Advertisement

Lehrer an beruflichen Schulen

  • Reinhard Bader

Zusammenfassung

Das Selbstverständnis und die beanspruchte Kompetenz der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen bestimmen sich traditionell über die Aufgaben, die ihnen jeweils im Rahmen des Bildungssystems übertragen worden sind, und über deren Interpretation durch die Lehrerschaft selbst. Die Aufgaben ergeben sich einerseits aus den fachlichen Anforderungen in den Schulstufen (Sek. II, Weiterbildung) und den Schulformen (z.B. Berufsschule, Berufsfachschule, Berufliches Gymnasium) bzw. den Bildungsgängen innerhalb bestimmter Schulformen (z.B. Assistenten — Bildungsgang in einer Höheren Berufsfachschule) sowie andererseits aus dem Bildungsauftrag der jeweiligen Schulformen. Dieser Bildungsauftrag ist je spezifisch, doch lassen sich drei Schwerpunkte angeben, von denen aus die Besonderheiten einzelner Bildungsgänge ableitbar sind:
  • Die Berufsschule hat die Aufgabe, eine berufliche Grund- und Fachbildung zu vermitteln und „die vorher erworbene allgemeine Bildung“ zu erweitern (KMK 1991, S. 3).

  • Studienqualifizierende Schulformen (z.B. Berufliches Gymnasium) vermitteln berufsbezogene Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten auf wissenschaftspropädeutischem Niveau.

