Advertisement

Organisation, Recht und Finanzierung der Berufsbildung

  • Adolf Kell
Chapter

Zusammenfassung

Das Wort Berufsbildung wird für verschiedene Sachverhalte verwendet. Aus berufspädagogischer Sicht und zur Eingrenzung der Thematik dieses Beitrages sind vier Definitionen hervorzuheben:
  1. (1)

    Berufsbildung ist eine (normative) Zielkategorie, die in der Spannung von Beruf und Bildung, von beruflicher Tüchtigkeit und beruflicher Mündigkeit berufspädagogisch zu begründen, zu legitimieren und zu konkretisieren ist (vgl. die Beiträge Kap. 1. dieses Bandes; Blankertz 1963/85; Jungkunz 1993; Kell 1991; Lipsmeier 1982).

     
  2. (2)

    Berufsbildung ist eine (deskriptive) Dimension individueller Entwicklungsprozesse, insbesondere von beruflichen Lern- und Arbeitsprozessen, die mit Bezug auf die in (1) genannte Zielkategorie „Mündigkeit“ als Berufsbildungsprozesse interpretiert werden können (vgl. Kap 5 in diesem Band; Kell 1989; DFG 1990, S. 59ff.).

     
  3. (3)

    Berufsbildung ist das Ergebnis (Produkt) solcher Entwicklungsprozesse, z.B. der selbständig planende, durchführende und kontrollierende Facharbeiter, der komplexe Arbeitsaufgaben bewältigen kann (vgl. Kap. 2 in diesem Band).

     
  4. (4)

    Berufsbildung ist der Oberbegriff für die Organisation beruflicher Lernprozesse (für die institutionelle Struktur) in den drei Bereichen (Stufen): Vorberufliche Bildung (in den Sekundarbereichen I und II), berufliche Erstausbildung (nichtakademische Berufsausbildung im Sekundarbereich II und akademische Berufsausbildung im Tertiärbereich) und berufliche Weiterbildung (berufliche Erwachsenenbildung im Quartärbereich).

