Advertisement

Die Stichworte

  • Kurt P. Tudyka
Chapter
  • 19 Downloads

Zusammenfassung

Abrüstung heißt Verminderung oder Abschaffung militärischer Machtpotentiale, also von Streitkräften und Waffen sowie von industriellen und technischen Kapazitäten zur potentiellen Entwicklung und Herstellung militärischer Mittel (Konversion) und infolgedessen Senkung oder Streichung von öffentlichen Militär- und Rüstungshaushalten. Von Abrüstung ist Rüstungskontrolle oder Rüstungssteuerung zu unterscheiden, die auf Stabilisierung, Begrenzung und Transparenz und damit auch auf Vertrauens- und Sicherheitsbildung bestehender Rüstungsprozesse und Militärpotentiale gerichtet ist. Programme der Rüstungskontrolle können Abrüstung und Aufrüstung einschließen, umgekehrt wird planmäßig durchgeführte Abrüstung erfahrungs-

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Erwin Müller/Götz Neuneck (Hrsg.), Abrüstung und Konventionelle Stabilität in Europa, Baden-Baden 1990; Hans-Joachim Schmidt, Konventionelle Abrüstung in der Krise?, in: Hessische Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung, u.a., (Hrsg.), Friedensgutachten 1996, Münster 1996Google Scholar
  2. Pál Dunay, Zusammenarbeit in Konflikten: Der Amtierende Vorsitzende und der Generalsekretär, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd. 1, Baden-Baden 1995, S. 399–410;Google Scholar
  3. Piotr Switalski, Der OSZE-Vorsitz: Entwicklung einer Institution, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd. 2, Baden-Baden 1996, S. 361–368Google Scholar
  4. Stefano Guerra, The multi-faced role of the ODIHR, in: OSCE/ODIHR-Bulletin, Vol. 4/No 2, 1996, S. 10–20;Google Scholar
  5. Heather F. Hurlburt, Das Büro für Demokratische Institutionen und Menschenrechte: Die Antwort der OSZE auf die Herausforderungen der Demokratisierung, in: IFSH (Hrsg.) OSZE-Jahrbuch Bd.l, Baden-Baden 1995, S. 277–285. Über seine Tätigkeit berichtet das BDIMR in seinem vierteljährlich erscheinenden OSCE/ODIHR Bulletin.Google Scholar
  6. Heinrich Schneider, Das Budapester Überprüfungstreffen und der Budapester Gipfel, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd. 1, Baden-Baden 1995, S. 411–426;Google Scholar
  7. John Borawski, The Budapest Summit Meeting, in: Helsinki Monitor 1/1995, S. 5–17Google Scholar
  8. Fraser Cameron, Das Krisenmanagement in der KSZE und den Vereinten Nationen — die EG und ihre Mitgliedsstaaten als bedeutende Kraft und bescheidener Beobachter, in: Elfriede Regelsberger (Hrsg.), Die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union, Bonn 1993, S. 95–105;Google Scholar
  9. Fraser Cameron, ders. The European Community and the CSCE, in: Michael R. Lucas, The CSCE in the 1990s: Constructing European Security and Cooperation, Baden-Baden 1993, S.265–277;Google Scholar
  10. Fraser Cameron, ders. The European Union and the OSCE: Future Roles and Challenges, in: Helsinki Monitor 2/1995, S. 21–31; Stabilitätspakt für Europa, in: Bulletin der Bundesregierung 24/1995, auch in: OSZE-Jahrbuch Bd. 1, Baden-Baden 1995, S. 486–496Google Scholar
  11. Mathias Z. Karádi, Das Forum für Sicherheitskooperation, in: IFSH (Hrsg), OSZE-Jahrbuch Bd. 2, Baden-Baden 1996, S. 379–391;Google Scholar
  12. Niels Möller-Guland, The Forum for Security Co-operation and Related Security Issues, in: Michael Lucas (Ed.), The CSCE in the 1990s: Constructing European Security and Cooperation, Baden-Baden 1993, S. 31–60;Google Scholar
  13. Detlof van Berg, Das Forum für Sicherheitskooperation, in: Erhard Forndran/Dieter Lemke (Hrsg.), Sicherheitspolitik für Europa zwischen Konsens und Konflikt, Baden-Baden 1995, S. 305–310Google Scholar
