Advertisement

Ständelehre und Ständekritik

  • Winfried Frey
  • Walter Raitz
  • Dieter Seitz
  • Wolfgang Dittmann
  • Hartmut Kokott
  • Hartmut Kugler
  • Maria E. Müller
  • Hans-Herbert Räkel
  • Paul-Gerhard Völker
Chapter
  • 60 Downloads

Zusammenfassung

wie man zer welte solte leben (Walther von der Vogelweide 8, 10), das ist seit Angebinn der uns überlieferten Geschichte und bis heute ein Problem, das jede Generation von neuem und jede Generation anders zu bewältigen versucht. Dennoch ist auch dies ein Gebiet des menschlichen Handelns, das seine eigene Geschichte hat — aber nicht ohne die allgemeine Geschichte der Menschheit zu verstehen ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Der wälsche Gast des Thomasin von Zirclaria. Herausgeben von Heinrich Rükkert. Quedlinburg und Leipzig 1852. Nachdruck mit einer Einleitung und einem Register von Friedrich Neumann. (Deutsche Nachdrucke, Reihe: Texte des Mittelalters ). Berlin 1965Google Scholar
  2. Berthold von Regensburg. Vollständige Ausgabe seiner Predigten. Band 1, herausgeben von Franz Pfeiffer. Wien 1862. Nachdruck mit einem Vorwort von Kurt Ruh. (Deutsche Nachdrucke, Reihe: Texte des Mittelalters ). Berlin 1965Google Scholar
  3. Frank G. Banta: Artikel ‚Berthold von Regensburg‘. In: Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon. Zweite Auflage. Band 1. Berlin ― New York 1978, Sp. 817–823Google Scholar
  4. Bruno Boesch: Lehrhafte Literatur. Lehre in der Dichtung und Lehrdichtung im deutschen Mittelalter. (Grundlagen der Germanistik, Bd. 21). Berlin 1977Google Scholar
  5. Georges Duby: Die Zeit der Kathedralen. Kunst und Gesellschaft 980–1420. Frankfurt am Main 1980Google Scholar
  6. Irmela von der Lühe/Werner Röcke: Ständekritische Predigt des Spätmittelalters am Beispiel Bertholds von Regensburg. In: Literatur im Feudalismus, hrsg. von Dieter Richter. (Literaturwissenschaft und Sozialwissenschaften 5 ). Stuttgart 1975, S. 41–82Google Scholar
  7. Dieter Richter: Die deutsche Überlieferung der Predigten Bertholds von Regensburg. Untersuchungen zur geistlichen Literatur des Spätmittelalters. München 1969Google Scholar
  8. Daniel Rocher: Thomasin von Zerklaere. Der Wälsche Gast (1215–1216). Lille-Paris 1977Google Scholar
  9. Werner Röcke: Feudale Anarchie und Landesherrschaft. (Beiträge zur älteren deutschen Literaturgeschichte, Bd. 2 ). Bern, Frankfurt am Main, Las Vegas 1978Google Scholar
  10. Volker Schupp: Er hat tûsent man betoeret. Zur öffentlichen Wirkung Walthers von der Vogelweide. In: Poetica 6, 1974, S. 38–59Google Scholar
  11. Jean Servier: Der Traum von der groften Harmonie. Eine Geschichte der Utopie. (hist. Taschenbücher der Wissenschaft, Politik, Bd. 1555). München 1971Google Scholar
  12. Bernhard Sowinski: Lehrhafte Dichtung des Mittelalters. (Sammlung Metzler 103). Stuttgart 1971Google Scholar
  13. Hans Teske: Thomasin von Zerclaere. Der Mann und sein Werk. (Germanische Bibliothek, 2. Abt., Band 34). Heidelberg 1933Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1982

Authors and Affiliations

  • Winfried Frey
  • Walter Raitz
  • Dieter Seitz
  • Wolfgang Dittmann
  • Hartmut Kokott
  • Hartmut Kugler
  • Maria E. Müller
  • Hans-Herbert Räkel
  • Paul-Gerhard Völker

There are no affiliations available

Personalised recommendations