Advertisement

Didaktik gewerblich-technischer Berufsausbildung (Technikdidaktik)

  • Antonius Lipsmeier

Zusammenfassung

Das alte Wort „Gewerbe“ ist heute nur noch im Sinne von „berufsmäßige Beschäftigung um des Erwerbs willen“ (Duden Etymologie) gebräuchlich, eingeschränkt auf die gesamte nichtlandwirtschaftliche Güterproduktion (Handwerk, Industrie, Heimarbeit). Mit dem Einzug der Technik in viele Handwerke seit der Industrialisierung war eine erhebliche Dynamik in die Berufslandschaft eingezogen (Entstehen neuer und Abschaffung alter Berufe). Sowohl aus betrieblichen Gründen (Berufsabgrenzungen; Berechtigung zur Ausbildung von Lehrlingen auch in „verwandten Gewerben“ gemäß der Gewerbeordnung von 1869, § 129a) als auch aus schulischen Gründen füür die im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts vermehrt entstehenden gewerblichen Fortbildungsschulen zwecks der Beschulung der Lehrlinge in sinnvollen Klassengrößen war etwa seit 1890 die Bildung von Berufsgruppen erforderlich geworden. Dominante Kategorien für die Gruppenbildung waren das von den Berufen bearbeitete Material oder auch die vorherrschenden Arbeitsverfahren. In einem wichtigen Dokument, einem Verwaltungsbericht des preußischen Landesgewerbeamtes (Verwaltungsbericht 1908, S. 76f.), wurden drei Gruppen gebildet, „für die die Anforderungen im Zeichnen nahezu gleich oder wenigstens verwandt sind“:
  1. Gruppe I:

    Baugewerbe und verwandte Gewerbe;

     
  2. Gruppe II:

    Metalltechnische und maschinentechnische Gewerbe;

     
  3. Gruppe III:

    Verzierende Gewerbe (das Kunstgewerbe).