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Achtenhagen, F.: Berufliche Ausbildung. In: Van Buer, J./Jungkunz, D. (Hrsg.): Berufsbildung in den neunziger Jahren. Weinheim 1994Google Scholar
  2. Arbeitsgruppe Bildungsbericht am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung (Hrsg.): Das Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland. Reinbek bei Hamburg 1990Google Scholar
  3. Baethge, M.: Materielle Produktion, gesellschaftliche Arbeitsteilung und die Institutionalisierung von Bildung. In: Baethge, M./Nevermann, K. (Hrsg.): Organisation, Recht und Ökonomie des Bildungswesens. (Enzyklopädie Erziehungswissenschaft, Band 5). Stuttgart 1984, S. 21–51Google Scholar
  4. Bardeleben, R. v./Beicht, U./Stockmann, R.: Kosten und Nutzen der betrieblichen Berufsausbildung. (BIBB, Berichte zur beruflichen Bildung, Heft 140). Berlin/Bonn 1991Google Scholar
  5. Beck, U.; Brater, M./Daheim, H. J.: Soziologie der Arbeit und der Berufe. Reinbek bei Hamburg 1980Google Scholar
  6. Beicht, U. u.a.: Strukturdaten überbetrieblicher Berufsbildungsstätten 1984. (BIBB, Berichte zur beruflichen Bildung, Heft 93). Berlin 1988Google Scholar
  7. Benner, D./Lenzen, D./Otto, H.-U. (Hrsg.): Erziehungswissenschaft zwischen Modernisierung und Modernitätskrise. (29. Beiheft zur Zeitschrift für Pädagogik). Weinheim/Basel 1992Google Scholar
  8. Benner, H.: Der Ausbildungsberuf als berufspädagogisches und bildungsökonomisches Problem. Hannover 1977Google Scholar
  9. Benner, H.: Ausbildungsberuf. In: Blankertz, H./Derbolav, J.; Kell, A./Kutscha, G. (Hrsg.). Sekundarstufe II — Jugendbildung zwischen Schule und Beruf. (Enzyklopädie Erziehungswissenschaft, Band 9.2). Stuttgart 1983, S. 55–60Google Scholar
  10. Benner, H./Püttmann, F.: 20 Jahre Gemeinsames Ergebnisprotokoll. (Herausgegeben vom BMBW in Zusammenarbeit mit der KMK). Bonn 1992Google Scholar
  11. Blankertz, H.: Berufsbildung und Utilitarismus. Düsseldorf 1963;Weinheim/München 1985Google Scholar
  12. Blankertz, H.: Bildungstheorie und Ökonomie. In: Pädagogische Provokationen I (Veröffentlichungen des Pädagogischen Zentrums, Reihe B, Band 1). Weinheim/Berlin 1966, S. 61–86Google Scholar
  13. Blankertz, H.: Bildung im Zeitalter der großen Industrie. Hannover 1969Google Scholar
  14. Brater, M./Büchele, U.: Persönlichkeitsorientierte Ausbildung am Arbeitsplatz. München 1991 Bronfenbrenner, U.: Die Ökologie der menschlichen Entwicklung. Stuttgart 1981Google Scholar
  15. Bücher, K.: Die gewerbliche Bildungsfrage und der industrielle Rückgang. Eisenach 1877Google Scholar
  16. Bundesanstalt für Arbeit (BA): Klassifizierung der Berufe. Nürnberg 1988Google Scholar
  17. Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB): Die anerkannten Ausbildungsberufe 1992. Bielefeld 1992Google Scholar
  18. Bundesinstitut für Berufsbildung: Stellungnahme des Hauptausschusses zum Entwurf des Berufsbildungsberichts 1994. In: BIBB Pressemitteilung 7/94 vom 03.03.1994, S. 6Google Scholar
  19. Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft (BMBW): Grund- und Strukturdaten (jährlich seit 1974). Bonn 1993Google Scholar
  20. Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft (BMBW): Berufsbildungsbericht (jährlich seit 1977). Bonn 1993Google Scholar
  21. Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft (BMBW): Ausbildung und Beruf. Rechte und Pflichten während der Berufsausbildung. (Laufend seit 1972). 27. Auflage, Bonn 1992Google Scholar
  22. Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft (BMBW): Überbetriebliche Berufsbildungsstätten. (Grundlagen Perspektiven Bildung Wissenschaft 35). Bonn 1993Google Scholar
  23. Crusius, R.: Der Lehrling in der Berufsschule (Hamburger Lehrlingsstudie, Band 1). München 1973Google Scholar
