Advertisement

Nietzsche als Paradigma der Moderne

  • Theo Meyer

Zusammenfassung

Selbst wir geborenen Räthselrather, die wir gleichsam auf den Bergen warten, zwischen Heute und Morgen hingestellt und in den Widerspruch zwischen Heute und Morgen hineingespannt, wir Erstlinge und Frühgeburten des kommenden Jahrhunderts [...] woran liegt es doch, dass selbst wir ohne rechte Theilnahme für diese Verdüsterung, vor Allem ohne Sorge und Furcht für uns ihrem Heraufkommen entgegensehn (3, 574-FW [Nr. 343])

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Friedrich Nietzsche: Werke in drei Minden. Hrsg. von Karl Schlechta, Darmstadt 1966 - Zitate werden mit römischer Band-u. arabischer Seitenzahl angegeben.Google Scholar
  2. Friedrich Nietzsche: Der Wille zur Macht. Versuch einer Umwertung aller Werte. Mit einem Nachwort von Alfred Baeumler, Stuttgart 1952 (copyright Leipzig 1930 - Sigel: WzM.Google Scholar
  3. Friedrich Nietzsche: Die Unschuld des Werdens. Der Nachlaß. Ausgewählt u. geordnet von Alfred Baeumler. Bd. I u. IL, Stuttgart 1956 - Zitate werden angegeben durch das Sigel U mit römischer Band-u. arabischer Seitenzahl.Google Scholar
  4. Friedrich Nietzsche: Sämtliche Briefe. Kritische Studienausgabe in 8 Bänden. Hrsg. von Giorgio Colli u. Mazzino Montinari, München, Berlin/New York 1986 - Zitate werden angegeben durch das Sigel B mit arabischer Band-u. Seitenzahl.Google Scholar
  5. Gottfried Benn: Gesammelte Werke in vier Bänden, hrsg. von Dieter Wellershoff, Wiesbaden 1958–1961 - Zitate werden durch das Sigel GW mit römischer Band-u. arabischer Seitenzahl angegeben.Google Scholar
  6. Ernst Bertram: Nietzsche. Versuch einer Mythologie, Berlin 1918 (9. Aufl. 1989 ).Google Scholar
  7. Martin Heidegger: Nietzsche. Bd. I u. II, Pfullingen 1961.Google Scholar
  8. Karl Jaspers: Nietzsche. Einführung in das Verständnis seines Philosophierens, 4., unveränderte Aufl., Berlin/New York 1981 (1. Aufl. 1936 ).CrossRefGoogle Scholar
  9. Ernst Jünger: Über die Linie, in: E.J., Sämtliche Werke, Bd. 7, Essays I, Stuttgart 1980, S. 237–279.Google Scholar
  10. Thomas Mann: Nietzsche’s Philosophie im Lichte unserer Erfahrung, in: Th.M., Schriften und Reden zur Literatur, Kunst und Philosophie 3, Frankfurt/M. 1968, S. 21–49.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1994

Authors and Affiliations

  • Theo Meyer

There are no affiliations available

Personalised recommendations