Advertisement

Erwachsene in der Berufsbildung

  • Klaus Harney

Zusammenfassung

Auf den ersten Blick scheint nicht nur das schlichte Vorhandensein, sondern auch die zunehmende Bedeutung von Erwachsenen in der beruflichen Bildung eine Selbstverständlichkeit zu sein. Unterzieht man jedoch diese scheinbare Trivialität einer näheren sozialgeschichtlichen wie auch sozialwissenschaftlichen Betrachtung, dann löst sie sich als Trivialität nicht nur auf, dann wird auch deutlich, wie sehr die Berufs- und Weiterbildungsforschung den Erwachsenen, den sie betrachtet, selber konstruiert, und wie sehr auch die Handlungsräume der beruflichen Weiterbildung selbst immer wieder den für sie typischen Erwachsenen produzieren. Aus der Sicht der modernen Weiterbildungsforschung ergibt sich die Beteiligung Erwachsener an der beruflichen Bildung genau umgekehrt zur alltäglichen Sicht: Nämlich als Resultat der Art und Weise, wie sich die berufliche Bildung an der sozialen Konstitution des Erwachsenenlebens beteiligt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abels, H.: Jugend vor der Moderne. Soziologische und psychologische Theorien des 20. Jahrhunderts. Opladen 1993Google Scholar
  2. Aebli, H.: Denken: Das Ordnen des Tuns. Band II: Denkprozesse. Stuttgart 1981Google Scholar
  3. Arnold, R.: Identität und Arbeit Erwachsener. Zu einer Sozialpsychologie von Arbeit und Arbeitslosigkeit. In: Arnold, R./Kaltschmid, R. (Hrsg.): Erwachsenensozialisation und Erwachsenenbildung. Aspekte einer sozialisationstheoretischen Begründung von Erwachsenenbildung. Frankfurt/M. 1986, S. 115–142Google Scholar
  4. Bakes, P. B./Dittmann-Kohli, F.: Einige einführende Überlegungen zur Intelligenz im Erwachsenenalter. In: Neue Sammlung 22 (1982), S. 261–278Google Scholar
  5. Baltes, P. B./Baltes, M. M.: Erfolgreiches Altern: Mehr Jahre und mehr Leben. In: Baltes, M./Kohli, M./Sames, K. (Hrsg.): Erfolgreiches Altern. Bedingungen und Variationen. Bern/Stuttgart/Toronto 1989, S. 5–10Google Scholar
  6. Becker, R.: Zur Bedeutung der beruflichen Weiterbildung für den Berufsverlauf. In: Meier, A./Rabe-Kleberg, U. (Hrsg.): Weiterbildung, Lebenslauf, Sozialer Wandel. Neuwied 1993, S. 61–86Google Scholar
  7. Birker, K.: Die deutschen Arbeiterbildungsvereine 1840–1870. Berlin 1973Google Scholar
  8. Borscheid, P.: Geschichte des Alters. Münster 1987Google Scholar
  9. Bourdieu, P.: Die feinen Unterschiede: Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft. Frankfurt/M. 1982 (Erstausgabe Paris 1979)Google Scholar
  10. Brim, O./Wheeler, St.: Erwachsenensozialisation. Stuttgart 1974 (Übersetzung der Originalausgabe Socialization after childhood. New York u.a. 1966)Google Scholar
  11. Brim, O.: Sozialisation im Lebensablauf. In: Brim/Wheeler, Erwachsenensozialisation. Stuttgart 1974, S. 1–52Google Scholar
  12. BMBW (Hrsg.): Berichtssystem Weiterbildung 1991. Integrierter Gesamtbericht zur Weiterbildungssituation in den alten und neuen Bundesländern. Bonn 1993Google Scholar
  13. Corsten, M./L. W.: Moralische Dimensionen der Arbeitssphäre. Berlin 1992Google Scholar
  14. Dräger, H.: Volksbildung in Deutschland im 19. Jahrhundert. Band 2. Bad Heilbrunn 1984Google Scholar
  15. Faltermaier, T. u.a.: Entwicklungspsychologie des Erwachsenenalters. Stuttgart u.a. 1992Google Scholar
  16. Friebel, H. u.a.: Weiterbildungsmarkt und Lebenszusammenhang. Bad Heilbrunn 1993Google Scholar
  17. Gloger-Tippelt, G.: Beiträge einer Entwicklungspsychologie der Lebensspanne zur Erwachsenenbildung. In: Arnold, R./Kaltschmid, R. (Hrsg.): Erwachsenensozialisation und Erwachsenenbildung. Aspekte einer sozialisationstheoretischen Begründung von Erwachsenenbildung. Frankfurt/M. 1986, S. 73–95Google Scholar