  24. Davids, S.: Die Berufsschule im Urteil von Auszubildenden und Ausbildern. (BIBB, Berichte zur beruflichen Bildung, Heft 100). Berlin 1988Google Scholar
  25. Daviter, J.: Der Lehrling im Betrieb (Hamburger Lehrlingsstudie, Band 2). München 1973Google Scholar
  26. Dehnbostel, P. u.a. (Hrsg.): Bildung und Beruf. Zur Stellung der allgemeinbildenden Fächer in berufsbildenden Schulen. Königstein im Taunus 1985Google Scholar
  27. Dehnbostel, P. u.a. (Hrsg.): Lernen für die Zukunft durch verstärktes Lernen am Arbeitsplatz — Dezentrale Aus- und Weiterbildungskonzepte in der Praxis (BIBB; Berichte zur beruflichen Bildung, Heft 149). Berlin 1992Google Scholar
  28. Deutscher Ausschuß für das Erziehungs- und Bildungswesen (DA): Empfehlungen zum Aufbau der Hauptschule (vom 2.5.1964) und Gutachten über das Berufliche Ausbildungs- und Schulwesen (vom 10.7.1964). (Empfehlungen und Gutachten Folge 7/8). Stuttgart 1965Google Scholar
  29. Deutscher Bildungsrat: Strukturplan für das Bildungswesen. Stuttgart 1970Google Scholar
  30. Deutscher Bildungsrat: Zur Neuordnung der Sekundarstufe II. Stuttgart 1974Google Scholar
  31. Deutscher Bildungsrat: Bericht 75. Entwicklungen im Bildungswesen. Bonn 1975Google Scholar
  32. Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG). Berufsbildungsforschung an den Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland. Denkschrift. Weinheim 1990Google Scholar
  33. Deutscher Juristentag (DJT): Schule im Rechtsstaat, Band 1: Entwurf für ein Landesschulgesetz. Bericht der Kommission Schulrecht des Deutschen Juristentages (DJT-SchulGE). München 1981Google Scholar
  34. Dibbern, H./Kaiser, F.-J./Kell, A.: Berufswahlunterricht in der vorberuflichen Bildung. Bad Heilbrunn 1974Google Scholar
  35. Eule, M.: Der betriebliche Ausbildungsverbund — Praxis und Rechtsfragen, Band 2 (BIBB, Berichte zur beruflichen Bildung, Heft 89). Berlin 1987Google Scholar
  36. Fichtner, B.: Lernen und Lerntätigkeit. (Habilitationsschrift Universität- Gesamthochschule Siegen). Siegen 1989Google Scholar
  37. Fingerle, K./Kell, A.: Berufsbildung als System? In: Harney, K./Pätzold, G. (Hrsg.). Arbeit und Ausbildung, Wissenschaft und Politik. Frankfurt/Main 1990, S. 305- 330Google Scholar
  38. Fischer, E.: Genealogie der Ausbildungsberufe (BIBB, Sonderveröffentlichung). Berlin/Bonn 1990Google Scholar
  39. Friauf, K.H.: Verfassungsrechtliche Probleme der Neuordnung des Bildungswesens im Sekundarbereich (Deutscher Bildungsrat, Gutachten und Studien der Bildungs-Kommission, Band 39). Stuttgart 1975Google Scholar
  40. Froese, L./Krawietz, W.: Deutsche Schulgesetzgebung, Band I: Brandenburg, Preußen und Deutsches Reich bis 1945. Weinheim/Berlin/Basel 1968Google Scholar
  41. Geißler, Kh.A.: Das duale System der industriellen Berufsausbildung hat keine Zukunft. In: Leviathan (1991), 1, S. 68–77Google Scholar
  42. Geißler, Kh.A./Kutscha, G.: Modernisierung der Berufsbildung — Paradoxien zwischen Entberuflichung und neuer Beruflichkeit. In: Zeitschrift für Pädagogik, 29. Beiheft. Weinheim/Basel 1992, S. 320–325Google Scholar
  43. Greinen, W.-D.: Das „deutsche System“ der Berufsbildung. Baden-Baden 1993Google Scholar
  44. Habermas, J.: Legitimationsprobleme im Spätkapitalismus. Frankfurt/Main 1973Google Scholar
  45. Heidack, C.: Neue Lernorte in der beruflichen Weiterbildung. Berlin 1987Google Scholar
  46. Heinen, J./Welbers, G./Windszus, B.: Lehrlingsausbildung. Erwartung und Wirklichkeit. Mainz 1972Google Scholar
  47. Hopf, Ch./Nevermann, K./Richter, I.: Schulaufsicht und Schule. Stuttgart 1980Google Scholar
  48. Jungkunz, D.: Berufsausbildungserfolg in ausgewählten Ausbildungsberufen des Handwerks. Theoretische Klärung und empirische Analyse. (Habilitationsschrift Universität-Gesamthochschule-Siegen). Siegen 1993Google Scholar