  14. Pál Dunay, Zusammenarbeit in Konflikten: Der Amtierende Vorsitzende und der Generalsekretär, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd. 1, Baden-Baden 1995, S. 399–410Google Scholar
  15. Arie Bloed, Two Decades of the CSCE Process: From Confrontation to Cooperation, in: ders. (ed.), The Conference on Security and Cooperation in Europe, Analysis and Basic Documents, 1972–1993, S. 1–118Google Scholar
  16. John T. Maresca, To Helsinki. The Conference on Security and Cooperation in Europe 1973–1975, Duke University Press 1985;Google Scholar
  17. Christian Meier, Die Auswirkungen der Konferenz von Helsinki im gesamteuropäischen Rahmen, in: Die internationale Politik 1975/76, München 1981, S. 91–115Google Scholar
  18. Jürgen Nötzold, Die KSZE-Folgekonferenz in Belgrad, in: Die internationale Politik 1977/78, München-Wien 1982 S. 115–131;Google Scholar
  19. Harald Rüddenklau, Die KSZE-Folgekonferenz von Madrid, in: Die internationale Politik 1981/82, München-Wien 1984 S. 105–117;Google Scholar
  20. Stefan Lehne, The Vienna Meeting of the Conference on Security and Cooperation in Europe, 1986–1989, Oxford 1991;Google Scholar
  21. Christian Meier, Die Ergebnise des Wiener Folgetreffens, in: Die internationale Politik 1989/90, München-Wien 1992, S. 137–147Google Scholar
  22. Wilfried von Bredow, Der KSZE-Prozeß. Von der Zähmung zur Auflösung des Ost-West-Konflikts, Darmstadt 1992Google Scholar
  23. Adam Rotfeld, Die OSZE: Von der menschlichen Dimension zur präventiven Diplomatic in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd.l, Baden-Baden 1995, S. 39–61Google Scholar
  24. Heinrich Schneider, Das Budapester Überprüfungstreffen und der Budapester Gipfel, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd. 1, Baden-Baden 1995, S. 411–426Google Scholar
  25. John T. Maresca, To Helsinki. The Conference on Security and Cooperation in Europe 1973–1975, Durham/London 1985Google Scholar
  26. Alexis Heraclides, Helsinki II and its Aftermath. The Making of the CSCE into an International Organisation, London/New York 1993Google Scholar
  27. Max van der Stoel, Konfliktverhütung und Herbeiführung von Frieden als bedeutende Aufgaben der KSZE, in: NATO-Brief 4/1994;Google Scholar
  28. Rob Zaagman, Arie Bloed, Die Rolle des Hohen Kommissars für nationale Minderheiten bei der Konfliktprävention, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd. 1, Baden-Baden 1995, S. 225–240;Google Scholar
  29. Frans Timmernans, Doe Konfliktverhütungs-Aktivitäten des Hohen Kommissars für nationale Minderheiten der OSZE, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd. 2, Baden-Baden 1996, S. 405–408Google Scholar
  30. Aaron Rhodes, Die beständige Herausforderung der Internationalen Helsinki Föderation für Menschenrechte (IHF), in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd. 2, Baden-Baden 1996, S. 435–445. Zu den regelmäßigen Publikationen der IHF gehören Jahresbericht, der IHF-Newsletter, Human Rights and Civil Society (vierteljährlich), Fax-Bulletin (monatlich, interne Informationsschreiben der IHF), Handbook for Helsinki-Committees sowie die Zeitschrift Helsinki-Monitor (Den Haag).Google Scholar
  31. Peter Schlotter, Die Mühen der stillen Diplomatie. Konfliktprävention und Krisenmanagement durch die OSZE, in: Aus Politik und Zeitgeschehen 5/1996, S. 27–31;Google Scholar
  32. Wilhelm Höynk, Möglichkeiten und Grenzen der Konfliktvorbeugung und -Vermeidung und nichtmilitärische Konfliktlösungen, in: S+F H. 2/1994, S. 87–88;Google Scholar