  • Fachschulen sind Einrichtungen der beruflichen Weiterbildung; sie vermitteln berufliche Fachbildung auf gehobenem Niveau mit ausgeprägtem Praxisbezug.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bader, R./Habel, W.(Hrsg.): Fachdidaktik in der Lehrerausbildung für berufsbildende Schulen. Dortmund 1987Google Scholar
  2. Bader, R./Habel, W./v Lüde, R.: Entwicklungen in der Lehrerausbildung Nordrhein-Westfalens: Schulpraktische Studien. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 82 (1986) 6, S. 502–514Google Scholar
  3. Bader, R./Habel, W./v. Lüde, R.: Läßt sich die berufliche Flexibilität angehender Lehrer erhöhen? Hochschuldidaktische Überlegungen zur Kontroverse um Professionalisierung und Polyvalenz von Lehramtsstudiengängen. In: Bader, R./Habel, W./v. Lüde, R./Metz-Göckel, S./Steuer, E. (Hrsg.): Studenten im Schatten des Arbeitsmarktes. Studienwahl, Studium und Berufseinmündung zwischen Wunschtraum und Realitätssinn. Frankfurt/M./New York 1987, S. 47–60Google Scholar
  4. Bader, R./Habel, W./v. Lüde, R.: Wider die behauptete Untauglichkeit der professionalisierten Lehrerausbildung. Zur Öffnung latenter beruflicher Alternativen für Lehrer. In: Habel, W./v.Lüde, R./Metz-Göckel, S./Steuer, E. (Hrsg.): Blockierte Zukunft: Reaktionen von Studierenden und Lehrenden. Weinheim 1987, S. 218–230Google Scholar
  5. Bader, R./Keul, W./König, S./Schäfer, B.: Sondermßnahmen zur Deckung des Lehrerbedarfs an beruflichen Schulen. Unterschiedliche Modelle in den Bundesländern. In: Die berufsbildende Schule 44 (1992) 9, S. 503–514Google Scholar
  6. Bader, R./Kreutzer, A.: Fachdidaktiken Beruflicher Fachrichtungen im Studium. Ergebnis einer Analyse der Studien- und Prüfungsordnungen. In: Die berufsbildende Schule 46 (1994) 2, S. 51–58Google Scholar
  7. Bader, R./Schäfer, B.: Die Fächerkombination kann entscheiden. Zweitfächer in Verbindung mit Beruflichen Fachrichtungen im Lehramtsstudium — Studienmöglichkeiten, Einstellungsbedingungen für das Referendariat, Verwendung im Schuldienst. In: Die berufsbildende Schule 45 (1993) 12, S. 388–394Google Scholar
  8. Bader, R./Schäfer, B.: Lehrermangel: Entspannung deutet sich an. In: Die berufsbildende Schule 46 (1994) 5, S. 179–188Google Scholar
  9. Beck, K.: Zur Funktion von Universität und Studienseminar in der Ausbildung von Lehrern für berufsbildende Schulen. In: Bonz, B./Sommer, K.-H./Weber, G. (Hrsg.): Lehrer für berufliche Schulen. Esslingen 1992, S.183–200Google Scholar
  10. Bernard, Franz: Lehrerbildung für berufliche Schulen in den neuen Bundesländern und ihre Probleme. In: Bonz, Bernhard (Hrsg.): Lehrerbildung für berufliche Schulen. AlsbachBergstr. 1992, 38–57Google Scholar
  11. Biber, J./Wagner, S.: Neuordnung des Studiums für das Lehramt an beruflichen Schulen in der DDR. Darstellung der Konzeption für die Fachrichtung Maschinenwesen unter Berücksichtigung der Professionalisierungsdiskussion. In: Die berufsbildende Schule 42 (1990) 9, S. 537–545Google Scholar
  12. Biermann, H.: Zur Situation der sonder- und sozialpädagogischen Qualifizierung von Berufspädagogen/innen. In: Bader, R./Pätzold, G. (Hrsg.): Lehrerausbildung im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Beruf. Bochum 1994Google Scholar
  13. Bloy, W.: Die Ausbildung von Berufsschullehrern der Technischen Universität Dresden — Stand und Ausblick. In: Die berufsbildende Schule 43 (1991) 3, S. 158–162Google Scholar
  14. Bonz, B.: Lehrermangel und die Gestaltung des Studiums für Lehrer und Lehrerinnen an beruflichen Schulen. In: Die berufsbildende Schule 42 (1990) 11, S. 664–671Google Scholar
  15. Bonz, B.: Leitbilder für Lehrer an beruflichen Schulen. In: Bonz, B./Sommer, K.-H./Weber, G. (Hrsg.): Lehrer für berufliche Schulen — Esslingen 1992, S. 90–111Google Scholar
  16. Bonz, B.: Die Ausbildung der Lehrer an beruflichen Schulen — ein ungelöstes und unlösbares Problem? In: Bader, R./Pätzold, G. (Hrsg.): Lehrerausbildung im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Beruf. Bochum 1994Google Scholar
  17. Bundesanstalt für Arbeit (Hrsg.): Blätter zur Berufskunde: Lehrer/Lehrerin an beruflichen Schulen. Verfßt von Reinhard Bader. Bielefeld. 11. Auflage 1994Google Scholar
  18. Demmel, W. G.: Sondermßnahmen in der Ausbildung der Lehrer an berufsbildenden Schulen. Rückblick, Erfahrungen und Einschätzungen. In: Bader, R./Pätzold, G. (Hrsg.): Lehrerausbildung im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Beruf. Bochum 1994Google Scholar