  49. Kath, F.: Umfang und Bedeutung überbetrieblicher Ausbildung. (BIBB, Sonderveröffentlichung). Berlin 1982Google Scholar
  50. Kell, A.: Die Vorstellungen der Verbände zur Berufsausbildung. Band I und II. Berlin 1970Google Scholar
  51. Kell, A.: Schulverfassung. Thesen, Konzeptionen, Entwürfe. München 1973Google Scholar
  52. Kell, A.: Planung und Koordination des Curriculum im Verbund von mehreren Lernorten. In: Frey, K. u.a. (Hrsg.): Curriculum-Handbuch, Band I. München/ Zürich 1975, S. 582–592Google Scholar
  53. Kell, A.: Kosten und Finanzierung der beruflichen Bildung. Über Zusammenhänge zwischen Bildungsfinanzierung und Bildungsreform — eine Literaturübersicht. In: Zeitschrift für Pädagogik 22. (1976), 6, S. 945–971Google Scholar
  54. Kell, A.: Arbeitslehre in der Sekundarstufe 1I und Berufsgrundbildung. In: Dedering; H. (Hrsg.): Lernen für die Arbeitswelt. Reinbek 1979, S. 255–286Google Scholar
  55. Kell, A.: Berechtigungswesen zwischen Bildungs- und Beschäftigungssystem. In: Blankertz, H./Derbolav, J./Kell, A./Kutscha, G. (Hrsg.): Sekundarstufe II — Jugendbildung zwischen Schule und Beruf (Enzyklopädie Erziehungswissenschaft, Band 9.1.). Stuttgart 1982, S. 289–320Google Scholar
  56. Kell, A.: Das berufliche Schulwesen. In: Pädagogik 40. (1988), 7/8, S. 75–80 Kell, A.: Berufspädagogische Überlegungen zu den Beziehungen zwischen Lernen und Arbeiten. In: Kell, A./Lipsmeier, A. (Hrsg.): Lernen und Arbeiten. (Beiheft 8 zur Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik). Stuttgart 1989, S. 9–25Google Scholar
  57. Kell, A.: Zur Grundlegung einer berufsbezogenen informationstechnischen Bildung: Probleme und Konzepte informationstechnischer Grundbildung. In: Bonz, B./Lipsmeier, A. (Hrsg.): Computer und Berufsbildung — Beiträge zur Didaktik neuer Technologien in der gewerblich-technischen Berufsausbildung. Stuttgart 1989, S. 125–138Google Scholar
  58. Kell, A.: Lernen und Arbeiten. Zu einem berufspädagogischen Thema und seiner Forschungslage. In: Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis 19. (1990), 6, S. 15–20Google Scholar
  59. Kell, A.: Beruf und Bildung. Berufsbezug in der Kollegschule. In: Landesinstitut für Schule und Weiterbildung (Hrsg.): Perspektiven der Kollegschule. Lebensbedingungen und gesellschaftliche Lernerfordernisse. Soest 1991, S. 161–190Google Scholar
  60. Kell, A.: Geschichte der beruflichen Weiterbildung (Fernuniversität Hagen, Studienbrief, Kurseinheiten 1 und 2). Hagen 1993Google Scholar
  61. Kell, A. u.a.: Berufsqualifizierung und Studienvorbereitung in der Kollegschule. Soest 1989Google Scholar
  62. Kell, A./Kutscha, G.: Integration durch Differenzierung der „Lernorte“? Theoretische und praktische Aspekte der Lernortproblematik im Modellversuch Kollegschule Nordrhein-Westfalen. In: Niehues, M./ Ruhland, H.-J./Steffen, H.-J. (Hrsg.): Berufliche Sozialisation in der Auseinandersetzung mit verschiedenen Lernorten. Krefeld 1983, S. 192–231Google Scholar
  63. Kell, A./Lipsmeier, A.: Berufsbildung in der Bundesrepublik Deutschland. Analyse und Kritik. Hannover 1976Google Scholar
  64. Kell, A./Lipsmeier, A. (Hrsg.): Lernen und Arbeiten. (Beiheft 8 zur Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik). Stuttgart 1989Google Scholar
  65. Kell, A./Schanz, H.: Veränderungen in der beruflich organisierten Arbeit — Reaktionen in der kaufmännischen Berufsbildung: Grundlegungen und Einführung. In: Kell, A./Schanz, H. (Hrsg.): Computer und Berufsbildung. Beiträge zur Didaktik neuer Informations- und Kommunikationstechniken in der kaufmännischen Berufsbildung. Stuttgart 1994, S. 5–27Google Scholar