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Achtenhagen, F. u.a.: Lernhandeln in komplexen Situationen. Neue Konzepte der betriebswirtschaftlichen Ausbildung. Wiesbaden 1992Google Scholar
  2. Bachmeier, G.: Die geschichtliche Entwicklung des Berufsschullesebuchs. München 1934Google Scholar
  3. Bader, R. Technik in der gymnasialen Oberstufe. In: Bonz, B./Lipsmeier, A: (Hrsg.): Allgemeine Technikdidaktik — Bedingungen und Ansätze des Technikunterrichts. Stuttgart 1980, S. 125–140Google Scholar
  4. Barth, A.: Gewerbliche Berufsschulen (Gewerbeschulen, gewerbliche Fortbildungsschulen). In: Handbuch für das Berufs- und Fachschulwesen. Hrsgg. von A. Kühne. Leipzig o.J. (1923), S. 142–151Google Scholar
  5. Baumann, F.: Der Zeichenunterricht in der gewerblichen Fortbildungsschule nach den ministeriellen Grundsätzen vom 28. Januar 1907. Beiträge zur Gewinnung fachlicher Lehrgänge. Hannover/Berlin 1908Google Scholar
  6. Beck, F. A.: Grundriß der Technologie. Für Real- und Gewerbeschulen. Bonn 1827Google Scholar
  7. Beckmann, J.: Entwurf der allgemeinen Technologie. Göttingen 1806Google Scholar
  8. Benner, H./Püttmann, F.: 20 Jahre Gemeinsames Ergebnisprotokoll. Bonn (BMBW/KMK) 1992Google Scholar
  9. Bernard, F.: Die Entwicklung der Fachdidaktik des technologischen Unterrichts unter dem Aspekt der Informationsverarbeitungstechnik. In: Bonz, B./Lipsmeier, A: (Hrsg.): Computer und Berufsbildung. Beiträge zur Didaktik neuer Technologien in der gewerblich-technischen Berufsbildung. Stuttgart 1991, S. 155–174Google Scholar
  10. Bonz, B.: Grundsätzliche Konzeptionen im Technikunterricht — konstruktiver und erklärender Unterricht. In: Sommer, K.-H. (Hrsg.): Pädagogische und sozio-/psychologische Perspektiven im beruflichen und nachberuflichen Bereich. Esslingen 1989, S. 126–147Google Scholar
  11. Bonz, B.: Individuelle und gesellschaftliche Ansprüche im Technikunterricht. In: Bonz, B./Lipsmeier, A.: (Hrsg.): Allgemeine Technikdidaktik — Bedingungen und Ansätze des Technikunterrichts. Stuttgart 1980, S. 61–73Google Scholar
  12. Bremer, R.: Technik — ein bildendes Schulfach? In: Gewerkschaftliche Bildungspolitik 43 (1992), S. 283–287 Brockhaus Enzyklopädie (Bd. 18). Wiesbaden 1973Google Scholar
  13. Brödner, P.: Optionen der Entwicklung künftiger Produktion. In: Bonz, B./Lipsmeier, A: (Hrsg.): Computer und Berufsbildung. Beiträge zur Didaktik neuer Technologien in der gewerblich-technischen Berufsbildung. Stuttgart 1991, S. 26–39Google Scholar
  14. Buchheim, G./Sonnemann, R.: Geschichte der Technikwissenschaften. Basel/Boston/Berlin 1990Google Scholar
  15. Bührdel, CJ Reibetanz, H./Tölle, H.: Unterrichtsmethodik Maschinenwesen. Berufstheoretischer Unterricht. Berlin (Ost) 1988Google Scholar
  16. Bundesinstitut für Berufsbildung: Experimentalunterricht in der beruflichen Bildung. Hannover 1975Google Scholar
  17. Dehnbostel, P./Holz, H./Novak, H. (Hrsg.): Lernen für die Zukunft durch verstärktes Lernen am Arbeitsplatz. Dezentrale Aus- und Weiterbildungskonzepte an der Basis. Berlin/Bonn (BIBB) 1992Google Scholar
  18. Deutscher Bildungsrat: Empfehlungen der Bildungskommission: Zur Verbesserung der Lehrlingsausbildung. 30./31.1.1969. Ohne Ort 1969Google Scholar
  19. Deutscher Bildungsrat: Empfehlungen der Bildungskommission: Strukturplan für das Bildungswesen. Stuttgart 1970Google Scholar
  20. Deutscher Bildungsrat: Empfehlungen der Bildungskommission: Zur Neuordnung der Sekundarstufe II. Bonn 1974Google Scholar
  21. Dinter, H.: Didaktik des Technikunterrichts. München 1980Google Scholar
  22. Edelmann, W.: Lernpsychologie. Eine Einführung. München/Weinheim 1986Google Scholar
  23. Fischer, H.-P./Merkel, H./Walz, R.: Projektorientierte Fachbildung im Berufsfeld Metall. Ein Gestaltungsansatz der Lernorganisation im Werk Gaggenau der Daimler-Benz-AG. Berlin (BIBB) 1982Google Scholar
  24. Förmer, L.: Bildung und Technik — Gedanken zu einem berufspädagogischen Problem. In: Kölner Zeitschrift für Wirtschaft und Pädagogik 7 (1992) S. 15–52Google Scholar
  25. Fricke, W.: Technikgestaltung und industriesoziologische Forschung. In: Daheim, H. J./Kahn, R./Heid, H. (Hrsg.): Soziale Chancen. Forschungen zum Wandel der Arbeitsgesellschaft. Frankfurt/New York 1992, S. 277–310Google Scholar
  26. Grüner, G.: Gewerbekunde — Fachkunde — Technologie — Fachtheorie — Berufstheorie. Kritische Anmerkungen zur Didaktik des zentralen Berufsschulfaches. In: Bonz, B./Lipsmeier, A. (Hrsg.): Beiträge zur Fachdidaktik Maschinenbau. Stuttgart 1981, S. 70–84Google Scholar