  19. Deutscher Bildungsrat, Empfehlungen der Bildungskommission: Strukturplan für das Bildungswesen. Stuttgart: 2.Auflage 1972 (1. Auflage 1970)Google Scholar
  20. DGfE — Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft: Empfehlung zur Neuordnung der Ausbildung von Lehrern für das berufliche Schul- und Ausbildungswesen. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 77 (1981) 3, S. 214–219Google Scholar
  21. DGtE — Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Kommission Berufs- und Wirtschaftspädagogik: Stellungnahme zum Studium für Lehrer/Lehrerinnen an beruflichen Schulen. In: Die berufsbildende Schule 42 (1990) 11, S. 672–673Google Scholar
  22. Diesterweg, A.: Tagebuch 1818–1822, zitiert nach Schad-Krämer, Claudia: „... Ein begeisterter Aufschwung durchzog alle pädagogisch angelegten Gemüter ...“. In: Adolf Diesterweg. Wissen im Aufbruch. Weinheim 1990, S. 202Google Scholar
  23. Drechsel, K.: Ausbildung von Berufspädagogen an der TU-Dresden. In: Die berufsbildende Schule 43 (1991) 10, S. 576–588Google Scholar
  24. Drechsel, K.: Europäische Dimensionen auch in der Elektrolehrerausbildung. Anmerkungen zwischen Anspruch und Wirklichkeit. In: Die berufsbildende Schule 45 (1993) 1, S. 7–13Google Scholar
  25. Drechsel, K.: Das Konzept der Beruflichen Fachrichtungen an der TU Dresden — Gedanken einer Zwischenbilanz. In: Bader, R./Pätzold, G. (Hrsg.): Lehrerausbildung im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Beruf. Bochum 1994Google Scholar
  26. FIPESO — Internationale Vereinigung der Lehrer an Öffentlichen Höheren Schulen: Internationale Zeitschrift. Saint Germain en Laye, Oktober 1988Google Scholar
  27. Gerds, P.: Ausbildung von Diplom-Berufspädagogen für alle Lernorte in der beruflichen Bildung. Bildungspolitisches Fazit eines Modellversuchs an der Universität Bremen. In: Die berufsbildende Schule 43 (1991) 12, S. 730–743Google Scholar
  28. Grottker, D.: Berufsschullehrerausbildung in der DDR — ein Modell aus der Sicht der Geschichte und der Gegenwart. In: Bader, RiPätzold, G. (Hrsg.): Lehrerausbildung im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Beruf. Bochum 1994Google Scholar
  29. Grüner, G.: Die derzeitige Situation der Fachdidaktik im Studium für Lehrer beruflicher Schulen in der Bundesrepublik Deutschland. In: Zeitschrift für Berufsbildungsforschung 3 (1974) 1, S. 1–6 Google Scholar
  30. Isberner, D.: Ausprägung und Entwicklung berufspädagogischen Könnens — Ausbildung von Berufspädagogen nach dem Dresdener Modell. In: Die berufsbildende Schule 44 (1992) 10, S. 578–603Google Scholar
  31. Isberner, D.: Die Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern für berufsbildende Schulen zwischen wissenschaftlicher Bildung und akademischer Berufsausbildung — eine Diskussion zum Ein- und Zweiphasenmodell der Ausbildung. In: Bonz, B./Sommer, K.-H.; Weber, G. (Hrsg.): Lehrer für berufliche Schulen. Esslingen 1992, S. 343–351Google Scholar
  32. Jenewein, K.: Betriebliche Berufspraxis — ein konstitutiver Bestandteil der Berufsschullehrerausbildung in technischen Fachrichtungen. In: Die berufsbildende Schule 45 (1993) 6, S. 202–209Google Scholar
  33. Jenewein, K.: Lehrerausbildung und Betriebspraxis. Bochum 1994Google Scholar
  34. Jost, W.: Lehrerversorgung und Lehrernachwuchs an beruflichen Schulen. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 86 (1990) 1, S. 34–51Google Scholar
  35. Jost, W.: Duale Ausbildung für Berufsschullehrer/-innen — Ein Integrationsmodell. In: Bader, R./Pätzold, G. (Hrsg.): Lehrerausbildung im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Beruf. Bochum 1994Google Scholar
  36. Klemm, K.: Der Teilarbeitsmarkt Schule in den alten und neuen Bundesländern 1992–2010. Max-TrägerStiftung. Frankfurt/M. 1991Google Scholar
  37. KMK — Kultusministerkonferenz: Rahmenvereinbarung über die Ausbildung und Prüfung füür das Lehramt mit Schwerpunkt Sekundarstufe II — Lehrbefähigung für Fachrichtungen des beruflichen Schulwesens. Beschluß vom 5.10. 1973Google Scholar
  38. KMK-Kultusministerkonferenz: Sicherung des Nachwuchses an Lehrern und Lehrerinnen an beruflichen Schulen. Beschluß vom 16. Februar 1990Google Scholar