  33. Jutta Koch, Regine Mehl (Hrsg.), Politik der Einmischung — Zwischen Konflikprä-vention und Krisenintervention, Baden-Baden 1994;Google Scholar
  34. Charles Leben, La creation d’une organisme CSCE pour le réglement des conflits, in: Revue Generale du Droit Public 1991, 95 (4), S. 857–880Google Scholar
  35. Wolfgang Zellner, Anfang vom Ende oder neue Chance kooperativer Sicherheit? Zur Krise europäischer Rüstungskontrolle, in: IFSH (Hrsg.) OSZE-Jahrbuch Bd. 1, Baden-Baden 1995, S. 289–306;Google Scholar
  36. Klaus Achmann, Kooperative Sicherheit: Neue Grundsatzdokumente, in: IFSH (Hrsg.) OSZE-Jahrbuch Bd. 1, Baden-Baden 1995, S. 307–320;Google Scholar
  37. Wolfgang Zellner, Die Verhandlungen über Konventionelle Streitkräfte in Europa. Konventionelle Rüstungskontrolle, die neue politische Lage in Europa und die Rolle der Bundesrepublik Deutschland, Baden-Baden 1994Google Scholar
  38. Heinz Vetschera, Die KSZE-Krisenmechanismen und ihr Einsatz in der Jugoslawien-Krise, in: Österreichische Militärische Zeitschrift H. 5/1991, S. 405;Google Scholar
  39. Arie Bloed, The CSCE Conflict Prevention Mechanisms and Procedures, in: ODIHR-Bulletin 3/1994, S. 30–33;Google Scholar
  40. Arie Bloed, ders., Monitoring the CSCE Human Dimension: In Search of its Effectiveness, in: ders. u.a., Monitoring Human Rights in Europe. Comparing International Procedures and Mechanisms, Dordrecht, 1993, S. 45–91Google Scholar
  41. Bettina Klee/Anna Kreikemeyer, Zivilisierungsfortschritt oder Aktionismus angesichts von Machtlosigkeit gegen Krieg und Gewalt, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch, Bd. 1, Baden-Baden 1995, S. 257–276;Google Scholar
  42. Audrey Glover, The Human Dimension of the OSCE: From Standard-Setting to Implementation, in: Helsinki Monitor 3/1995, S. 31–39Google Scholar
  43. Helmut W. Ganser. Die Bemühungen der OSZE um die Beilegung des Konfliktes um Berg-Karabach, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd.1, Baden-Baden 1995, S. 187–191Google Scholar
  44. Robert Frowick, Die OSZE-Mission in Bosnien und Herzegowina, in: IFSH (Hrsg.) OSZE-Jahrbuch Bd. 2, Baden-Baden 1996, S. 163–176Google Scholar
  45. Hansjörg Eiff, Die OSZE-Mission für Georgien, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd. 1, Baden-Baden, 1995, S. 179–186Google Scholar
  46. Falk Lange, Die Beziehungen Lettlands und Litauens zur OSZE, in: IFSH (Hrsg.) OSZE-Jahrbuch Bd.l, Baden-Baden 1995, S. 171–177Google Scholar
  47. Rolf Welberts, Der Einsatz der OSZE in der Republik Moldau, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd. 1, Baden-Baden 1995, S. 193–220;Google Scholar
  48. Stefan Troebst, „Dicke Bretter, schwache Bohrer“. Die Langzeitmissionen der OSZE, in: Dieter Senghaas (Hrsg.), Frieden machen, Frankfurt/M. 1993, S. 154–161Google Scholar
  49. Ursel Schlichting, Das Engagement der OSZE in Tschetschenien, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd.l, Baden-Baden 1995, S. 211–220;Google Scholar
  50. Istvan Gyarmati, Der ungarische Vorsitz und der Tschetschenien-Konflikt, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd. 2, Baden-Baden 1996, S. 177–188Google Scholar
  51. Bruce George, Forging the NATO-OSCE-Parnership, in: OSCE/ODIHR Bulletin Vol. 4 No 3, S.45–47;Google Scholar
  52. Ingo Peters, Die Beziehungen der OSZE zu anderen internationalen Organisationen, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd. 2, Baden-Baden 1996, S. 417–433Google Scholar
  53. Aaron Rhodes, Die beständige Herausforderung der Internationalen Helsinki Föderation für Menschenrechte (IHF), in: OSZE-Jahrbuch Bd. 2, Baden-Baden 1996, S. 435–445Google Scholar