  66. Kell, A./Schmidt, A.: Computer und Informations- und Kommunikationstechniken in der Gesellschaft: Bildungspolitische und pädagogische Reaktionen auf neue Anforderungen. In: Zeitschrift für Pädagogik 35. (1989), 5, S. 679–698Google Scholar
  67. Kipp, M.: „Perfektionierung“ der industriellen Berufsausbildung im Dritten Reich. In: Greinen, W.-D./ Hauf, G. (Redaktion)/Schmidt, H./ Stratmann, K.(Hrsg.): Berufsausbildung und Industrie. Berlin 1987, S. 213–266Google Scholar
  68. Kipp, M./Miller-Kipp, G. (Hrsg.): Erkundungen im Halbdunkel. Fünfzehn Studien zur Berufserziehung und Pädagogik im nationalsozialistischen Deutschland. Kassel 1990Google Scholar
  69. Kümmel, K.: Die schulische Berufsbildung 1918–1945. (Quellen und Dokumente zur Geschichte der Berufsbildung in Deutschland, A/2). Köln/ Wien 1980Google Scholar
  70. Kutscha, G.: Das System der Berufsausbildung. In: Blankertz, H./Derbolav, J./Kell, A./Kutscha, G. (Hrsg.): Sekundarstufe II — Jugendbildung zwischen Schule und Beruf. (Enzyklopädie Erziehungswissenschaft, Band 9.1). Stuttgart 1982, S. 203–226Google Scholar
  71. Kutscha, G.: „Allgemeinbildender“ Unterricht in der Berufsschule — verwaltete Krise. In: Zeitschrift für Pädagogik 28. (1982), 1, S. 55–72Google Scholar
  72. Kutscha, G.: „Entberuflichung“ und „Neue Beruflichkeit“ — Thesen und Aspekte zur Modernisierung der Berufsbildung und ihrer Theorie. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 88. (1992), 7, S. 535–548Google Scholar
  73. Kutscha, G.: Modernisierung der Berufsbildung im Spannungsfeld von Systemdifferenzierung und Koordination. In: Buttler, F./Czycholl, R. (Hrsg.): Modernisierung beruflicher Bildung vor den Ansprüchen von Vereinheitlichung und Differenzierung. (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung 117). Nürnberg 1993, S. 40–56Google Scholar
  74. Landesinstitut für Schule und Weiterbildung Nordrhein-Westfalen (LSW) (Hrsg.): Der andere Lernort: Das Studio. (Curriculum Heft 36). Soest 1984Google Scholar
  75. Lempert, W.: Moralisches Lernen im Beruf — Zur Relevanz der lebensweltlichen Komponente des dualen „Systems“. In: Van Buer, J./Jungkunz, D. (Hrsg.): Berufsbildung in den neunziger Jahren. Weinheim 1994Google Scholar
  76. Lipsmeier, A.: Die didaktische Struktur des beruflichen Schulwesens. In: Blankertz, H./Derbolav, J./Kell, A./Kutscha, G. (Hrsg.): Sekundarstufe II — Jugendbildung zwischen Schule und Beruf. (Enzyklopädie Erziehungswissenschaft, Band 9.2.). Stuttgart 1982, S. 227–249Google Scholar
  77. Lipsmeier A.: Lernen in der Arbeit — 10 Thesen zu den Vorzügen und Problemen eines Aus- und Weiterbildungskonzepts aus berufspädagogischer Sicht. In: Van Buer, J./Jungkunz, D. (Hrsg.): Berufsbildung in den neunziger Jahren. Weinheim 1994Google Scholar
  78. Luckmann, Th./Sprondel, W.M. (Hrsg.). Berufssoziologie. Köln 1972Google Scholar
  79. Luhmann, N.: Soziologische Aufklärung. Köln/Opladen 1970Google Scholar
  80. Luhmann, N./Schorr, K.-E.: Reflexionsprobleme im Erziehungssystem. Stuttgart 1979Google Scholar
  81. Lundgreen, P.: Techniker in Preußen während der frühen Industrialisierung. Berlin 1975Google Scholar
  82. Marquardt, W.: Geschichte und Strukturanalyse der Industrieschule. Dissertation Hannover 1975Google Scholar
  83. Meyer, K./Schiedrzik, B.: Der betriebliche Ausbildungsverbund — Praxis und Rechtsfragen. Band 1 (BIBB, Berichte zur beruflichen Bildung, Heft 88). Berlin 1988Google Scholar
  84. Münch, J. u.a.: Interdependenzen von Lernort-Kombinationen und Output-Qualitäten betrieblicher Berufsausbildung in ausgewählten Berufen. Berlin 1981Google Scholar
  85. Nolte, H./Röhrs, H.-J. (Hrsg.): Das Berufsbildungsgesetz. Bad Heilbrunn 1979Google Scholar
  86. Oberhauser, A.: Finanzierungsalternativen der beruflichen Aus- und Weiterbildung. (Gutachten und Studien der Bildungskommission, Band 15). Stuttgart 1970Google Scholar