  18. Harney, K./Markowitz, J.: Geselliger Klientelismus. Zum Aufbau von Beteiligungsformen und Lernzusammenhängen in der Erwachsenenbildung. In: Harney, K./Jüttting, D./Koring, B. (Hrsg.): Professionalisierung der Erwachsenenbildung. Frankfurt u.a. 1987, S. 305–357Google Scholar
  19. Harney, K.: Berufliche Bildung als Medium sozialer Differenzierung und sozialen Wandels. Frankfurt/M. u.a. 1990Google Scholar
  20. Harney, K.: Lernen soll man immer ... . In: Sozialwissenschaftliche Literaturrundschau 22 (1991), S. 57–62Google Scholar
  21. Hurrelmann, K.: Einführung in die Sozialisationstheorie. Über den Zusammenhang von Sozialstruktur und Persönlichkeit. Weinheim/Basel 1989Google Scholar
  22. Kohlberg, L. E.: Zur kognitiven Entwicklung des Kindes. Frankfurt/M. 1974Google Scholar
  23. Kohli, M.: Die Institutionalisierung des Lebenslaufs. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 37 (1985), S. 1–29Google Scholar
  24. Kondratowitz von, H.-J.: Körperbilder und Alterswahrnehmung. In: Baltes, M. M./Kohli, M./Sarnes, K. (Hrsg.): Erfolgreiches Altern. Bedingungen und Variationen. Bern/Stuttgart/Toronto 1989, S. 81–86Google Scholar
  25. Langewiesche, D.: Erwachsenenbildung. In: Langewiesche, D./Tenorth, H.-E.: Handbuch der deutschen Bildungsgeschichte (Band 5: Die Weimarer Republik und die nationalsozialistische Diktatur). München 1989, S. 337–370Google Scholar
  26. Lempert, W./Hoff, E. H./Lappe, L.: Berufsbiographien und Persönlichkeitsentwicklung junger Facharbeiter. In: Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehung 10 (1990), S. 194–217Google Scholar
  27. Lipsmeier, A.: Berufliche Weiterbildung. Theorieansätze, Strukturen, Qualifizierungsstrategien, Perspektiven. Frankfurt/M. 1991Google Scholar
  28. Meyer-Drawe, K./Waldenfels, B.: Das Kind als Fremder. In: Vierteljahresschrift für wissenschaftliche Pädagogik 64 (1988), S. 271–287Google Scholar
  29. Oerter, R./Montada, L.: Entwicklungspsychologie. München 1987Google Scholar
  30. Piaget, J./Inhelder, B.: Die Psychologie des Kindes. Frankfurt/M. 1977 (Franz. Erstausgabe: Paris 1966)Google Scholar
  31. Reinert, G.: Der Weg zu Piaget. Grundzüge einer Geschichte der Human-Entwicklungspsychologie. In: Balmer, H. (Hrsg.): Geschichte der Psychologie. Band 2: Entwicklungslinien zur wissenschaftlichen Psychologie. Weinheim/Basel 1982, S. 178–212Google Scholar
  32. Seitter, W.: Volksbildung als Teilhabe. Die Sozialgeschichte des Frankfurter Ausschusses für Volksvorlesungen 1890–1920. Frankfurt/M. u.a. 1990Google Scholar
  33. Seitter, W.: Volksbildung und Educacion popular. Systembildungsprozesse und Vereinskulturen in Barcelona und Frankfurt am Main zwischen 1850 und 1920. Bad Heilbrunn 1993Google Scholar
  34. Skowronek, H.: Lernpsychologische Forschung zum Erwachsenenalter. In: Siebert, H. (Hrsg.): Taschenbuch der Weiterbildungsforschung. Baltmannsweiler 1979 S. 286–307Google Scholar
  35. Spranger, E.: Psychologie des Jugendalters. Heidelberg 1966Google Scholar
  36. Wheeler, S.: Die Struktur formal organisierter Sozialisationsanstalten. In: Brim/Wheeler, Psychologie des Jugendalters. Heidelberg 1966, S. 53–125Google Scholar
  37. Wittpoth, J.: Rahmungen und Spielräume des Selbst. Ein Beitrag zur Theorie der Erwachsenensozialisation im Anschluß an George H. Mead und Pierre Bourdieu. Frankfurt/M. 1994Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1995

Authors and Affiliations

  • Klaus Harney

There are no affiliations available

Personalised recommendations