Advertisement

Integrierter Umweltschutz und „aufgeklärtes Management“

  • Martin Birke
  • Michael Schwarz
Part of the Studien zur Sozialwissenschaft book series (SZS, volume 150)

Zusammenfassung

Bei dem Untersuchungsbetrieb mit rund 400 Beschäftigten handelt es sich um eine Niederlassung des deutschen Unternehmensteils eines führenden multinationalen EDV-Konzerns. Weltweit gehören mehr als 1.200 Geschäftsstellen in 82 Ländern zum Konzern, der seit Anfang der neunziger Jahre mit ganz erheblichen Konjunktur- und Strukturproblemen zu kämpfen hat. Allein vom 1. Juli 1992 bis Ende März 1993 wurden weltweit ca. 16.000 Stellen abgebaut. In Deutschland hat das Unternehmen im Geschäftsjahr 1991/92 erstmals Verluste erwirtschaftet. Die Arbeitsplätze wurden hier in der ersten Jahreshälfte 1992 um 11% auf rund 4.750 (30.6.1992) reduziert. Um den Pro-Kopf-Umsatz dem der Konkurrenten anzupassen, hat die Konzernleitung weitere Personalreduzierungen beschlossen. Für den deutschen Unternehmensteil wurde ein groß angelegtes Sparprogramm mit Einstellungssperre und Personalabbau aufgelegt. Im Rahmen des sogenannten „low performer“-Programms sollen ältere sowie nicht leistungsfähige Mitarbeiter und Manager identifiziert und mit Abfindungsangeboten zum „freiwilligen“ Ausscheiden bewegt werden. In dem untersuchten Betrieb soll die bereits reduzierte Belegschaft um weitere 10–20% verringert werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1994

Authors and Affiliations

  • Martin Birke
  • Michael Schwarz

There are no affiliations available

Personalised recommendations