Advertisement

Einstein—Räume

  • Wolfgang Kühnel
Chapter
Part of the vieweg studium Aufbaukurs Mathematik book series (VSAM, volume 89)

Zusammenfassung

Für eine gegebene differenzierbare Mannigfaltigkeit M (zunächst ohne Riemannsche Metrik) ergibt sich in ganz natürlicher Weise die folgende Frage:

Gibt es eine ausgezeichnete Metrik g mit besonders „guten“ Krümmungseigenschaften, etwa in dem Sinne, daß die Krümmung möglichst gleichmäßig verteilt ist?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Three-dimensional manifolds, Kleinian groups and hyperbolic geometry, Bulletin of the American Math. Society 6, 357–381 (1982)Google Scholar
  2. 2.
    G.R. Jexsen, Homogeneous Einstein spaces of dimension four, Journal of Differential Geometry 3, 309–349 (1969)MathSciNetGoogle Scholar
  3. 3.
    D. Hilbert, Die Grundlagen der Physik, Nachrichten der Gesellschaft der Wissenschaften Göttingen, Math.-Phys. Klasse, 395–407 (1915). Diese Arbeit erschien nahezu gleichzeitig mit den fundamentalen Arbeiten von A. Einstein „Zur allgemeinen Relativitätstheorie“ in den Sitzungsberichten der Preußischen Akademie der Wissenschaften. Die Stellung der Indizes orientiert sich in diesem Abschnitt daran, daß die Elemente einer ON-Basis mit unteren Indizes und die der zugehörigen Dualbasis mit oberen Indizes versehen werden.Google Scholar
  4. 4.
    A Einstein, Über die formale Beziehung des Riemannschen Krümmungstensors zu den Feldgleichungen der Gravitation, Math. Annalen 97, 99–103 (1927)CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    The geometry and structure of isotropy irreducible homogeneous spaces, Acta Math. 120, 59–148 (1968)Google Scholar
  6. 6.
    Mckenzie Wang, W. Ziller, On normal homogeneous Einstein manifolds, Annales scientifiques de l’École normale supérieure 18, 563–633 (1985)MathSciNetzbMATHGoogle Scholar
  7. 7.
    dies geht zurück auf J.A. Scaouten, D. Struik, On some properties of general manifolds relating to Einstein’s theory of gravitation, American Journal of Math. 43, 213–216 (1921)Google Scholar
  8. 8.
    Reine Infinitesimalgeometrie, Math. Zeitschrift 2, 384–411 (1918)Google Scholar
  9. 9.
    Über die konforme Abbildung n-dimensionaler Mannigfaltigkeiten mit quadratischer Maßbestimmung auf eine Mannigfaltigkeit mit euklidischer Maßbestimmung, Math. Zeitschrift 11, 58–88 (1921), vgl. auch: Der Ricci-Kalkül,Kap.V, §2.Google Scholar
  10. 10.
    Uber die formale Beziehung des Riemannschen Krümmungstensors zu den Feldgleichungen der Gravitation, Math. Annalen 97, 99–103 (1927)Google Scholar
  11. 11.
    The curvature of 4-dimensional Einstein spaces, Global Analysis, Papers in honour of K. Kodaira, 355–365, Princeton Univ. Press 1969Google Scholar
  12. 12.
    nach A. Petrov, Einstein-Räume,Verlag Harri Deutsch 1985Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Kühnel
    • 1
  1. 1.Mathematisches Institut BUNiversität StuttgartStuttgartDeutschland

Personalised recommendations