  27. Hacker, W./Skell, W.: Lernen in der Arbeit. Berlin/Bonn (BIBB) 1993Google Scholar
  28. Haupt, W.: Die Bedeutung der Fachwissenschaften (Technikwissenschaften, Naturwissenschaften) für die Curriculumkonstruktion. In: Bonz, B./Lipsmeier, A. (Hrsg.): Allgemeine Technikdidaktik — Bedingungen und Ansätze des Technikunterrichts. Stuttgart 1980, S. 74–90Google Scholar
  29. Hering, D.: Zur Faßlichkeit naturwissenschaftlicher und technischer Aussagen. Berlin 1959Google Scholar
  30. Hermann, A.: Überlegungen zu einer paradigmatischen Grundlegung in der Berufspädagogik und resultierenden Konsequenzen für die Didaktisierung beruflicher Facharbeit — gezeigt am Beispiel eines berufsschulischen Curriculums zu Drehstromantrieben. Diss. TU Chemnitz-Zwickau 1993Google Scholar
  31. Jacobsson, J. K. G.: Technologisches Wörterbuch. 4 Bde. Ohne Ort 1782/1784Google Scholar
  32. Kerres, M.: Strukturelles Lernen in der EDV-Weiterbildung. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 83. (1987), S. 502–511Google Scholar
  33. Kraatz, H.: Technik und ihre Didaktik als Beitrag zur Allgemeinbildung. In: Keck/Köhnlein/Sandfuchs (Hrsg.): Fachdidaktik zwischen Allgemeiner Didaktik und Fachwisssenschaft. Bad Heilbrunn 1990, S. 233–251Google Scholar
  34. Kultusminister Nordrhein-Westfalen: Lehrpläne für gewerblich-technische Berufsschulen. Teil a: Metallgewerbliche Berufe. Ratingen 1965Google Scholar
  35. Lipsmeier, A.: Technik und Schule. Die Ausformung des Berufsschulcurriculums unter dem Einfluß der Technik als Geschichte des Unterrichts im technischen Zeichnen. Wiesbaden 1971Google Scholar
  36. Lipsmeier, A.: Didaktik der Berufsausbildung. Analyse und Kritik didaktischer Strukturen der schulischen und betrieblichen Berufsausbildung. München 1978Google Scholar
  37. Lipsmeier, A.: Neue Technologien; Technikwissenschaft und Technikdidaktik in ihrer Relevanz für eine Didaktik beruflichen Lernens. In: Verbände der Lehrer an beruflichen Schulen und Kollegschulen in NW (Hrsg.): Berufliche Schulen — Multiplikatoren technologischer Innovation. Frankfurt 1987, S. 42–75Google Scholar
  38. Lipsmeier, A.: Ganzheitlichkeit als berufspädagogische Kategorie. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 85 (1989), S. 137–151Google Scholar
  39. Lipsmeier, A.: Ganzheitlichkeit, Handlungsorientierung und Schlüsselqualifikationen — über den berufspädagogischen Gehalt der neuen Zielgrößen für die berufliche Bildung im Kontext der neuen Technologien. In: Bonz, B./Lipsmeier, A. (Hrsg.): Computer und Berufsbildung. Beiträge zur Didaktik neuer Technologien in der gewerblich-technischen Berufsbildung. Stuttgart 1991, S. 103–124Google Scholar
  40. Lipsmeier, A.: Individualisierung von Lernprozessen im Kontext multimedialen Lernens in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. In: Bundesinstitut für Berufsbildung (Hrsg.): Multimediales Lernen in neuen Qualifizierungsstrategien. Nürnberg 1993, S. 179–187Google Scholar
  41. Matschoss, C.: Die Entwicklung der Dampfmaschine, Bd. 1. Berlin 1908Google Scholar
  42. Mehner, M.: Fortbildungsschulkunde. Handbuch für Fortbildungsschullehrer. Leipzig 1912Google Scholar
  43. Monge, G.: Géométrie descriptive. Paris 1798/99Google Scholar
  44. Nashan, R./Ott, B.: Unterrichtspraxis Metalltechnik/Maschinentechnik. Didaktisch-methodische Grundlagen für Schule und Betrieb. Bonn 1990Google Scholar
  45. Niedersächsischer Kultusminister: Richtlinien für den Unterricht an gewerblichen Berufsschulen des Landes Niedersachsen. Hannover 1967Google Scholar
  46. Nölker, H.: Didaktik der Technik — Grundprobleme, Widerstände, Chancen. In: Die Deutsche Berufs- und Fachschule 69 (1973), S. 323–345Google Scholar
  47. Nölker, H.: Technik und Bildung — Überlegungen zur Problematik und Begründung einer allgemeinen Didaktik der Technologie. In: Bonz, B./Lipsmeier, A. (Hrsg.): Allgemeine Technikdidaktik — Bedingungen und Ansätze des Technikunterrichts. Stuttgart 1980, S. 18–31Google Scholar
  48. Ott, B.: Ganzheitlicher Technikunterricht. Eine didaktisch-methodische Konzeption. In: Die berufsbildende Schule 43 (1991), S. 365–376Google Scholar
  49. Pache, O. W.: Handbuch des deutschen Fortbildungsschulwesens, Bd. 5. Wittenberg 1900Google Scholar
  50. Pahl, J.-P.: Ganzheitliche Inhaltsstrukturierung auf der Basis des technikdidaktischen Ansatzes. Wetzlar 1989Google Scholar
