Advertisement

Abschied von der Kindheit — Jugend und Geschlecht in psychoanalytischer Sicht

  • Horst Scarbath
Chapter
  • 170 Downloads
Part of the Studien zur Jugendforschung book series (SZJUG, volume 10)

Zusammenfassung

„Abschied von der Kindheit“ — mit diesem, auf Luise Kaplan anspielenden Motto ist es dem Herausgeber dieses Bandes gelungen, mich zur Mitarbeit an diesem Projekt zu gewinnen. Denn dieser Titel erweist sich, jedenfalls beim zweiten Hinhören, als sehr hintergründig: „Abschied“ vermittelt dialektisch zwischen Vergangenheit und Zukunft, und gerade die Psychoanalyse macht darauf aufmerksam, daß in ebenso dialektischer Weise „Sich Verabschieden“ bedeutet, etwas zurückzulassen und etwas mit auf den Weg zu nehmen ...

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    Dyade“ meint ursprünglich — so bei Spitz — die sich zunehmend ausdifferenzierende Zweieinheit von Mutter und Kind, heute auch allgemeiner — so bei Blos 1990 hinsichtlich Vater und Sohn — eine frühe, besonders entwicklungsrelevante Zweierbeziehung. Die „ödipale” Konstellation bezeichnet hingegen die geschlechtsspezifische Konturierung der frühen emotionalen Beziehungen im Grundmodell Kind-VaterMutter, und zwar in den Momenten „positiver Ödipuskomplex“ (in Bezug auf den andersgeschlechtlichen Erwachsenen) und „negativer” (in Bezug auf den gleichgeschlechtlichen Erwachsenen). Zur Problematik der männlichen Perspektive dieser Terminologie siehe unten!Google Scholar
  2. 2.
    Versagen muß ich mir hier, zugunsten neuerer Beiträge, insbesondere eine Diskussion der interessanten, aber m. E. nicht durchweg überzeugenden These Ziehes (1975) vom „neuen Sozialisationstyp“, die zudem empirisch ehestens Teile der seinerzeitigen Jugendgeneration im Blick hatte. Die neuere Jugendforschung verweist gerade auf die Pluralität adoleszenter Verarbeitungsformen und Stile; sie verstärkt damit meine langjährige Skepsis gegenüber vereinheitlichenden Generationsbildern.Google Scholar
  3. 6.
    Abschluß des Manuskripts März 1991.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1992

Authors and Affiliations

  • Horst Scarbath

There are no affiliations available

Personalised recommendations