  54. Jörg Wallner, Das Open-Skies-Regime, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd. 1, Baden-Baden 1995, S. 321–330Google Scholar
  55. Victor-Yves Ghebali, The CSCE after the Budapest Conference: Towards the Organisation for Security and Cooperation in Europe (OSCE), in: Péter Tálas/Sebestyén Gorka (eds.), After the Budapest OSCE Summit, Budapest 1995;Google Scholar
  56. Piotr Switalski, Die Strukturen und Institutionen der OSZE, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch, Bd. 1 Baden-Baden 1995, S. 385–397Google Scholar
  57. Herbert Honsowitz, „OSZE zuerst“. Die Neugestaltung des Verhältnisses zwischen UN und OSZE, in Vereinte Nationen 2/1995, S. 11–22Google Scholar
  58. Christian Meier, Die Weiterentwicklung der KSZE, in: Die internationale Politik 1989/90, München 1992, S.142–148;Google Scholar
  59. Wolfgang Kubiczek, Das Pariser Treffen der KSZE — Beginn einer neuen Ära?, in: Michael Staak (Hrsg.); Aufbruch nach Gesamteuropa. Die KSZE nach der Wende im Osten, Münster, Hamburg 1992, S: 343ff.Google Scholar
  60. Parlamentarische Versammlung der OSZE — Internationales Sekretariat (Hrsg.), Parlamentarische Versammlung der OSZE, Stockholm 1996;Google Scholar
  61. Michael Fuchs/ Angelika Pendzich-von Winter, Die Parlamentarische Versammlung der OSZE, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd. 2, Baden-Baden 1996, S. 393–404; Robert SpencerGoogle Scholar
  62. Wolfgang Zellner, Anfang vom Ende oder neue Chance kooperativer Sicherheit? Zur Krise europäischer Rüstungskontrolle, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd. 1, Baden-Baden 1995, S. 289–306;Google Scholar
  63. Götz Neuneck/Jörg Wallner, Präventive Rüstungskontrolle: Chance oder Utopie?, in: Hessische Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung, u.a. (Hrsg.), Friedensgutachten 1996, Münster 1996, S. 322–332Google Scholar
  64. Buchbender, Bühl, Kujat, Wörterbuch zur Sicherheitspolitik, Herford und Bonn 1992;Google Scholar
  65. Gert Krell, Die Entwicklung des Sicherheitsbegriffs, in: Beiträge zur Konfliktforschung, 3/1980, S. 33–40;Google Scholar
  66. Dieter Lutz, Sicherheit, in: Dieter Lutz (Hrsg.) Lexikon, Rüstung, Frieden, Sicherheit, München 1987, S. 289–290Google Scholar
  67. Klaus Achmann, Kooperative Sicherheit: Neue Grundsatzdokumente, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd. 1, Baden-Baden 1995, S. 307–313;Google Scholar
  68. Heinz Vetschera, Die Rolle der KSZE als Einrichtung kooperativer Sicherheit im Rahmen des „interlocking institution“-Konzepts, in: Bernard von Plate (Hrsg.) Europa auf dem Weg zur kollektiven Sicherheit?, Baden-Baden 1994, S. 95–154:Google Scholar
  69. John Borawski, The OSCE: In Search of Cooperative Security, in: Security Dialogue Vol. 27(4) 1996, S. 401–408Google Scholar
  70. Benedikt von Tscharner/Linus von Castelmur, Die Arbeiten an einem europäischen Sicherheitsmodell für das 21. Jahrhundert, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch, Bd. 2, Baden-Baden 1996, S. 237–251;Google Scholar
  71. Dieter S. Lutz, Die OSZE im Übergang von der Sicherheitsarchitektur des Zwanzigsten Jahrhunderts zum Sicherheitsmodell des Einundzwanzigsten Jahrhunderts, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch, Bd. 1, Baden-Baden 1995, S. 63–96Google Scholar
  72. Hans-Georg Ehrhart, EU, OSZE und der Stabilitätspakt für Europa, in: Integration 1/1996, S. 37–48;Google Scholar
  73. Pal Dunay, Wolfgang Zeller, Der Stabilitätspakt für Europa — diplomatische Episode oder dauerhafter Erfolg?, in: OSZE-Jahrbuch Bd. 2, Baden-Baden 1996, S. 319–333. Text: Stabilitätspakt für Europa, in: Bulletin der Bundesregierung 24/1995, auch in: IFSH (Hrsg.) OSZE-Jahrbuch Bd. 1, Baden-Baden 1995, S. 486–496Google Scholar