  51. Pahl, J.-P./Ruppel, A.: Bausteine beruflichen Lernens im Bereich Technik. Unterrichtsplanung und technikdidaktische Elemente. Alsbach 1993Google Scholar
  52. Poppe, J. H. M. von: Geschichte der Technologie seit der Wiederherstellung der Wissenschaften bis an das Ende des 18. Jhdts, 3 Bde. Göttingen 1807/1811Google Scholar
  53. Pukas, D.: Die gewerbliche Berufsschule der Fachrichtung Metalltechnik: Ihre Entstehung um die Jahrhundertwende und ihre Entwicklung bis zur Gegenwart. Alsbach 1988Google Scholar
  54. Rauner, F.: Elektrotechnik Grundbildung. Überlegungen zur Techniklehre im Schwerpunkt Elektrotechnik der Kollegschule. Soest (Landesinstitut für Schule und Weiterbildung) 1986Google Scholar
  55. Rauner, F.: Neue Technologien, Veränderung der Arbeitsorganisation und Konsequenzen für Inhalte und Formen beruflicher Bildung. In: Brückers/Meyer (Hrsg.): Neue Technologien, Bildung und Arbeitsmarkt für das Jahr 2000. Köln 1988, S. 65–82Google Scholar
  56. Rauner, F.: Experimentierendes Lernen — eine Grundform gewerblich-technischer Berufsbildung. In: Pütz, H. (Hrsg.): Innovationen in der beruflichen Bildung. Hermann Schmidt zum 60. Geburtstag. Berlin/Bonn 1992, S. 347–357Google Scholar
  57. Rößler, Hektor: Vorlegeblätter für Handwerkszeichenschulen und zum Privatgebrauch. Auf Veranlassung des Gewerbevereins für das Großherzogthum Hessen. Darmstadt 1839ffGoogle Scholar
  58. Ropohl, G.: Eine Systemtheorie der Technik. Zur Grundlegung der Allgemeinen Technologie. München/Wien 1979Google Scholar
  59. Rütters, K.: Integrativer Technikunterricht. In: Bonz, B./Lipsmeier, A. (Hrsg.): Beiträge zur Fachdidaktik Maschinenbau. Stuttgart 1981, S. 123–139Google Scholar
  60. Schad, E.: Das technische Problem und seine didaktische Funktion im Berufsschulunterricht. Alsbach 1977Google Scholar
  61. Schäfers, B.: Techniksoziologie. In: Korte, H./Schäfers, B. (Hrsg.): Einführung in spezielle Soziologien. Opladen 1993, S. 167–190Google Scholar
  62. Schilling, E.-G.: Didaktisch-curriculare Strukturierung eines Schwerpunktes Maschinenbautechnik. Alsbach 1981Google Scholar
  63. Schilling, E.-G.: Kritisch-reflexives Technikverständnis als Voraussetzung und Vermittlungsziel einer Fachdidaktik Metalltechnik. In: Hoppe, M. u.a. (Hrsg.): Technikentwicklung, Berufsausbildung und Lehrerbildung im Metallbereich. Frankfurt/New York 1882, S. 96–104Google Scholar
  64. Schulz, G.: Die curriculare Entwicklung des werkkundlichen Unterrichts im Metallgewerbe der Teilzeit-Berufsschule. Diss. Technische Universität Hannover 1976Google Scholar
  65. Sonntag, Kh.: Die Repräsentation beruflicher Wissensstrukturen — Leitgedanken zur Beschaffenheit und Organisation von Wissensstrukturen und ihre Bedeutung beim Lernen. In: Dresdner Beiträge zur Berufspädagogik 3. Dresden 1993, S. 37–51Google Scholar
  66. Stein, W.: Experimentelle Werkkunde für Berufsschulen (Maschinenbau). Braunschweig 1958Google Scholar
  67. Timm, A.: Kleine Geschichte der Technologie. Stuttgart 1964Google Scholar
  68. Traebert, W. E./Spiegel, H.-R.: Technik als Schulfach. Bd. 1: Zielsetzung und Situation des Technikunterrichts an allgemeinbildenden Schulen (VDI: Der Ingenieur in Beruf und Gesellschaft). Düsseldorf 1979Google Scholar
  69. Verwaltungsbericht II. des Königlich Preußischen Landesgewerbeamtes. Bericht 1907. Berlin 1908Google Scholar
  70. Wiemann, G.: Der „Grundlehrgang Metall“ als systemstiftendes didaktisches Modell einer industrieorientierten Berufsausbildung — eine berufspädagogische Bewertung. In: Arnold, R./Lipsmeier, A. (Hrsg.): Betriebspädagogik in nationaler und internationaler Perspektive. Baden-Baden 1989, S. 179–196Google Scholar
  71. Wiemann, G.: Didaktische Strukturierungen im Technikunterricht — das historische Erbe. In: Arbeiten + lernen/Technik 3 (1993), S. 6–12Google Scholar
  72. Winter, J.: Zur Didaktik des arbeitskundlichen Unterrichts in metallgewerblichen Klassen der Berufsschule. Weinheim 1965Google Scholar
  73. Witt, R.: Strukturelle Differenzierung und thematische Verbindung von rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Lehrstoffen in kaufmännischen Schulen. In: Achtenhagen F./John (Hrsg.): Mehrdimensionale Lehr-Lernarrangements. Innovationen in der kaufmännischen Aus- und Weiterbildung. Wiesbaden 1992, S. 305–326Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1995

Authors and Affiliations

  • Antonius Lipsmeier

There are no affiliations available

Personalised recommendations