Advertisement

Arbeitswelt pp 11-16 | Cite as

Einleitung und Übersicht

Chapter
  • 46 Downloads
Part of the Uni-Taschenbücher book series (UT23, volume 1167)

Zusammenfassung

Die vitale Bedeutung der Arbeitswelt für das gesellschaftliche Dasein des einzelnen, aber auch für den Bestand der Gesamtgesellschaft und ihre Zukunftschancen, begründet das starke wissenschaftliche und didaktische Interesse an diesem Bereich. Für jeden, der sich mit den Strukturbedingungen und Entwicklungstrends der Gesellschaft im allgemeinen, aber auch mit einzelgesellschaftlichen Problembereichen beschäftigt, stellt die Arbeitswelt ein stets mitzureflektierendes Problem dar. So werden z. B. viele Aussagen der Familiensoziologie, Schulsoziologie oder auch Rechtssoziologie nur verständlich vor dem Hintergrund der Arbeitsbedingungen von Familienmitgliedern, Eltern von Schülern, von Angeklagten u. a. m. Dasselbe gilt auch für wichtige Bereiche der Psychologie und Politikwissenschaft: das psychische wie das politische, (un-) demokratische Verhalten von Menschen ist zutiefst von ihrer (bzw. ihrer Angehörigen) Situation in der Arbeitswelt mitgeprägt. Das Aufzeigen von typischen, konkreten Arbeitssituationen und -konflikten sowie von gesellschaftlich relevanten Auswirkungen der Arbeitswelt, die Kritik an Arbeitsbedingungen, die nicht den oft beschworenen „Sachzwängen“, sondern gesellschaftlichen Herrschaftsverhältnissen und hergebrachten Ordnungsvorstellungen entspringen, aber auch der Aufweis praktikabler, z. T. bereits erprobter Alternativen und deren kritische, wert- und handlungsorientierte Analyse gehört zu den Aufgaben einer speziellen Soziologie der Arbeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske Verlag + Budrich GmbH, Opladen 1982

Authors and Affiliations

  1. 1.Freien Universität BerlinBerlinDeutschland
  2. 2.Fernuniversität Hagen im Fachbereich Erziehungs- und SozialwissenschaftenDeutschland

Personalised recommendations