  87. Offe, C.: Strukturprobleme des kapitalistischen Staates. Frankfurt/Main 1972Google Scholar
  88. Offe, C.: Bildungssystem, Beschäftigungssystem und Bildungspolitik. In: Roth, H./Friedrich, D. (Hrsg.): Bildungsforschung, Band 1. (Gutachten und Studien der Bildungskommission des Deutschen Bildungsrates. Band 50, Teil 1). Stuttgart 1975, S. 215–252Google Scholar
  89. Pätzold, G. (Hrsg.): Die betriebliche Berufsbildung 1918–1945. (Quellen und Dokumente zur Geschichte der Berufsbildung in Deutschland A/1). Köln, Wien 1980Google Scholar
  90. Pätzold, G. (Hrsg.): Quellen und Dokumente zur Geschichte des Berufsbildungsgesetzes 1875–1981. (Quellen und Dokumente zur Geschichte der Berufsbildung in Deutschland A/5). Köln, Wien 1982Google Scholar
  91. Pätzold, G. (Hrsg.): Lernortkooperation. Heidelberg 1990Google Scholar
  92. Piaget, J.: Der Aufbau der Wirklichkeit beim Kinde. Stuttgart 1973Google Scholar
  93. Projektgruppe Bildungsbericht am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung (Hrsg.): Bildung in der Bundesrepublik Deutschland. 2 Bände. Reinbek bei Hamburg 1980Google Scholar
  94. Richter, I.: Öffentliche Verantwortung für berufliche Bildung. Stuttgart 1970Google Scholar
  95. Richter, I.: Bildungsverfassungsrecht. Stuttgart 1973Google Scholar
  96. Sachverständigenkommission Kosten und Finanzierung der außerschulischen beruflichen Bildung: Kosten und Finanzierung der außerschulischen beruflichen Bildung (Abschlußbericht). Bielefeld 1974Google Scholar
  97. Schausten, E.: Finanzierung der betrieblichen Berufsausbildung. Köln 1986Google Scholar
  98. Seubert, R.: Berufserziehung im Nationalsozialismus. Weinheim/Basel 1977Google Scholar
  99. Seubert, R.: Zur Geschichte des Jungarbeiter-Problems. Manuskript. Siegen 1983Google Scholar
  100. Snow, C.P.: Die zwei Kulturen — literarische und naturwissenschaftliche Intelligenz. Stuttgart 1967Google Scholar
  101. Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder (KMK): Bezeichnungen zur Gliederung des beruflichen Schulwesens. Beschluß vom 08.12.1975Google Scholar
  102. Stratmann, K.: Die Krise der Berufserziehung als Ursprungsfeld pädagogischen Denkens. Ratingen 1967Google Scholar
  103. Stratmann, K.: Quellen zur Geschichte der Berufserziehung. Wuppertal 1969Google Scholar
  104. Stratmann, K.: Die gewerbliche Lehrlingserziehung in Deutschland. Modernisierungsgeschichte der betrieblichen Berufsbildung, Band 1. Frankfurt am Main 1993Google Scholar
  105. Stratmann, K./Schlösser, M.: Das Duale System der Berufsbildung. Frankfurt/Main 1990Google Scholar
  106. Stratmann, K./Schlüter, A.: Quellen und Dokumente zur Berufsbildung 1794–1869. (Quellen und Dokumente zur Geschichte der Berufsbildung in Deutschland, B/1). Köln, Wien 1982Google Scholar
  107. Twardy, M. (Hrsg.): Duales System zwischen Tradition und Innovation. Köln 1991Google Scholar
  108. Wernet, K.F.: Handwerksgeschichte als Forschungsgegenstand. 2 Teile. Münster 1961.Google Scholar
  109. Winterhager, W.D.: Kosten und Finanzierung der beruflichen Bildung. Stuttgart 1969Google Scholar
  110. Wissel, R.: Des alten Handwerks Recht und Gewohnheit (1. Auflage in zwei Bänden 1929). 2. Auflage in vier Bänden, Berlin 1971–1985Google Scholar
  111. Wolsing, T.: Untersuchungen zur Berufsausbildung im Dritten Reich. Kastellaun, Düsseldorf 1977Google Scholar
  112. Zabeck, J.: Johann Georg Büsch. Dissertation. Hamburg 1964Google Scholar
  113. Zabeck, J.: Die Bedeutung des Selbstverwaltungsprinzips für die Effizienz der betrieblichen Ausbildung (Manuskript). Mannheim 1975Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1995

Authors and Affiliations

  • Adolf Kell

There are no affiliations available

Personalised recommendations