Advertisement

Goebbels’ Filmpolitik überwältigt die Schatten der „Kampfzeit“: Zur Bewältigung nationalsozialistischer Vergangenheit im Jahr 1933

  • Martin Loiperdinger
Chapter
  • 32 Downloads

Zusammenfassung

Die Filmpolitik im ersten Jahr der nationalsozialistischen Herrschaft betreibt erfolgreich die Fortsetzung der Filmproduktion während der Weimarer Republik.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    Eckert 1938, zit. nach Albrecht 1969, S. 503Google Scholar
  2. 2.
    ebenda, S. 505Google Scholar
  3. 3.
    Goebbels, Der Angriff vom 10. 10. 1933Google Scholar
  4. 4.
    Goebbels, Der Angriff vom 19. 8. 1929Google Scholar
  5. 5.
  6. 6.
    Der Angriff, 25.9.1933Google Scholar
  7. 7.
    Illustrierter Film-Kurier „SA-Mann Brand“Google Scholar
  8. 8.
    Filmwelt, Berlin, Nr. 27, 30. 6. 1933Google Scholar
  9. 9.
    Der folgende Abriß stützt sich auf Kahlenberg 1978Google Scholar
  10. 10.
    vgl. Stevenson 1933Google Scholar
  11. 11.
    vgl. die Besprechungen in der New York TimesGoogle Scholar
  12. 12.
    Der Film, Heft 29, 15.7.1933, ebenso Kinematograph, Nr. 163, 1933Google Scholar
  13. 13.
    vgl. Strothmann 1960, S. 385ff.Google Scholar
  14. 14.
    vgl. Festprogramm und Premierensitzordnung (DIF, Frankfurt/M.)Google Scholar
  15. 15.
    Eckert 1938, zit. nach Albrecht 1969, S. 505Google Scholar
  16. 16.
    Völkischer Beobachter vom 16.6.1933, Zweites BeiblattGoogle Scholar
  17. 17.
  18. 18.
    vgl. Der Angriff, 16.6.1933; vgl. auch Der Film, Nr. 25 vom 17. 6. 1933Google Scholar
  19. 19.
    Der Angriff, 9.10.1933; gleichlautend: Kinematograph vom 10.10.1933; Goebbels, Interview zum Verbot des Horst-Wessel-Films, Kinematograph vom 11.10.1933; unwesentlich gekürzt abgedruckt im Völkischen Beobachter vom 11.10.1933 und in Der Angriff vom 10. 10. 1933Google Scholar
  20. 20.
    vgl. Manchester Guardian und The Times, jeweils vom 10. 10. 1933Google Scholar
  21. 21.
    zit. nach Belling 1936, S. 70Google Scholar
  22. 22.
    Goebbels, Kinematograph vom 11. 10. 1933Google Scholar
  23. 23.
    Der Angriff, 16.6.1933Google Scholar
  24. 24.
    Goebbels, Kinematograph vom 11. 10. 1933Google Scholar
  25. 25.
    Die Filmwoche, Nr. 23, 1933Google Scholar
  26. 26.
    Goebbels, Rede in den Tennishallen am 19. Mai; zit. nach Albrecht 1969, S. 442Google Scholar
  27. 27.
    Goebbels, Rede zur Reichsfachschaft Film in der Krolloper am 9.2.1934, zit. nach Albrecht 1979, S. 267Google Scholar
  28. 28.
    vgl. Scheringer 1979, S. 260f.Google Scholar
  29. 29.
    Hippler 1942, S. 9Google Scholar
  30. 30.
    Balazs 1972, S. 216Google Scholar
  31. 31.
    vgl. Eckert 1938Google Scholar
  32. 32.
    vgl. hierzu jetzt Loiperdinger 1987 über „Triumph des Willens“ und den NSDAP-Parteitag von 1934Google Scholar
  33. 33.
    alle Angaben nach Kahlenberg 1979; bei dem Ausschnitt aus „Hitlerjunge Quex“ handelt es sich um die letzten 153 Meter einer 35 mm-Fassung (ebenda, S. 25)Google Scholar
  34. 34.
    Goebbels, Rede zur Eröffnung der Reichskulturkammer in der Berliner Philharmonie am 15.11.1933, zit. nach Albrecht 1979, S. 267Google Scholar
  35. 35.
    vgl. Sonderrundschreiben von Schirachs zur Bannfahnenweihe der HJ am 24.1.1934 in Potsdam (BA: NS 26/339)Google Scholar
  36. 36.
    zit. nach Feldmann 1975Google Scholar

Copyright information

© Leske Verlag + Budrich GmbH, Opladen 1991

Authors and Affiliations

  • Martin Loiperdinger

There are no affiliations available

Personalised recommendations