Advertisement

Der berufliche Wiedereinstieg der Mutter im Lebensverlauf der Kinder

Chapter
Part of the Deutsches Jugendinstitut Familien-Survey book series (DJIFAM, volume 5)

Zusammenfassung

Trotz des starken Anstiegs der Erwerbsbeteiligung verheirateter Frauen in der Bundesrepublik führt die Geburt von Kindern für eine Vielzahl von Frauen zu einer vorübergehenden Unterbrechung ihrer Erwerbstätigkeit, so daß zumindest Kleinkinder in aller Regel von der Mutter betreut werden (Klein & Braun 1995; vgl. Klein & Lauterbach idB). Auch in der ehemaligen DDR wurde von Frauen — wenngleich in geringerem, aber schon zu DDR-Zeiten steigendem Umfang -die Erwerbstätigkeit bei der Geburt eines Kindes unterbrochen. Vergleicht man jedoch den Umfang der Erwerbsbeteiligung zwischen den beiden deutschen Staaten vor der Vereinigung, so liegt aufgrund der wesentlich höheren Erwerbstätigkeit von Frauen und Müttern in der ehemaligen DDR die Vermutung nahe, daß dies zu einem wesentlichen Teil auch auf kürzere Erwerbspausen von Frauen nach der Geburt von Kindern und höhere Wiedereinstiegsraten zurückzuführen ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alt, C. (1991): Stichprobe und Repräsentativität der Survey-Daten. In: Bertram, H. (Hg.): Die Familie in Westdeutschland. Stabilität und Wandel familialer Lebensformen. S. 497–531. Opladen: Leske & BudrichGoogle Scholar
  2. Bäcker, G. & Stolz-Willig, B. (1990): Kindererziehung und soziale Sicherung, Gestaltung von Teilzeitarbeit und Freistellungsregelungen im Zusammenhang mit Tarif-, Familien- und Sozialpolitik. Düsseldorf: WSIGoogle Scholar
  3. Becker, G.S. (1964): Human Capital. New York: Columbia University PressGoogle Scholar
  4. Becker, G.S. (1965): A Theory of the Allocation of Time. Economic Journal, 5, S. 493–517CrossRefGoogle Scholar
  5. Becker, G.S. (1976): The Economic Approach to Human Behavior. Chicago: Chicago University PressGoogle Scholar
  6. Becker, G.S. (1981): A Treatise on the Family. Cambridge: Harvard University PressGoogle Scholar
  7. Bertram, H. (Hg.) (1991): Die Familie in Westdeutschland. Stabilität und Wandel familialer Lebensformen. Opladen: Leske & BudrichGoogle Scholar
  8. Biossfeld, H.P., Hamerle, A. & Mayer, K. U. (1986): Ereignisanalyse. Statistische Theorie und Anwendung in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Frankfurt: CampusGoogle Scholar
  9. BMJFFG — Bundesministerium für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit (1989): Frauen in der Bundesrepublik Deutschland. Bonn: KohlhammerGoogle Scholar
  10. BMJFFG — Bundesministerium für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit (1990): Achter Jugendbericht. BT-Drucksache. Bonn: KohlhammerGoogle Scholar
  11. Deutscher Bundestag (1990): Bericht über die in den Jahren 1986 bis 1988 gemachten Erfahrungen mit dem Gesetz über die Gewährung von Erziehungsurlaub und ErziehungsgeldGoogle Scholar
  12. DJI — Deutsches Jugendinstitut (Hg.) (1992): Land-Kinder-Gärten: Ein Projektbuch des Deutschen Jugendinstituts. Freiburg: LambertusGoogle Scholar
  13. DJI — Deutsches Jugendinstitut (Hg.) (1993): Tageseinrichtungen für Kinder. Informationen, Erfahrungen, Analysen. München: DJIGoogle Scholar
  14. Engelbrech, G. (1989): Erfahrungen von Frauen an der “dritten Schwelle”. Schwierigkeiten bei der beruflichen Wiedereingliederung aus der Sicht der Frauen. Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 1, S. 100–114Google Scholar
  15. Gerszonowicz, E. (1990): Tagespflege-Notlösung oder Alternative? ÖTV (Hg.): Mehr... für Kinder. Anstöße zur Reform der öffentlichen Kinderbetreuung. Stuttgart. S. 133–136Google Scholar
  16. Gerzer, A. (1991): Hilfen, für die Entscheidung mit Kindern leben zu wollen: Vom Kindergarten über die Elterninitiative zum Mütterzentrum. In: Teichert, V. (Hg.): Junge Familien in der Bundesrepublik Deutschland. S. 149–162. Opladen: Leske & BudrichGoogle Scholar
  17. Gronau, R. (1977): Leisure, Home Production, and Work — the Theory of the Allocation of Time Revisited. Journal of Political Economy, 85, 6, S. 1099–1123CrossRefGoogle Scholar
  18. Helwig G. (1984): Jugend und Familie in der DDR. Leitbild und Alltag im Widerspruch. Köln: Wissenschaft und PolitikGoogle Scholar
  19. Helwig G. (1987): Frau und Familie: Bundesrepublik Deutschland und DDR. KölnGoogle Scholar
