Advertisement

Bezeichnungen sowie Hilfsmittel aus der Analysis

  • Wolfgang Kühnel
Part of the vieweg studium Aufbaukurs Mathematik book series (VSAM, volume 89)

Zusammenfassung

Die in den folgenden Kapiteln 2 und 3 vorgestellte Differentialgeometrie (auch euklidische Differentialgeometrie genannt) basiert auf dem euklidischen Raum E n als umgebenden Raum. Die wichtigsten algebraischen Strukturen darauf sind einerseits die Vektorraumstruktur, andererseits das euklidische Skalarprodukt. Ferner verwenden wir die topologische Struktur in Gestalt von Grenzwerten, offenen Mengen, Differentiation und Integration. Durch Auszeichnung eines festen Ursprungs-Punktes ist es möglich, den euklidischen Raum E n mit dem n zu identifizieren, was wir in diesem Buch im weiteren Verlauf auch tun wollen. Zu den Grundbegriffen aus der Linearen Algebra verweisen wir auf das Buch von G.Fischer, zu Grundbegriffen der Analysis (einschließlich gewöhnlicher Differentialgleichungen) verweisen wir auf O.Forster, Analysis 1,2, zur Integration und zu Differentialformen auf O.Forster, Analysis 3.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Kühnel
    • 1
  1. 1.Mathematisches Institut BUNiversität StuttgartStuttgartDeutschland

Personalised recommendations