Advertisement

Rechnerunterstütztes Qualitätsmanagement (CAQ)

  • Wolfgang Dutschke

Zusammenfassung

CAQ (Computer Aided Quality Assurance) kann mit „Rechnerunterstütztes Qualitätsmanagement-System“ übersetzt werden. Grundlage von CAQ sollte das international anerkannte QM-System nach DIN EN ISO 9000ff sein. DIN EN ISO 9000 enthält Anleitungen zur Auswahl und Anwendung. DIN EN ISO 9001, 9002 und 9003 stellt drei Modelle eines QM-Systems dar, die sich durch den Anwendungsbereich unterscheiden, wobei DIN EN ISO 9001 das umfassendste System ist. Es erstreckt sich auf die Produktentstehungsphasen Entwicklung/Konstruktion, Produktion, Montage und Kundendienst und bezieht sich auf die in Bild 204 aufgeführten Qualitätsmanagement-Elemente (QM-Elemente).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführendes Schrifttum zu Kapitel 15 Rechnerunterstütztes Qualitätsmanagement

  1. /15.1/
    Czpull, K.: Präsentation einer Umfrage über CAQ-Systeme und Hilfen zu deren Auswahl, DGQ-Arbeitstagung 1990, DGQSchrift 14–21, Frankfurt: DGQ 1990.Google Scholar
  2. /15.2/
    Dutschke, W.: Prüfplanung in der Fertigung, Mainz: Krausskopf 1975.Google Scholar
  3. /15.3/
    Frick, T.: Optimierung des Prüfmittelmanagements, Diplomarbeit (100/1988), Stuttgart: IFF 1995.Google Scholar
  4. /15.4/
    Grabert, S., G. Kamiske u.a.: Qualitätsmanagementsysteme nach DIN ISO 9000. wo liegen die Schwierigkeiten?, QZ 38 (1993).Google Scholar
  5. /15.5/
    NN.: Deutscher Kalibrierdienst, Annual Report 1993, Braunschweig: PTB 1993.Google Scholar
  6. /15.6/
    NN.: Deutscher Kalibrierdienst, Report an the WECC re-evaluation of DKD, Braunschweig: PTB 1994.Google Scholar
  7. /15.7/
    NN.: Deutscher Kalibrierdienst, Ziele, rechtliche Grundlagen, Akkreditierungsverfahren und -kriterien, Organisationsstruktur und Publikationen des Deutschen Kalibrierdienstes (DKD), Braunschweig: PTB 1992.Google Scholar
  8. /15.8/
    NN.: Deutscher Kalibrierdienst, Akkreditierung von Kalibrierlaboratorien - Kriterien und Verfahren, Braunschweig: PTB 1992.Google Scholar
  9. /15.9/
    NN.: Deutscher Kalibrierdienst, Rückführung von Prüfmitteln auf nationale Normale. Braunschweig: PTB 1991.Google Scholar
  10. /15.10/
    NN.: Deutscher Kalibrierdienst, Anleitung zum Erstellen eines DKD-Kalibrierscheins. Braunschweig: PTB 1993.Google Scholar
  11. /15.11/
    NN.: Deutscher Kalibrierdienst, Leitfaden zur Erstellung eines Qualitätssicherungs-Handbuches für Kalibrierlaboratorien des Deutschen Kalibrierdienstes, Braunschweig: PTB 1993.Google Scholar
  12. /15.12/
    NN.: Meß-und Prüfmöglichkeiten der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt, Braunschweig: PTB 1988/89.Google Scholar
  13. /15.13/
    NN.: Kalibrierdienst, Baustein zur Sicherung der Produktqualität im Europäischen Binnenmarkt, VDI-Bericht 843, Düsseldorf: 1990.Google Scholar
  14. /15.14/
    NN.: Qualitätskosten. DGQ-Richtlinie 14–21, Frankfurt: DGQ 1990.Google Scholar
  15. /15.15/
    NN.: VDMA-Sonderumfrage Qualitätskosten im Maschinenbau 1987.Google Scholar
  16. /15.16/
    NN: Qualitätssicherung in Unternehmen der Ferligungs–und Grundstoffindustrie, Qualitätsplanung. IBM Form GE 12–1546–1, IBM Deutschland GmbH 1985.Google Scholar
  17. /15.17/
    NN: Kabellose Meßwerterfassung, Firmensprospekt von Mesas, 3.05.96.Google Scholar
  18. /15.18/
    Pfeifer, T.: Qualitätsmanagement, München, Wien: Hanser 1993.Google Scholar
  19. /15.19/
    Schaller, M., K. Tischler. H.-J. Bestenreiner: Eindimensionale Längenprüftechnik - ein Baustein zur Qualitätssicherung, Beuth-Kommentare, Berlin, Wien, Zürich: Beuth 1993.Google Scholar
  20. /15.20/
    Schloske, A.: Fehlermöglichkeits-und Einflußanalyse (FMEA), Microtecnic 1 /94, S. 9–11, Zürich: agìfa 1994.Google Scholar
  21. /15.21/
    Weslkämper, E. und J. Milberg (Hrsg.): Qualitätssicherung, Rechnerintegrierte Konstruktion Band 7. Düsseldorf: VDI 1992.Google Scholar
  22. /15.22/
    Weslkämper, E. (Hrsg.): Integrationspfad Qualität. Berlin: Springer 1991.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© B. G. Teubner Stuttgart 1996

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Dutschke
    • 1
  1. 1.Institut für industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb (IFF)Universität StuttgartStuttgartDeutschland

Personalised recommendations