  20. Kirner, E. & Schulz, E. (1991): Die Erwerbstätigkeit im Lebensverlauf von Frauen in Abhängigkeit von der Kinderzahl. Unterschiede zwischen der Bundesrepublik und der ehemaligen DDR. In: Gather, C., Gerhard, U., Prinz, K. & Veil, M. (Hg.): Frauen-Alterssicherung. Lebensverläufe von Frauen und ihre Benachteiligung im Alter. S. 62–79. Berlin: BohnGoogle Scholar
  21. Klein, T. & Braun, U. (1995): Der berufliche Wiedereinsteig von Müttern zwischen abnehmendem Betreuungsaufwand und zunehmender Dequalifizierung. Zeitschrift für Soziologie, 24, S. 58–68Google Scholar
  22. Koch, A. (1991): Familienpolitik und Arbeitsmarkt in Deutschland 1945–1990. In: Assenmacher, M. (Hg.): Frauen am Arbeitsmarkt (Probleme der Einheit Bd. 4). S. 53–72. Marburg: MetropolisGoogle Scholar
  23. Kommission der Europäischen Gemeinschaften (1990): Kinderbetreuung in der Europäischen Gemeinschaft 1985–1990. BrüsselGoogle Scholar
  24. Landenberger, M. (1990): Wirkungen des Erziehungsurlaubs auf Arbeitsmarktchancen und soziale Sicherung von Frauen. Berlin: WZBGoogle Scholar
  25. Liegle, L. (1991): Vorschulerziehung und Familienpolitik vor und nach der Vereinigung. In: Büchner, P. & Krüger, H.H. (Hg.): Aufwachsen hüben und drüben. Deutsch-deutsche Kindheit und Jugend vor und nach der Vereinigung. S. 137–145. Opladen: Leske & BudrichGoogle Scholar
  26. Mattes, S. (1990): “Soll und Haben” bei der Ausstattung mit Kindertagesstätten. ÖTV (Hg.): Mehr ... für Kinder. Anstöße zur Reform der öffentlichen Kinderbetreuung. S. 25–40. StuttgartGoogle Scholar
  27. Nave-Herz, R. (1990): Die institutionelle Kleinkind-Betreuung in den alten und neuen Bundesländern — ein altes, und doch weiterhin hochaktuelles Problem für Eltern. IFG Frauenforschung, 8, 4, S. 45–59Google Scholar
  28. Nickel, H.M. (1993): “Mitgestalterinnen des Sozialismus” — Frauenarbeit in der DDR. In: Helwig, G. & Nickel, H.M. (Hg.): Frauen in Deutschland 1945–1992. S. 233–256. Berlin: Akademie-VerlagGoogle Scholar
  29. Notz, G. (1991): Frauen nun doch an den Herd? Erziehungsgeld, Erziehungsurlaub und die Auswirkungen auf die Lebens- und Arbeitssituation von Müttern. In: Gather, C., Gerhard, U., Prinz, K. & Veil, M. (Hg.): Frauen-Alterssicherung. Lebensverläufe von Frauen und ihre Benachteiligung im Alter. S. 106–119. Berlin: BohnGoogle Scholar
  30. Ohde, J. (1992): Brigitte Untersuchung ’92: Kinderbetreuung in Deutschland. Hamburg: Gruner & JahrGoogle Scholar
  31. Priemel, I. & Schuster, A. (1990): Frauen zwischen Erwerbstätigkeit und Familie. Pfaffenweiler: CentaurusGoogle Scholar
  32. Prinz, K. (1991): Die Bedeutung der Kindererziehung für die Erwerbsverläufe und die Alterssicherung von Frauen in der Bundesrepublik und der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik. In: Gather, C., Gerhard, U., Prinz, K. & Veil, M. (Hg.): Frauen-Alterssicherung. Lebensverläufe von Frauen und ihre Benachteiligung im Alter. S. 46–61. Berlin: BohnGoogle Scholar
  33. Schubnell, H. (1969): Die Erwerbstätigkeit der Mütter und die Betreuung ihrer Kinder. In: Bundesministerium für Familie und Jugend (Hg.): Mütter und Kinder in der Bundesrepublik Deutschland. S. 165 – 198. Bad GodesbergGoogle Scholar
  34. Schulzt, T.W. (Hg.) (1974): Economics of the family. Marriage, Children and Human Capital. Chicago: Chicago University PressGoogle Scholar
  35. Seehausen, H. (1990): Familiengerechte Öffnungszeiten als Herausforderung: Wechselwirkung zwischen Familienwirklichkeiten, Kindertagesstätten und Arbeitswelt. In: ÖTV (Hg.): Mehr... für Kinder. Anstöße zur Reform der öffentlichen Kinderbetreuung. S. 83–102. StuttgartGoogle Scholar
  36. Statistisches Bundesamt (Hg.) (1992): Statistisches Jahrbuch 1992 für die Bundesrepublik Deutschland. Wiesbaden: KohlhammerGoogle Scholar
  37. Tietze, W. & Roßbach, H.-G. (1991): Die Betreuung von Kindern im Vorschulischen Alter. Zeitschrift für Pädagogik, S. 555–579Google Scholar
  38. Werner, J. (1984): Die Erwerbstätigkeit von Müttern mit Kindern unter 15 Jahren und die Situation der Kinderbetreuung in Baden-Württemberg. Stuttgart: Statistisches Landesamt Baden-WürttembergGoogle Scholar
  39. Wissenschaftlicher Beirat für Familienfragen (1989): Erziehungsgeld, Erziehungsurlaub und Anrechnung von Erziehungszeiten in der Rentenversicherung. Schriftenreihe des Bundesministeriums für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit, Bd. 243. Stuttgart: KohlhammerGoogle Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1995

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations