genau das Eigentum sichert, zu dem er es im Naturzustand gebracht hat, ist die Gründungsurkunde dieser Gesellschaft, eine legitimationskräftige juristische Fiktion, die das Bild einer gerechten, im gleichmäßigen Interesse aller gegründeten Ordnung entwirft.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brunkhorst, Hauke: Asthetisierung des Intellektuellen, in: ders.: Der entzauberte Intellektuelle. Über die neue Beliebigkeit des Denkens, Hamburg 1990, S. 67–97.Google Scholar
  2. Ders.: Demokratie und Differenz, Frankfurt/M. 1994.Google Scholar
  3. Ders.: Paradigmenkern und Theoriedynamik der Kritischen Theorie der Gesellschaft, in: Soziale Welt 1/1983, S. 22 ff.Google Scholar
  4. Ders.: Romantik und Kulturkritik. Zerstörung der dialektischen Vernunft, in: Merkur 39/1985, S. 484–496.Google Scholar
  5. Butler, Judith: Kontingente Grundlagen: Der Feminismus und die Frage der >Postmoderne<, in: Der Streit um Differenz, hrsg. v. S. Benhabib u.a., Frankfurt/M. 1993, S. 59–79.Google Scholar
  6. Habermas, Jürgen: Arbeit und Interaktion. Bemerkungen zu Hegels Jenenser >Philosophie des Geistes, in: ders.: Technik und Wissenschaft als>Ideologie<, Frankfurt/M. 1968.Google Scholar
  7. Ders.: Faktizität und Geltung, Frankfurt/M. 1992.Google Scholar
  8. Hegel, Georg Wilhelm Friedrich: Über die wissenschaftlichen Behandlungsarten des Naturrechts, in: ders.: Werke Bd. 2 (Jenaer Schriften 1801–1807), hrsg. v. Eva Moldenhauer und Karl MarkusGoogle Scholar
  9. Michel, Frankfurt/M. 1970, S. 434–533.Google Scholar
  10. Honneth, Axel: Kampf um Anerkennung. Zur moralischen Grammatik sozialer Konflikte. Frankfurt/M. 1992.Google Scholar
  11. Hoss, Dietrich: Die Krise des »institutionalisierte Klassenkampfes«. Metallarbeiterstreik in BadenWürtemberg, Frankfurt/M. 1974.Google Scholar
  12. Marx, Karl: Das Kapital, Bd. 1, MEW 23, Berlin 1969.Google Scholar
  13. Ders.: Manifest der Kommunistischen Partei, MEW 4, Berlin 1969, S. 459–494.Google Scholar
  14. Ders.: Neue Rheinische Zeitung vom 15.12.1848, in: MEW 6, Berlin 1982, S. 107f.Google Scholar
  15. Ders.: Zur Judenfrage, MEW1, Berlin 1970, S. 347–378.Google Scholar
  16. Maus, Inge: Zur Aufklärung der Demokratietheorie. Rechts-und demokratietheoretische Überlegungen in Anschluß an Kant, Frankfurt/M. 1992.Google Scholar
  17. Menke, Christoph: >Anerkennung im Kampfe<. Zu Hegels Jenaer Theorie der Ausdifferenzierung moderner Gesellschaften, hekt. Man. (im Erscheinen).Google Scholar
  18. Rawls, John: Political Liberalism, New York 1993, X XIX.Google Scholar
  19. Rödel, Ulrich/Frankenberg, Günter/Dubiel, Helmut: Die demokratische Frage, Frankfurt/M. 1989.Google Scholar
  20. Rousseau, Jean-Jacques: Contract Social, Stuttgart 1972.Google Scholar
  21. Ders.: Diskurs aber die Ungleichheit, hrsg. v. Heinrich Meier, Paderborn 1984.Google Scholar
  22. Siep, Ludwig: Anerkennung als Prinzip der praktischen Philosophie. Untersuchungen zu Hegels Jenaer Philosophie des Geistes, Freiburg 1979.Google Scholar
  23. Tugendhat, Ernst: Liberalism, Liberty and the Issue of Economic Human Rights, in: ders.Google Scholar
  24. Philosophische Aufsätze, Frankfurt/M. 1992, S. 352–371.Google Scholar
  25. Wellmer, Albrecht: Bedeutet das Ende des realen Sozialismus auch das Ende des marxschen Humanismus, in: ders.: Endspiele: Die unversöhnliche Moderne, Frankfurt/M. 1993, S. 81–95.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1995

Authors and Affiliations

  • Hauke Brunkhorst

There are no affiliations available

Personalised recommendations