Advertisement

Koordinatenmeßgerät (KMG)

  • Wolfgang Dutschke

Zusammenfassung

Nach dem Entwurf DIN ISO 10360-2 ist das Koordinatenmeßgerät (KMG) ein Meßsystem, das während der Messung einen festen Bezugspunkt besitzt und mindestens drei Linear- und Winkelbewegungen ausführen kann. Mindestens eine der drei Meßachsen muß linear sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführendes Schrifttum zu Koordinatenmeßgerät (KMG)

  1. /10.1/
    Beyer, H.A., V. Uffenkamp: Die digitale Kamera als transportables 3D-Koordinatenmeßgerät, 9. Internationales Oberflächenkolloquium, Chemnitz-Zwickau: Technische Universität 1996.Google Scholar
  2. /10.2/
    Bischof, C.: Die Software, ein wesentlicher Bestandteil der Koordinatenmeßtechnik. Sonderdruck aus Technische Rundschau.Google Scholar
  3. /10.3/
    Breyer, K.-H., H.J. Neumann u. C. Porta: Holometrische Koordinatenmeßtechnik - Neue Ansätze zur umfassenden Messung beliebiger Formelemente, in Fertigungsmeßtechnik und Qualitätssicherung, VDI-Bericht 1006, Düsseldorf: VDI 1992.Google Scholar
  4. /10.4/
    Breyer, K. und H. Neumann: Neue Sensoren erweitern die Anwendungsmöglichkeiten von Koordinatenmeßgeräten. VDI-Z. II/Mai 90, S. 18–26.Google Scholar
  5. /10.5/
    Brinkmann, R.: Überwachung von Koordinatenmeßgeräten mit Kugelplatten (Erfahrungsbericht), in Fertigungsmeßtechnik und Qualitätssicherung, VDI-Bericht 1155, Düsseldorf: VDI 1994.Google Scholar
  6. /10.6/
    Conrad, G.: Antastoptimierung und grafische Darstellung gemessener Flächen. Sonderdruck aus Technische Rundschau.Google Scholar
  7. /10.7/
    DMIS (Dimensional Measuring Interface Specification), CAM-I (Computer Aided Manufacturing - International, Inc.), Arlington/fx, USA 1988.Google Scholar
  8. /10.8/
    Gittler, G., K. Wendt: Anwendungsbeispiele photogrammetrischer Verfahren. VDI-Bericht 1258, Düsseldorf: VDI 1996.Google Scholar
  9. /10.9/
    Godding, R. und C.-Th. Schneider: Photogrammetrie zur hochgenauen dreidimensionalen Objektvermessung, GMA-Bericht 23 ( Optische Messung von Länge und Gestalt), Düsseldorf: VDI 1994.Google Scholar
  10. /10.10/
    Katowski, O.: System zum berührungslosen Messen großer Objekte. Sonderdruck aus Technische Rundschau.Google Scholar
  11. /10.11/
    Knapp, W.: Die Prüfung der Meßgerätegenauigkeit mit dem Kreisformtest. Sonderdruck aus Technische Rundschau.Google Scholar
  12. /10.12/
    Kohler, H. und W. Mittelholzer: Dreikoordinatenmeßgeräte, ihre Bauarten und Taster. Sonderdruck aus Technische Rundschau.Google Scholar
  13. /10.13/
    Lindemann, R.: Messen von aerodynamischen Profilen auf einer Drei-Koordinaten-Meßmaschine. B. IPA-Tagung Stuttgart.Google Scholar
  14. /10.14/
    Lotze, W.: ScanMax - Ein neues Gelenkarm-Koordinatenmeßgerät für den Einsatz unter Werkstattbedingungen. 9. Internationales Oberflächenkolloquium, TU Chemnitz-Zwickau 1996.Google Scholar
  15. /10.15/
    Lotze, W.: Das Gelenkarmmeßgerät - Ein neues Koordinatenmeßgerät. VDI-Bericht 1258, Düsseldorf: VDI 1996Google Scholar
  16. /10.16/
    Neumann, H.J.: Koordinatenmeßtechnik, Technologie und Anwendung. Die Bibliothek der Technik Band 41. Landsberg/Lech: Verlag Moderne Industrie 1990.Google Scholar
  17. /10.17/
    Neumann, H.J. u.a.: CNC-Koordinatenmeßtechnik, Stand der Technik, neue Technologien, Meßunsicherheit, Einsatzerfahrungen. Ehningen/Böblingen: Expert 1993.Google Scholar
  18. /10.18/
    NN. Leitz Quindos. Das Programmiersystem für die dimensionelle Meßtechnik. Leitz GmbH, Wetzlar: 1992.Google Scholar
  19. /10.19/
    NN.: Grafisch-interaktive Prüfplanung und Programmierung von Koordinatenmeßgeräten mit QUANTUM. Firmenprospekt Carl Zeiss 10/94.Google Scholar
  20. /10.20/
    NN.: Kundenanfertigung mit Präzision. Talynews 34 (0380–2873), Firmenprospekt Rank Taylor Hobson.Google Scholar
  21. /10.21/
    NN.: FMM4, CNC-Meßtechnik für die Fertigung. Firmenprospekt von Mahr, Feinprüf, Perthen, Göttingen: 1992.Google Scholar
  22. /10.22/
    Ohnheiser, R.: Ein miniaturisierter Quarztaster zu Messung filigraner Werkstücke, in Fertigungsmeßtechnik und Qualitätssicherung, VDI-Bericht 1155, Düsseldorf: VDI 1994.Google Scholar
  23. /10.23/
    Rauh, W. und K. Kille: Verfahren der Konturanalyse für Qualitätsprüfung mit optoelektronischen Sensoren. VDI-Z. II/Mai 90, S. 55–61.Google Scholar
  24. /10.24/
    Rumpf, W.E.: Alternative Lösungen in der Koordinatenmeßtechnik. VDI-Bericht 1258, Düsseldorf: VDI 1996.Google Scholar
  25. /10.25/
    Scharsich, P., T. Pfeifer: Abnahme und Überwachung optischer Koordinatenmeßtechnik. VDI-Bericht 1258, Düsseldorf: VDI 1996.Google Scholar
  26. /10.26/
    Sigle, W.: Offline-Programmierung von Koordinatenmeßgeräten - Ein Erfahrungsbericht, in Fertigungsmeßtechnik und Qualitätssicherung, VDI-Bericht 1006, Düsseldorf: VDI 1992.Google Scholar
  27. /10.27/
    Weckenmann, A. und H. Eitzert: Koordinatenmeßtechnik und Formprüftechnik wachsen zusammen, in Fertigungsmeßtechnik und Qualitätssicherung, VDI-Bericht 1155, Düsseldorf: VDI 1994.Google Scholar
  28. /10.28/
    Wirtz, A.: Die theoretischen Grundlagen der Dreikoordinatenmeßtechnik. Sonderdruck aus Technische Rundschau.Google Scholar

Copyright information

© B. G. Teubner Stuttgart 1996

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Dutschke
    • 1
  1. 1.Institut für industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb (IFF)Universität StuttgartStuttgartDeutschland

Personalised recommendations