  74. Márton Krasznai, Beratung und politischer Dialog im Ständigen Rat, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd. 2, Baden-Baden 1996, S. 369–378Google Scholar
  75. Kurt P. Tudyka, Die Einstellung der Teilnehmerstaaten gegenüber der OSZE, in: IFHS (Hrsg.) OSZE-Jahrbuch Bd. 2, Baden-Baden 1996, S. 79–93; eine Übersicht von Daten, Fakten und Kooperationsformen der Teilnehmerstaaten bietet auch das IFSH (Hrsg.) OSZE-Jahrbuch, Bd. 2, Baden-Baden 1996, S. 583–596Google Scholar
  76. Dieter S. Lutz, Der OSZE-Gerichtshof, in: IFSH (Hrsg.) OSZE-Jahrbuch Bd. 1, Baden-Baden 1995, S. 241–253Google Scholar
  77. Klaus Achmann, Kooperative Sicherheit: Neue Grundsatzdokumente, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd. 1, Baden-Baden 1995, S. 307–313;Google Scholar
  78. Ortwin Hennig, Der Verhaltenskodex zu politisch-militärischen Aspekten der Sicherheit, in: IFSH (Hrsg.) OSZE-Jahrbuch, Bd. 2 Baden-Baden 1996, S. 289–307;Google Scholar
  79. Jonathan Dean, Der OSZE-Verhaltenskodex — eine gute Idee, unvollkommen ausgeführt, ungenügend nachbereitet, in IFSH (Hrsg.) OSZE-Jahrbuch, Bd. 2 Baden-Baden, S. 309–318; David Raic, Hans van der Maesen, De politiek-militaire gedragscode van de OVSE -een internationaal-rechtelijk analyse, Den Haag-Clingendael 1996.Google Scholar
  80. John Borawski, Security for a New Europe. The Vienna Negotiations on Confidence and Security-Building and Beyond, London 1992;Google Scholar
  81. Ingo Peters, Transatlantischer Konsens und Vertrauensbildung in Europa. Die KVAE-Politik der Vereinigten Staaten von Amerika und der Bundesrepublik Deutschland, Baden-Baden 1987Google Scholar
  82. Felice D. Gaer, The United Nations and the CSCE. Cooperation, Competition, or Confusion? in: Michael Lucas (ed.), The CSCE in the 1990s: Constructing the European Security and Cooperation, Baden-Baden 1992, S. 161–206;Google Scholar
  83. Ralf Roloff, Die OSZE und das Verhältnis zu den Vereinten Nationen im Wechsel von Kooperation, Konkurrenz und Subsidiarität, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd.l, Baden-Baden 1995, S. 375–383Google Scholar
  84. Joanna van Vliet: Prinzipien zur Regelung des Transfers konventioneller Waffen, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch Bd. 2, Baden-Baden 1996, S. 279–307Google Scholar
  85. Gerald Mitchell, Wahlbeobachtung über den Tag hinaus, in: IFSH (Hrsg.) OSZE-Jahrbuch Bd. 2, Baden-Baden 1996, S. 205–218;Google Scholar
  86. Peter Emery, Wahlbeobachtung durch die Parlamentarische Versammlung, in: IFSH (Hrsg.) OSZE-Jahrbuch, Bd. 2 Baden-Baden 1996, S. 219–234Google Scholar
  87. Klaus Achmann, Kooperative Sicherheit: Neue Grundsatzdokumente, in: IFSH (Hrsg.) OSZE-Jahrbuch Bd.1, Baden-Baden 1995, S. 313–320Google Scholar
  88. Ivan Majercin, Die wirtschaftliche Dimension der OSZE. Neue Herausforderungen, in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch, Bd. 1, Baden-Baden 1995, S. 365–371;Google Scholar
  89. Hans-Hermann Höhmann, Wirtschaftliche und soziale Transformationsprobleme in Ostmitteleuropa und den GUS-Staaten: Aktionsfelder der „wirtschaftlichen Dimension“der OSZE? in: IFSH (Hrsg.), OSZE-Jahrbuch, Bd. 2, Baden-Baden 1996, S. 337–346Google Scholar
  90. Ivan Majercin, Die wirtschaftliche Dimension der OSZE. Neue Herausforderungen, in: IFSH (Hrsg), OSZE-Jahrbuch, Bd. 1, Baden-Baden 1995, S. 365–371Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1997

Authors and Affiliations

  • Kurt P. Tudyka

There are no affiliations available

Personalised recommendations