  39. KMK-Kultusministerkonferenz: Rahmenvereinbarung über die Berufsschule. Beschluß vom 14./15.3. 1991Google Scholar
  40. KMK-Kultusministerkonferenz: Bestandsaufnahme zur Lehrerausbildung in den Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaft. Bonn KMK, Dezember 1992Google Scholar
  41. KMK — Kultusministerkonferenz: Ausbildung und Prüfung für ein Lehramt für die beruflichen Fächer der Sekundarstufe II oder für die beruflichen Schulen. Entwurf einer Rahmenvereinbarung (unveröffentlichte Vorlage far die Sitzung des Schulausschusses der KMK, Mai 1994)Google Scholar
  42. Kommission der Europäischen Gemeinschaften: Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit, Beschäftigung. Herausforderungen der Gegenwart und Wege ins 21. Jahrhundert. Weißbuch. Luxemburg 1993Google Scholar
  43. Kuhlmeier, W./Uhe, E.: Die Hamburger Konzeption der Ausbildung der Lehrer an beruflichen Schulen. In: Bader, R./Pätzold, G. (Hrsg.): Lehrerausbildung im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Beruf. Bochum 1994Google Scholar
  44. Kutscha, G.: Zur Professionalisierung des Berufspädagogen. In: Die berufsbildende Schule 41(1989)12, S. 762–775Google Scholar
  45. Lipsmeier, A.: Das Theorie-Praxis-Problem in Berufsausbildung und Lehrerausbildung. In: Die berufsbildende Schule 31 (1979) 7/8, S. 416–423Google Scholar
  46. Lipsmeier, A.: Der neue Diplom-Gewerbelehrer in Baden-Württemberg. Fortschritt durch Rück-Schritt. In: Die berufsbildende Schule 43(1991)7/8, S. 423–438Google Scholar
  47. Lipsmeier, A.: Berufsschullehrer-Studiengänge im Kontext von Bedarfsdeckung und Professionalisierung. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 88(1992)5, S. 358–378Google Scholar
  48. Rauner, F.: Lehrer für Theorie und Praxis in berufsbildenden Schulen. In: Die berufsbildende Schule 31 (1979) 5, S. 285–290Google Scholar
  49. Rauner, F.: Zur Begründung und Struktur gewerblich-technischer Fachrichtungen als universitäre Fächer. In: Bannwitz, A./Rauner, F. (Hrsg.): Wissenschaft und Beruf. Berufliche Fachrichtungen im Studium von Berufspädagogen des gewerblich-technischen Bereiches. Bremen 1993, S. 61–74Google Scholar
  50. Rose, H.: Erfahrungen mit der Ausdifferenzierung beruflicher Fachrichtungen in Sachsen. In: Bannwitz, A./Rauner, F. (Hrsg.): Wissenschaft und Beruf. Berufliche Fachrichtungen im Studium von Berufspädagogen des gewerblich-technischen Bereiches. Bremen 1993, S. 61–74Google Scholar
  51. Ruhland, H.-J.: Zur Standortbestimmung der Berufsschullehrerausbildung in Europa. In: Bader, R./Weber, G. (Hrsg.): Das Höhere Lehramt an beruflichen Schulen. Bonn 1994Google Scholar
  52. Rützel, J.; Schapfel, F.: Professionalisierung von GewerbelehrerInnen — Integrative Studienanteile als Kernstück eines Darmstädter Modells. In: Bader, R./Pätzold, G. (Hrsg.): Lehrerausbildung im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Beruf. Bochum 1994Google Scholar
  53. Schächl, H.: Lehrerausbildung und Nachwuchssicherung fur berufliche Schulen — unlösbare Probleme. In: Die berufsbildende Schule 46 (1994) 6, S. 204–210Google Scholar
  54. Sommer, K.-H.: Rolle und Funktion des Lehrers an beruflichen Schulen. In: Niehues, M./Ruhland, H.-J./ Steffens, H.-J. (Hrsg.): Lehrer an beruflichen Schulen. Rekrutierung, Ausbildung und Selbstverständnis. Krefeld 1982, S. 23–35Google Scholar
  55. Stratmann, K.:Die historische Entwicklung der Gewerbelehrerbildung. In: Die berufsbildende Schule 46 (1994) 2, S. 40–51Google Scholar
  56. Weber, G.: Lehrerbildung für das höhere Lehramt an gewerblichen Schulen — erste und zweite Phase. In: Bonz, B./Sommer, K.-H./Weber, G. (Hrsg.): Lehrer für berufliche Schulen. Esslingen 1992, S. 201–225Google Scholar
  57. Weber, G.: Zweiphasige Lehrerbildung — ein deutsches Modell, dargestellt am Beispiel der Lehrerbildung für das Höhere Lehramt an beruflichen Schulen. In: Bader, R./Pätzold, G. (Hrsg.): Lehrerausbildung im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Beruf. Bochum 1994Google Scholar
  58. Wurdack, E.: Entwicklung und Begründung der Diplom-Handelslehrer-Ausbildung. In: Niehues, M./Ruhland, H.-J./Steffens, H.-J. (Hrsg.): Lehrer an beruflichen Schulen. Rekrutierung, Ausbildung und Selbstverständnis. Krefeld 1982, S. 63–68Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1995

Authors and Affiliations

  • Reinhard Bader

There are no affiliations available

Personalised recommendations