Advertisement

Innovation durch international vergleichende Politikanalyse dargestellt am Beispiel der Luftreinhaltepolitik

  • Helmut Weidner
  • Peter Knoepfel
Chapter

Zusammenfassung

International vergleichende Umweltpolitikanalysen, die über eine mehr oder minder systematische Aneinanderreihung von Länderstudien hinausgehen, finden sich immer noch selten. Hier gilt noch mehr, was Scharpf für Politikanalysen im allgemeinen konstatiert hat: „Comparative policy studies have long been a hope rather than a reality“ (1978:117). Die Gründe hierfür sind vielfältig. Einer dafür liegt u.E. darin, daß zwar über die methodischen und theoretischen Voraussetzungen des internationalen Vergleichs eine umfangreiche Literatur besteht, forschungspraktische Probleme und ihre konzeptionelle Einbindung dagegen weitgehend unberücksichtigt bleiben. Auch der Nachweis, daß der internationale Vergleich im Gegensatz zu Länderstudien ein spezifisches „Mehr“ an informationellen und theoretischen Erkenntnissen für einzelne Politikfelder bringen kann, ist in empirischen Vergleichsuntersuchungen häufig nur unzureichend erbracht worden (Narr, 1971).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adam, H., 1979: Der Einfluß der Industrie-und Handelskammern auf politische Entscheidungsprozesse. Frankfurt/Main, New York.Google Scholar
  2. Barrett, S. und Fudge, C. (Hrsg.), 1981: Policy & Action. Essays on the Implementation of Public Policy. London, New York.Google Scholar
  3. Beyme, K. v., 1980: Die politischen Theorien der Gegenwart. München.Google Scholar
  4. Bundesminister des Innern (Hrsg.), 1982: Zweiter Immissionsschutzbericht der Bundesregierung. Bundestagsdrucksache 9 /1458.Google Scholar
  5. Duijker, H. C. J. und Rokkan, S., 1954: Organizational Aspects of Cross-National Social Research. Journal of Social Issues 4, Vol. 10, 8–24.Google Scholar
  6. Hanning, A., 1976: Umweltschutz und überbetriebliche Normung, Köln etc.Google Scholar
  7. Häußermann, H., 1977: Die Politik der Bürokratie. Frankfurt/Main, New York.Google Scholar
  8. Heller, A. und Wilpert, B., 1981: Competence and Power in Managerial Decision Making. London.Google Scholar
  9. Holt, R. T. und Turner, J. E. (Hrsg.), 1970: The Methodology of Comparative Research. New York, London.Google Scholar
  10. Hucke, J., 1980: Umweltschutz — Ein Plädoyer für den Ausbau rechtlicher Normierung, in: Voigt, R. (Hrsg.), 1980: Verrechtlichung. Analysen zu Funktion und Wirkung von Parlamentarisierung, Bürokratisierung und Justizialisierung sozialer, politischer und ökonomischer Prozesse. Königstein/Taunus.Google Scholar
  11. Hucke, J. und Wollmann, H., 1980: Methodenprobleme der Implementationsforschung, in: Mayntz, 1980: 216–235.Google Scholar
  12. Jänicke, M., 1979: Wie das Industriesystem von seinen Mißständen profitiert. Darmstadt.Google Scholar
  13. Knoepfel, P. und Weidner, H., 1980a: Handbuch der SO2-Luftreinhaltepolitik, 2 Bände, Berlin.Google Scholar
  14. Knoepfel, P. und Weidner, H., 1980b: Normbildung und Implementation: Interessenberücksichtigungsmuster in Programmstrukturen von Luftreinhaltepolitiken, in: Mayntz, 1980: 82–104.Google Scholar
  15. Knoepfel, P., Weidner, H. und Hanf, K., 1980: Analytical Framework and Research Guidelines for the National Research Teams. Berlin (mimeo).Google Scholar
  16. Larson, A. L., 1980: Comparative Political Analysis. Chicago.Google Scholar
  17. Macridis, R. C. und Brown, B. E. (Hrsg.), 1977: Comparative Politics. Notes and Readings. Homewood/Georgetown.Google Scholar
  18. Meyer, L. C. und Burnett, J. H., 1977: Politics in Industrial Societies: A Comparative Perspective. New York etc.Google Scholar
  19. Mayntz, R., Derlien, H.-U., Bohne, E., Hesse, B., Hucke, J., Müller, A., 1978: Vollzugsprobleme der Umweltpolitik. Stuttgart.Google Scholar
  20. Mayntz, R. und Hucke, J., 1978: Gesetzesvollzug im Umweltschutz, Wirksamkeit und Probleme. Zeitschrift für Umweltpolitik 2, 217–244.Google Scholar
  21. Mayntz R. (Hrsg.), 1980: Implementation politischer Programme. Königstein/Taunus.Google Scholar
  22. Moltke, K. v. und Visser, N., 1982: Die Rolle der Umweltschutzverbände im politischen Entscheidungsprozeß der Niederlande. Berlin.Google Scholar
  23. Narr, W.-D., 1971: Theoriebegriffe und Systemtheorie. Einführung in die moderne politische Theorie. Stuttgart etc.Google Scholar
  24. Prittwitz, V., 1981a: Vorausgreifende Smogbekämpfung. Materialien und Überlegungen zum Stand der Luftreinhaltepolitik in Ballungsräumen der Bundesrepublik Deutschland. Discussion paper Nr. 81–5 des Internationalen Instituts für Umwelt und Gesellschaft. Berlin.Google Scholar
  25. Prittwitz, V., 1981b: Der Kurzzeitwert. Materialien und Überlegungen zum Stand der Luftreinhaltepolitik in der Bundesrepublik Deutschland. Discussion paper Nr. 81–19 des Internationalen Instituts für Umwelt und Gesellschaft. Berlin.Google Scholar
  26. Rokkan, St., 1972: Vergleichende Sozialwissenschaft. Die Entwicklung der inter-kulturellen, inter-gesellschaftlichen und inter-nationalen Forschung. Frankfurt, Berlin, Wien.Google Scholar
  27. Scharpf, F. W., 1979: Comparative Policy Studies: Cases in Search of Systematic Theory. European Journal of Political Research 6, 117–125.CrossRefGoogle Scholar
  28. Umweltbundesamt (Hrsg.), 1980: Luftverschmutzung durch Schwefeldioxid. Ursachen, Wirkungen, Minderung. Berlin.Google Scholar
  29. Weidner, H. und Knoepfel, P., 1981: Implementationschancen der EG-Richtlinie zur SO2Luftreinhaltepolitik. Ein kritischer Beitrag zur Internationalisierung von Umweltpolitik. Zeitschrift für Umweltpolitik 1, 27–68.Google Scholar
  30. Wollmann, H., 1980: Implementationsforschung. Sonderheft der Zeitschrift Leviathan.Google Scholar
  31. Warwick, D. P. und Osherson, S. (Hrsg.), 1973: Comparative Research Methods. Englewood Cliffs.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1983

Authors and Affiliations

  • Helmut Weidner
  • Peter Knoepfel

There are no affiliations available

Personalised recommendations